FOTD: Artistry Exact Fit Powder Foundation

Powder Foundations trage ich nicht besonders oft, jedoch gern. Vor allem am Wochenende habe ich oft nicht das Bedürfniss mit einer richtig full-coverage Foundation zu arbeiten und greife oft zu Powder Foundations. Vor einiger Zeit habe ich die Artistry Exact Fit Powder Foundation zugeschickt bekommen und war sehr gespannt wie sie sich so macht. Als ich mich dann mit Silvi zum Brunch verabredet habe, hatte ich kurzerhand beschlossen die neue Powder Foundation auszuprobieren.

Normalerweise möchte ich mir zuerst selbst ein Bild von einem Produkt machen und trage es zuerst nur zu Hause, damit ich weiß wie die Haltbarkeit ist, wie sich das Produkt im Laufe des Tages auf der Haut verändert (oder eben auch nicht) usw. damit ich dann, wenn ich es in der Öffentlichkeit trage schon einige Erfahrungswerte habe und ich nicht alle 10 Minuten in den Spiegel schauen muss, ob noch alles passt. Nun ja, Ausnahmen bestätigen die Regel, nicht wahr?

artistry-exact-fit-powder-foundation-face-front

artistry-exact-fit-powder-foundation-face-side

produktsliste

Artistry Exact Fit Powder Foundation

ARTISTRY EXACT FIT Kompaktpuder ist die bisher fortschrittlichste ARTISTRY™ Pudergrundierung. Die weiche Formel schafft das Aussehen eines perfektionierten Hauttons mit nahtlosem Übergang. Perfekt aufeinander abgestimmt, ahmt die ARTISTRY EXACT FIT Mischung aus tahitischen Perlen und optischen Prismen das Aussehen von natürlicher Haut nach. Seltene amazonische Mineralien unterstützen die Kontrolle und Verhinderung von öliger und glänzender Haut für ein natürliches, mattes Finish. ARTISTRY EXACT FIT Kompaktpuder ermöglicht eine mittlere Deckung mit langanhaltendem Effekt selbst bei Hitze und Luftfeuchtigkeit. Erhältlich in 11 Farbtönen, um jedem Hautton weltweit entsprechen zu können.”

Die Farbtöne samt Untertönen werden auf der Website sehr gut erklärt und so kann man direkt sein perfect Match finden. Ich habe den Farbton L2C1 (L = Intensität des Hauttons / C = Unterton), also mittlerer Hautton mit kühlem Unterton erhalten. Hätte ich es mir anders gewünscht? Spontan würde ich ja sagen, denn normalerweise wähle ich immer die hellste Nuance bei Foundations. In diesem Fall wäre es also L1. Der Farbton L2 passt jedoch perfekt und sobald man die Foundation aufgetragen hat und sie sich etwas “gesetzt” wirkt das Gesamtergebnis natürlich und nicht pudrig. Sollte man das Gefühl haben einen zu pudrigen Effekt erzielt zu haben, kann man zu einem Setting Spray oder Thermalwasser greifen und übers Gesicht sprühen.

Aufgetragen habe ich die Artistry Exact Fit Powder Foundation direkt mit der beigefügten Schwämmchen und habe dann mit einem buffing Brush das Ergebnis verfeinert. Unter den Augen habe ich lediglich das MAC Studio Fix Powder als Concealer aufgetragen und die Wangen etwas mit MAC Fleur Power Blush betont. Den Highlight bildeten bei diesem Look eindeutig meine Lippen mit dem Clinique Chubby Stick Intense (perfekt für Unterwegs!).

Die Foundation wirkte den ganzen Tag lang sehr natürlich, die Deckkraft lässt sich bis zu einem gewissen Grad aufbauen und hält wirklich gut. Eine ausführliche Review folgt demnächst beim #ReviewFriday, ich möchte sie davor jedoch noch einige Male unter die Lupe nehmen.

Verwendet ihr gerne Powder Foundations?

Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links


wallpaper-1019588
Internationale Computerspielesammlung: Weltweit größte Sammlung mit Online-Datenbank gestartet
wallpaper-1019588
Grande Fineile: Eskalation in den Ötztaler Alpen
wallpaper-1019588
"BlacKkKlansman" [USA 2018]
wallpaper-1019588
Neue Förderung für zündende Geschäftsideen – Gründerstipendium.NRW
wallpaper-1019588
Babymetal auf dem Weg zu neuen Horizonten!
wallpaper-1019588
NEWS: Fye & Fennek lassen neue Single “Better Lover” hören
wallpaper-1019588
Folter kann nie Kultur sein
wallpaper-1019588
7/16: Epsteins Saudi-Pass