Fotografie, was nun?

Ich würde mich nicht als “der” Superfotograf bezeichnen, auch wenn meine bessere Hälfte meint meine Fotos seien besser als ihre. Wie auch immer, es macht einfach Spass Momente festzuhalten. Es ist so als würde man den Augenblicke einfrieren, um sich noch Jahre später daran zu erfreuen.

Dabei bin ich jetzt an einem Punkt angekommen, wo ich mir denke “Jürgen, es kann ruhig mehr sein, als paar Schnappschüße mit einem Handy zu machen und  im Freundeskreis herum zu zeigen” Eine Ausrüstung muss her. Aber: ich will nix fertiges von der Stange. Ich bin der Meinung, eine Kamera muss einen finden, und nur weil ich eine EOS irgendwas habe, bedeutet nicht das ich euch Fotos um die Ohren haue und ihr vor Rührung weint. Der Mensch macht das Foto, und wenn er nix davon versteht, wird es schwer.

Ich besuchte Amazon, klickte mich durch zich Kameras, fand aber nix das mich auf den ersten Blick so richtig aus den Socken haute. Soll es eine bestimmte Marke werden oder eher eine handliche kleine Kompaktkamera, ich weiss es nicht. Nur eines schwebt mir vor, ausbaufähig muss sein! Darum meine Überlegung erst ein Gehäuse kaufen, um Schritt für Schritt mit Objektiven zu erweitern.

Nun kommt ihr ins Spiel. Ich schreibe dies hier doch nicht auf, um irgendwas im Blog zu posten, nein ich will eure Meinung. wink Fotografie, was nun? Wie seht ihr das? Wie war euer Einstieg?


wallpaper-1019588
Datenspass im Anwaltszimmer
wallpaper-1019588
"Good Time" [USA 2017]
wallpaper-1019588
Exklusive Premiere: ooi veröffentlichen ihre erste sommerliche Single „Sharks“
wallpaper-1019588
In 190 Tagen um die Welt
wallpaper-1019588
Grüne Ideologien und Phantasien bestimmen Deutschland immer mehr und keiner will sie stoppen. Wo soll das noch hinführen?
wallpaper-1019588
Statt einer Rezension: Ein Buchmessetag
wallpaper-1019588
Monatsrückblick September 2018
wallpaper-1019588
AEMET setzt Warnstufe nunmehr auf ORANGE