Formel 1: Rosberg vor Raikkönen im 2. Freien Training

718451081-2423112832014

718451081 2423112832014 300x200 Formel 1: Rosberg vor Raikkönen im 2. Freien TrainingMercedes gibt auch in der Hitze von Malaysia weiterhin das Tempo an – wenn auch die Abstände geringer werden. Vettel Dritter hinter Rosberg und Raikkönen.

Nachdem Lewis Hamilton sich am Vormittag an die Spitze des Klassements setzte, übernahm Teamkollege Rosberg dessen Position in der Nachmittagssitzung. “Es waren verrückte Bedingungen da draußen”, lässt der Australien-Sieger nach dem Training wissen. ”In den sehr, sehr warmen Temperaturen ist es eine große Herausforderung alles richtig hinzubekommen. Die Autos sind an der Grenze und die Reifenabnutzung war heute höher als erwartet – wir rutschen dieses Jahr ein bisschen mehr, vielleicht wegen des reduzierten Abtriebs.”

Die Abstände sind aber verblüffend eng, obwohl alle drei Motoren-Hersteller an der Spitze vertreten waren – sogar Vettel fehlte nicht mal eine Zehntelsekunde auf Rosberg. Der viermalige Weltmeister warnt dennoch vor voreiliger Euphorie, ist aber dennoch mit dem heutigen Tag zufrieden: “Ich denke wir hatten einen guten Tag, wobei die Freitagszeiten offensichtlich nicht die wichtigste Sache der Welt  sind, aber es ist gut da oben zu stehen und sich in der Nähe der Topjungs zu bewegen.”

Die besten Rundenzeiten der ersten sechs Piloten lagen innerhalb von zwei Zehntelsekunden bzw. die ersten elf nicht mehr als eine Sekunde auseinander. Das Feld rückt somit enger zusammen, auch wenn man diese Zeiten mit Vorsicht genießen muss, denn freitags wird sich vor allem mit Longruns beschäftigt, was demnach auch einen Großteil des Trainings ausmachte.

Obwohl es die ganze Session über trocken blieb, gab es doch zahlreiche Dreher und Abflüge zu sehen. Max Chilton drehte sich bereits zu Beginn des Sitzung in Kurve 3 raus und musste das Auto abstellen. Im Regelfall konnten sich die Fahrer aber wieder selbst befreien, wie beispielsweise die Abflüge ins Kiesbett von Hamilton und Ricciardo zeigten.

Für das letztes Jahr noch so konkurrenzfähige Team Lotus läuft es auch in Malaysia weiter noch nicht rund. Insgesamt drehten die Boliden aus Enstone heute nur 20 Runden – im ersten Freien Training kam es noch nicht mal zu einer fliegenden Runde. Am Nachmittag drehte Grosjean immerhin 14 Runden, lag 2,6 Sekunden hinter der Spitze und blieb letztendlich mit Getriebeproblemen liegen.

Dennoch bleibt es weiter spannend und nicht nur, weil wahrscheinlich Unheil von oben droht. Es scheint nun alles enger zuzugehen und Red Bull ist zumindest wieder in Reichweite – die Frage bleibt trotzdem, wie sich die Leistungsdichte über das ganze Wochenende hinaus entwickeln wird.

Ergebnis 2. Freies Training:
1 Nico Rosberg Mercedes 1:39.909, 30 Runden
2 Kimi Räikkönen Ferrari 1:39.944 0.035, 30 Runden
3 Sebastian Vettel Red Bull Racing-Renault 1:39.970 0.061, 30 Runden
4 Lewis Hamilton Mercedes 1:40.051 0.142, 32 Runden
5 Fernando Alonso Ferrari 1:40.103 0.194, 29 Runden
6 Felipe Massa Williams-Mercedes 1:40.112 0.203, 34 Runden
7 Daniel Ricciardo Red Bull Racing-Renault 1:40.276 0.367, 29 Runden
8 Jenson Button McLaren-Mercedes 1:40.628 0.719, 28 Runden
9 Valtteri Bottas Williams-Mercedes 1:40.638 0.729, 35 Runden
10 Nico Hülkenberg Force India-Mercedes 1:40.691 0.782, 34 Runden
11 Jean-Eric Vergne STR-Renault 1:40.777 0.868, 33 Runden
12 Kevin Magnussen McLaren-Mercedes 1:41.014 1.105, 20 Runden
13 Adrian Sutil Sauber-Ferrari 1:41.257 1.348, 28 Runden
14 Daniil Kwjat STR-Renault 1:41.325 1.416, 32 Runden
15 Esteban Gutierrez Sauber-Ferrari 1:41.407 1.498, 34 Runden
16 Sergio Perez Force India-Mercedes 1:41.671 1.762, 25 Runden
17 Romain Grosjean Lotus-Renault 1:42.531 2.622, 14 Runden
18 Max Chilton Marussia-Ferrari 1:43.638 3.729, 20 Runden
19 Jules Bianchi Marussia-Ferrari 1:43.752 3.843, 29 Runden
20 Marcus Ericsson Caterham-Renault 1:45.703 5.794, 31 Runden
21 Kamui Kobayashi Caterham-Renault, ohne Zeit, 0 Runden
22 Pastor Maldonado Lotus-Renault, ohne Zeit, 0 Runden


wallpaper-1019588
Chaka Khan veröffentlicht neue Single #HelloHappiness (audio stream)
wallpaper-1019588
Zirkus Roncallis zukünftig ohne Tiere und Plastik
wallpaper-1019588
Weihnachten bei den Bayern
wallpaper-1019588
Bild der Woche: „Winterräder“
wallpaper-1019588
Gebackenes Hähnchen mit Quitten
wallpaper-1019588
Mega-Medaille und 30 Grad - Burger King Beach Run Miami
wallpaper-1019588
Classic Album Sundays: Miles Davis – In A Silent Way
wallpaper-1019588
Code Vein für die PlayStation 4 im Review: Dark Souls Abklatsch oder gelungenes Vampir-RPG?