Focaccia mit geräuchertem Schinken... mhhhh...

Focaccia mit geräuchertem Schinken... mhhhh...


Manchmal gibt es Tage, da sieht man im Kühlschrank nur noch Reste und fragt sich - und was genau soll ich jetzt damit zaubern können?!

Zugegeben, nicht alles lässt sich verbacken, aber bei uns waren z.B. noch ein halbes Glas Oliven übrig, ein kleines Stück Käse und etwas geräucherter Schinken. Hätte auch eine feine Jause geben können - aber ich konnte dem Backdrang nicht widerstehen und habe daraus einfach ein Focaccia gemacht.
Im Umgang mit Hefe bin ich immer etwas befangen da man ja allerlei Geschichten hört wie das mächtig nach hinten losgehen kann und wie dogmatisch man vorgehen sollte, damit ja nix schief geht. ...diesmal hat alles wunderbar geklappt, wie immer. Man sollte sich nicht verunsichern lassen und einfach mal selbst ausprobieren wie es funktioniert. Natürlich ist es ärgerlich wenn einem mal etwas daneben geht, aber oft kann man auch noch etwas retten, ja, sogar beim Backen :-)!
Das Focaccia kannten bereits die Römer und es soll der Vorläufer der Pizza sein - noch heute gilt es als Spezialität von Genua. Ursprünglich war es nur mit frische Kräutern und Oliven belegt, dazu vielleicht noch etwas grobes Salz, heut zu Tage sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt und es kommt alles drauf, was einem schmeckt. Guten Hunger!
Zutaten:

250g Mehl

3 TL getrocknete Kräuter (Oregano, Rosmarin, Thymian, etc.)
ca. 20g frische Hefe
1/2 TL Zucker
150ml lauwarmes Wasser
3 EL Olivenöl
1/2 Glas grüne Oliven
100g geräucherter, aufgeschnittener Schinken
1-2 EL geraspelten Emmentaler
2 EL weiche Kräuterbutter

Frischaltefolie

Backblech
Backpapier

Zubereitung:


  • Mehl, Kräuter & Salz in einer Schüssel mischen.
  • Hefe & Zucker in das lauwarme Wasser einrühren bis sich beides vollständig aufgelöst hat.
  • Hefemischung mit den Händen in der Schüssel unter die Mehlmischung kneten. Öl dazu geben und weiter kneten bis ein glatter Teig entstanden ist.
  • Teig nun auf einer bemehlten Arbeitsfläche noch einmal kurz durch kneten und zu einer Kugel formen.
  • Teig zurück in die Schüssel geben, mit Frischhaltefolie abdecken und an einem warmen Ort 30 min gehen lassen.
  • Oliven abtropfen lassen und halbieren.
  • Oliven auf einer bemehlten Arbeitsfläche unter den Teig kneten und diesen zu einem ca. 1 cm dicken Fladen auswalken (oder in mehrere kleine Fladen).
  • Fladen auf das mit Backpapier belegte Backblech legen und nochmals 10 min gehen lassen.
  • Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.
  • Geräucherten Schinken auf dem Fladen verteilen und diesen mit den Fingern noch ein wenig eindrücken, so dass eine ungleichmäßige Oberfläche entsteht.
  • Das Focaccia 20 min backen.
  • Aus dem Ofen nehmen und mit der Kräuterbutter bestreichen und mit Emmentaler bestreuen, nochmals 10 min backen, bis das Focaccia schön gebräunt ist.
  • Aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.

wallpaper-1019588
Neues zur NIGHTOFTHE100MILES
wallpaper-1019588
Gmoa Oim Race 2018 – Fotos und Bericht
wallpaper-1019588
Bungee-Training: Intelligentes Workout mit Fun-Faktor
wallpaper-1019588
Konzert & Lesung
wallpaper-1019588
Review zu Atelier of Witch Hat Band 1
wallpaper-1019588
"Weltende" - gemischte Veranstaltung mit der jungen norddeutschen philharmonie im Sprengel Museum, November 2018
wallpaper-1019588
Hard Rock Cafe München – Weihnachten feiern - + + + Weihnachtsmenü mit 2 oder 3 Gängen ++ Party like a Rockstar ++
wallpaper-1019588
Musik am Mittwoch: I m gonna be