Flüchtlingskrise - Chronologie der Versager

Chronologie der Ereignisse
30.07.: Meine bessere Hälfte wettet in unserem Freundeskreis: "Spätestens zum Herbst wird es in Bayern wieder Grenzkontrollen geben."
Im August steigt der Flüchtlingsstrom nach Deutschland stark an. Berliner SPD- und Grünenpolitiker twittern Urlaubsfotos, Monika Herrmann meldet sich für sechs Wochen in den Urlaub ab, vor der Erstannahmestelle in Berlin, LaGeSo, herrscht Chaos:
18.08.: "Ärztekammer kritisiert Zustände vor dem LaGeSo"
Flüchtlingskrise - Chronologie der Versager
Die ihren Urlaub unterbrechenden Senatoren und der Regierende Bürgermeister Müller danken den freiwilligen Helfern und beschließen, dass fortan die Polizeidienststelle Moabit als Erstannahmestelle für Asylsuchende dient, wenn das LaGeSo überlastet oder geschlossen ist. Danach kehren die Senatoren in ihre Urlaube zurück. Aus dem Urlaub twittert Eva Högl, MdB der SPD-Fraktion, Fotos von der Bundesgartenschau.
In Sachsen und Thüringen, aber auch in einigen westlichen Bundesländern, gibt es Demonstrationen gegen die Aufnahme von Flüchtlingen.
24.08.: "Gabriel will rechtes 'Pack' hart bestrafen."
Flüchtlingskrise - Chronologie der Versager
Urlaubende Politiker und die öffentlich-rechtlichen Medien machen Werbung für eine "Willkommenskultur" und warnen vor Übertreibungen. Claus Kleber bricht in einem Omnibus vor Rührung in Tränen aus, wie er abends im heute-journal kund tut. Twitterhelden rufen andere Bürger zur aktiven Hilfe auf und stellen sich an die Spitzen laufender Kampagnen.
31.08.: "Merkel fordert Mut in Flüchtlingskrise: 'Wir schaffen das!"
Flüchtlingskrise - Chronologie der Versager
10.09.: "Michael Müller: Wir sind von einer Katastrophe weit entfernt"
Flüchtlingskrise - Chronologie der Versager10.09.: "SPD-Generalsekretärin Fahimi verwechselt Wallgau mit Allgäu"
In ihrer Kritik an der CSU und "den Bayern" hat sich Frau Fahimi verwechselt:
Flüchtlingskrise - Chronologie der Versager
11.09.: "Merkel: 'Grundrecht auf Asyl kennt keine Obergrenze"
Flüchtlingskrise - Chronologie der Versager
11.09.: "Eisenhüttenstadt klagt über Flüchtlingschaos"
Die Bürgermeisterin von Eisenhüttenstadt (Linke) kritisiert den brandenburgischen Innenminister (SPD) für sein Informationschaos. Der lässt ihr ausrichten. "Chaos sieht anders aus."
Flüchtlingskrise - Chronologie der Versager
12.09.: "Asylanträge lähmen die Berliner Polizei"
Der Berliner Senat hat die Überlaufstelle Polizei Moabit für die Erstannahmen auch über die Urlaubszeit hinaus verlängert. Dort bleiben immer Fälle unbearbeitet liegen.
Flüchtlingskrise - Chronologie der Versager
13.09.: "Deutsche Bahn setzt reguläre ICE für Flüchtlinge ein"
Flüchtlingskrise - Chronologie der Versager
13.09.: "Thomas de Maiziere: 'Grenzkontrollen aus Sicherheitsgründen unbedingt notwendig."
Wir schaffen es doch nicht. "Minister Unsichtbar", wie man ihn im Bundestag nennt, verkündet, dass er nach Dublin III nun auch das Schengenabkommen über offene Grenzen, einstellt.
Flüchtlingskrise - Chronologie der Versager
Meine bessere Hälfte hat ihre Wette gewonnen und erwartet die Anlieferung mehrerer Wetteinsätze..

wallpaper-1019588
Polar - ein eiskalter Action Film
wallpaper-1019588
Welche Lieblingswerkzeuge haben Sie im Alltag?
wallpaper-1019588
Das i-Tüpfelchen
wallpaper-1019588
Anzeige gegen den Arbeitgeber – Kündigungsgrund?
wallpaper-1019588
"Puddin'" - DON'T BREAK THE RULES. CHANGE 'EM.
wallpaper-1019588
Neue Waze Navi-Stimme mit DJ Khaled präsentiert von Deezer
wallpaper-1019588
Es stiebte, es brauste
wallpaper-1019588
Leserunde | Spuk in Hill House