Formel 1: Vorschau Großer Preis von Deutschland 2013

Nur eine Woche nach dem Großen Preis von Großbritannien geht es weiter auf dem Nürburgring. Die Reifen stehen weiter im Mittelpunkt des Geschehens.

09-germany-circuit_0Die Reifenschäden am vergangenen Wochenende entstanden laut Pirelli aufgrund mehrerer Umstände. Niedriger Luftdruck, zu hohe Sturzwerte, der Reifentausch von rechts nach links sowie die Curbs sollen an den Reifenschäden schuld sein. Damit dies in Zukunft nicht mehr passiert, reagiert Pirelli unglaublich schnell und liefert ab diesem Wochenende neue Hinterreifen an. Diese Hinterreifen verfügen wieder üben den Kevlar-Gürtel. Ab dem Großen Preis von Ungarn gibt es dann komplett neue Reifen. Konstruktionen aus 2012 und die Mischungen von dieser Saison werden dann kombiniert. Die Reifen sollten aber an diesem Wochenende keine Rolle spielen, denn diese werden auf dem Nürburgring deutlich weniger gefordert als noch zuletzt in Silverstone. Dennoch kommen diese neuen Reifen zwei Teams entgegen: Red Bull und Mercedes.

Beide Teams hatten in der Vergangenheit öfter mal Probleme mit den Hinterreifen, diese sollten durch den Kevlar-Gürtel nun um einiges länger halten. Derzeit scheint es so, als seine Red Bull und Mercedes das Maß der Dinge in der Formel 1. Das Duell geht an diesem Wochenende in die nächste Runde. Red Bull sollte trotz allem im Rennen wieder ein wenig stärker sein. In der Qualifikation könnte es genau umgekehrt aussehen.

Von Ferrari sollte man nicht besonders viel erwarten. Die Italiener sind am vergangenen Wochenende mehr als nur mit einem blauen Auge davon gekommen. Innerhalb von einer Woche kann man am Wagen natürlich sonderlich viel ändern. Nach dem Großen Preis von Barcelona, den man noch souverän gewann, ist man bei Ferrari in Sachen Entwicklung in eine falsche Richtung abgebogen. Dies bestätigte auch Stefano Domenicali nach dem letzten Rennen mit der Aussage, dass man das Auto langsamer gemacht hat.

Ähnlich schwierig dürfte es für Lotus werden. Vorschritte sieht man schon lange nicht mehr. Im Gegenteil man muss sogar aufpassen, dass man nicht hinter Force India zurückfällt. Das Podium ist derzeit in weite Ferne gerückt. Kimi Raikkonen soll nach wie vor „not amused“ sein. Das eben bereits erwähnte Team Force India ist nach wie vor eine große Überraschung. Was der indische Rennstall aus dem kleinen Budget macht ist mehr als erstaunlich. Unter normalen Bedingungen ist ein Podium zwar nach wie vor unwahrscheinlich, aber für Sutil und di Resta sollten einige Punkte möglich sein.

Dahinter werden sich Toro Rosso und McLaren einsortieren. Toro Rosso hat sich auch langsam aber sicher in den Top 10 etabliert, während McLaren nach nun zwei punktlosen Rennen endlich wieder ein paar Punkte sammeln möchte. Dies dürfte für den traditionsreichen Rennstall aber sehr schwierig werden. Im Anschluss werden Sauber und Williams zu finden sein. Von beiden Teams sollte man nichts Großes erwarten. Bei Sauber hat man die Entwicklung aufgrund finanzieller Probleme eingestellt und auch bei Williams scheint man die Entwicklung am aktuellen Auto eingestellt zu haben und sich schon mehr auf 2014 zu konzentrieren, was gar nicht so verkehrt ist.

Die Strategie könnte am Sonntag wieder sehr interessant werden. Pirelli liefert an diesem Wochenende die Mischungen Hard  und Soft an die Strecke. Möglich wären sowohl zwei Stopps (Soft, Hard) als auch eine Drei-Stopp-Strategie (Soft, Soft, Hard) letztere kann durchaus schneller sein, vor allem ist die Boxengasse samt Ein- und Ausfahrt relativ kurz, heißt also man verliert nicht so viel Zeit. Die große Frage wird sein, wie lange die Reifen mit dem Kevlar-Gürtel halten wird.

Das Wetter wird an diesem Wochenende jedenfalls keine Rolle spielen. Es wird trocken bleiben, bei Temperaturen zwischen 20 und 24 °C.

Und für alle die selbst gerne mal eine Motorsport Veranstaltung auf dem Nürburgring verfolgen möchten, für die haben wir nun noch einen besonderen Tipp. Denn solltet man eine mehrtägige Veranstaltung auf  dem Nürburgring besuchen benötigt man natürlich auch ein Hotel. Wir empfehlen euch das Dorint Hotel am Nürburgring. Das Hotel liegt wie der Name schon sagt direkt am Nürburgring. Bilder und weitere Informationen zum Hotel findet ihr hier.

Wie immer folgt noch der Hinweis auf unser Formel 1 Tippspiel. Wir würden uns freuen, wenn ihr wieder zahlreich daran teilnehmen würdet.


wallpaper-1019588
[Comic] Doomsday [1]
wallpaper-1019588
Dead Space Remake Rätsel verrät Gameplay Reveal Termin am 4. Oktober
wallpaper-1019588
Homeworld 3 – ein RTS für Anfänger und Veteranen mit grandioser Grafik und sparsamen Mikromanagement
wallpaper-1019588
The Callisto Protocol Gegner sollen nicht nur Gefährlich sondern auch beängstigend sein