Formel 1 zu Gast in der Eifel

Nach langem Hin und Her ist das Formel-1-Rennen auf dem Nürburgring nun gesichert. Die insolvente Betreiberfirma des Kurses hat sich mit F1-Boss Bernie Eccelstone geeinigt. Der Große Preis von Deutschland ist für den 7. Juli angesetzt.

Der Große Preis von Deutschland findet in diesem Sommer auf dem Nürburgring statt. Die Betreibergesellschaft der insolventen Nürburgring GmbH konnte sich mit Formel-1-Boss Bernie Eccelstone einigen. Regierungsbeteiligte bestätigten diese Meldung am späten Mittwochabend in Mainz. Wie den Formel 1 Nachrichten zu entnehmen war, ist das Rennen für den 7. Juli geplant.

Somit haben die zähen, monatelangen Verhandlungen letztlich noch ein glückliches Ende gefunden. Sebastian Vettel und seine Kollegen werden also im Sommer ihre Runden auf dem Traditionskurs in der Eifel drehen. Der Automobilverband FIA hatte den Austragungsort des Deutschlandrennens im Rennkalender offen gelassen. Als alternativer Austragungsort war der badische Hockenheimring im Gespräch.

Die langwierigen Verhandlungen hatten den faden Beigeschmack der Insolvenz der staatlichen Besitzerfirma des Rennparcours. Hinzu kam ein Disput zwischen dem Land Rheinland-Pfalz und den damaligen privaten Pächtern, denen das Land aufgrund ausstehender Zahlungen im Februar 2012 gekündigt hatte. In den Sport News wurde ausführlich darüber berichtet.

Die Politik in der Landeshauptstadt Mainz nahm die Einigung wohlwollend auf. Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer sowie Innenminister Roger Lewentz freuten sich, dass die Formel 1 2013 zu Gast am Nürburgring ist. Regierungssprecherin Monika Fuhr kommentierte das Ergebnis über den Kurznachrichtendienst Twitter: „Das ist eine gute Nachricht für die Region.“

Am Donnerstag sollen auf einer Pressekonferenz weitere Details bekannt gegeben werden, auch wann der Kartenverkauf gestartet wird. Die Formel-1-Saison beginnt am 17. März mit dem Großen Preis von Australien in Melbourne.

Das letzte Rennen auf dem Nürburgring fand 2011 statt. Damals holte sich Lewis Hamilton, der in dieser Saison Michael Schumacher bei Mercedes beerbt, im McLaren den Sieg. Der letzte deutsche Triumph auf dem Parcours liegt schon einige Jahre zurück. Michael Schumacher war es, der 2006 als erster die Ziellinie überquerte.