FRAGEBOGEN: The Esprits

In der Rubrik „Fragebogen" beantworten Künstler insgesamt 15 Fragen rund um das Thema Musik. Zudem erhalten sie eine weitere Aufgabe: Ein musikbezogenes Foto aufnehmen oder mit einem Bleistift etwas malen oder schreiben. Dieses Mal mit der Band The Esprits.

FRAGEBOGEN: The Esprits Erste CD:

André: Ich habe in der Tat gleich zwei CDs gleichzeitig bekommen. Die Single-Auskopplung von "Eiffel 65 - I'm Blue" und "Sultains Of Swing - The Very Best Of Dire Straits" inkl. DVD. Eine abgefahrene Mischung, die ich mir damals gewünscht habe..

Roman: Es gab mal diese Partymixe von „Die Schlümpfe" die hab ich sehr gefeiert als ich klein war! Wahnsinn.

Till: Eine Offspring-Scheibe, die ich meinem Bruder entwendet hatte.

Ole: Green Day - American Idiot

Erstes Konzert:

André: Ein Konzert meines damaligen Schlagzeuglehrers in der Meer Music Hall in Braunschweig.

Roman: Das muss ein Konzert von meinem Gitarrenlehrer gewesen sein.

Till: Ein Festival in der Stadt, das jährlich stattfindet. Ich war krank und durfte trotzdem lange da bleiben - mega! Ich durfte sogar eine Cola am Abend trinken.

Ole: Linkin Park - Hannover 2008

Früheste Kindheitserinnerung, die etwas mit Musik zu tun hat:

André: Ich habe Deckel und Töpfe systematisch auf den Boden gelegt, drauf rumgetrommelt und das Ganze auf Kassette aufgenommen. Die habe Aufnahmen ich immer noch.

Roman: Meine Sucht nach "Himbeereis zum Frühstück" auf Autofahrten.

Till: Ich bin weinend aus dem Raum der Musikschule gelaufen, in dem gerade im Zuge des Tag der offenen Tür Schlagzeug gespielt wurde....es war mir zu laut. Und jetzt spiele ich in ner Rockband ...

Ole: Als kleines Kind hatte ich so eine Plastik-Trompete. Immer wenn dann der Musikzug durch's Dorf marschiert ist, war ich ganz vorne mit dabei.

Aktueller Lieblingssong:

André: Da habe ich so direkt keinen. Gefühlt ist jeden Tag ein anderer Song dran. Heute ist zum Beispiel so ein "Black Stone Cherry - White Trash Millionaire"-Tag.

Roman: "Fire" Kasabian

Till: Anesthesize von Porcupine Tree

Ole: Slow Dancing In A Burning Room - John Mayer

Peinlichster Lieblingssong:

André: Robbie Williams - Feel

Roman: Himbeereis zum Frühstück (Hoffmann&Hoffmann)

Till: Toxic - Britney Spears

Ole: Can't Stop The Hardcore - Scooter

Eigener Lieblingssong:

André: Sehr schwer. Ich schätze, das muss wie mit Kindern sein. Irgendwie hat man alle gern, auch wenn einer mal Scheiße baut.

Roman: Das variiert von Tag zu Tag.

Till: -

Ole: -

André: Ridin' down the highway, goin' to a show. Stop in all the byways, playin' rock 'n' roll. Gettin' robbed, gettin' stoned, gettin' beat up, broken-boned. Gettin' had, gettin' took. I tell you folks, It's harder than it looks. It's a long way to the top if you wanna rock 'n' roll.

Roman: Playing for the high one, dancing with the devil. Going with the flow, it's all a game to me.

Till: I like equality, But if you're tellin' me, That equal means the same I disagree, Girls are sugar, Boys are spice, Mix 'em up, you pay the price, Never thinkin' what you sacrificed.

Ole: "She can get up, shower, and in half an hour she'll be gone." Frank Turner - I am disappeared

Bestes Konzert:

André: AC/DC auf dem Messegelände in Hannover

Roman: AC/DC

Till: Steven Wilson in Hannover

Ole: Royal Republic - Rock am Beckenrand 2017

Schlechtestes Konzert:

André: Ohne einen Namen zu nennen - Ich war mal auf dem Konzert eines deutschen Rappers aus dem Hinterland.

Roman: Ich habe mich mal auf ein Konzert von einem DJ verirrt...das hat mich nicht sooo gepackt. Soll aber keine Verallgemeinerung sein. Ich verzichte nur auf Namen 😀

Till: Cro auf dem Deichbrand

Ole: AnnenMayKantereit - Highfield 2016

Bestes eigenes Konzert:

André: Sehr schwer, jedes Konzert hat seinen eigenen Charme. Das Publikum, die Atmosphäre, ... Aktuell ist unser letztes, also unser Release Konzert in der Braunschweiger Stadthalle.

Roman: Immer das Letzte

Till: Das nächste 😉

Ole: Hannover Lux - Januar 2017

Vinyl, CD oder mp3?

André: Irgendwie alles. Vinyl zu Hause, CDs habe ich mittlerweile digitalisiert auf dem Rechner, aber immer noch im Regal stehen. Mp3 unterwegs. Wenn ich im Auto meinen Plattenspieler an habe, springt die Nadel immer...

Roman: Zuhause Vinyl, unterwegs MP3

Till: Wir mögen alle den Flair des Vinyl hören aber selbst meist Mp3 weil es einfach praktischer ist.

Ole: Vinyl

Download oder Stream?

André: Hat beides Vor- und Nachteile. Ein Download braucht Speicher, der Stream Internet Empfang (ist z.B. auf Autobahnen nicht immer gegeben). Ich vermische das. Alles was ich öfter höre, habe ich als Download. Bspw. die AC/DC Platten, Macklemore hingegen habe ich nur als Stream auf dem Handy.

Roman: Hauptsache hören!

Till: Eher Download. So macht man sich eher Gedanken, was man hört, als random über shuffle bevormundet zu werden.

Ole: Entweder physisch kaufen oder streamen - Download ist irgendwie nichts halbes und nichts ganzes.

Clubkonzert oder Festival?

André: Im Sommer lieber Festivals, da gibt's kaltes Bier und viele andere Bands. Immer eine schöne Atmosphäre. Im Winter sind's die Clubs. Wer will bei 0 Grad auch draußen auf der Bühne stehen?

Roman: Das hängt vom Wetter ab 😀

Till: Festival!

Ole: Steht beides für sich.

Drei Songs, die auf meinem Mixtape nicht fehlen dürfen:

André: AC/DC - Stiff Upper Lip, Muddy Waters - I Can't Be Satisfied, Kaleo - No Good

Roman: Kasabian "Fire", ACDC "Fire Your Guns", Oasis "Live Forever"

Till: Angel Town - Peter Cincotti, Stuff Upper Lip - AcDc, Won't forget these days - fury

Ole: The '59 Sound - The Gaslight Anthem, Black Chandelier - Biffy Clyro, RUN-DMC - It's tricky

Welches Album ich auf keinen Fall mit auf eine einsame Insel nehme:

André: Alles von Santiano.

Roman: Da gibt es zu viele um jetzt eins raus zu picken.

Till: Mein Poesiealbum aus der 2ten Klasse! 😀

Ole: Die große Weihnachtsparty - Matthias Reim

FRAGEBOGEN: The Esprits FRAGEBOGEN: The Esprits FRAGEBOGEN: The Esprits FRAGEBOGEN: The Esprits

Weitere Informationen über The Esprits

Alle Artikel aus der Rubrik „Fragebogen" im Überblick.

Fotos: Promo und The Esprits


wallpaper-1019588
Galaktische Sexualkunde im Auftrag des Königs
wallpaper-1019588
BAG: Verrechenbarkeit von Sozialplanabfindung und Nachteilsausgleich ist zulässig.
wallpaper-1019588
Architekturführer Frankfurt 1970-1979
wallpaper-1019588
Was bringt die Zukunft? – „SEO gibt es noch in 100 Jahren!“
wallpaper-1019588
Freitag, die neue Festplatte, Zwiebelkuchen und das Wochenende
wallpaper-1019588
Sie kommen wieder, kauft schon mal Teddybären…
wallpaper-1019588
Informationen über durchgeknallte deutsche Politiker!
wallpaper-1019588
In unter 5 Minuten auf einem Raspberry Pi Zero eine Java Quarkus REST Anwendung mit JUnit-Test neu erstellen und starten?