Flogging Molly – Live 7-Inch

Alben flogging-molly-©-unclem

Veröffentlicht am 27. September 2013 | von Katja Schlitter

0

Flogging Molly – Live 7-Inch

Flogging Molly – Live 7-Inch Katja Schlitter

Wertung

Summary: Songs als Live-Version: Schön anzuhören, aber nichts Neues, deshalb leider etwas überflüssig Zwei bekannte

2

Punk-Rock


Your RatingUser Rating: 0 (0 votes)

Flogging Molly melden sich mit zwei neuen Songs zurück. Wir haben uns The Kilburn High Road und Present State Of Grace genauer angehört…

2013 ist für österreichische Fans von Flogging Molly ein gutes Jahr – zumindest, was Live-Erlebnisse angeht. Die irisch-amerikanische Band beehrte zuerst das Frequency Festival in St. Pölten und stieg mit Tenacious D in den Musikring. Während die Massen auf der großen Space Stage bei Jack Blacks Rockband The Pick of Destiny & Co. mit sangen, ließen Flogging Molly auf der kleineren Green Stage das Publikum tanzen. Am 24. November beehrt uns das Septett aus Los Angeles dann als Co-Headliner auf der Vans Warped Tour Europe. Nicht schlecht, nachdem das Indoor-Festival 13 Jahre in Österreich pausiert hat und an jenem Sonntag in der Wiener Stadthalle seine Wiedergeburt feiern wird. Und weil die Band aus Los Angeles seine Fans nicht vernachlässigen will, veröffentlicht sie seit ihrem letzten Album Speed of Darkness in 2011 nun ein exklusives Live-Zuckerl mit Sammler-Charakter. Der 20. September soll der einzige Tag in 2013 sein, ab dem Fans eine neue Platte in ihren Händen halten können. Dann wird eine Live-7Inch veröffentlicht, die weltweit auf gerade mal 500 Exemplare beschränkt ist.

Schon 2012 hielt man die Fans mit einer 7-inch bei Laune, als man zum 10-jährigen Jubiläum ihrer Erfolgsplatte den Titelsong Drunken Lullabies in seiner Original-Version veröffentlichte und die B-Seite mit einer Akustik-Version von A Prayer For Me In Silence ausstattete. Damals war Rot (Farb-)Ton angebend und die Platte auf 2,500 Stück limitiert. 2013 sieht das schon ganz anders aus: Die Aufnahmen stammen von Anfang des Jahres, als Flogging Molly mit ihrer Green 17-Tour in den USA unterwegs waren. Auf der kellygrünen und noch strenger als zuvor limitierten Platte bekommen wir zwei Songs zu hören, die nicht oft live gespielt wurden. Die A-Seite mit The Kilburn High Road aus dem Durchbruch-Album Drunken Lullabies weist den typischen Flogging Molly-Sound auf: energisch, mitreißend, rebellisch. Sänger Dave King wirkt in der Live-Version so, als ob er das Mikro in der einen, das Bier in der anderen Hand hält und mit der Hymne zum Mitsingen und Aufstand aufruft. Schließlich dreht es sich in dem Song auch um seine Position im irischen Konfessionskonflikt. Begleitet wird er von einer Tin Whistle und Fiddle, vor allem das Girarrensolo in der Mitte des Songs verleihen der Live-Version ein edgy Element.

Während auf der A-Seite Folkklänge auf Punkrhythmen treffen und Freude pur ausstrahlen, kommt die B-Seite mit Present State Of Grace etwas nachdenklicher daher, ein Song vom 2011 erschienenen Album Speed Of Darkness. Es darf zwar weiterhin mitgeschunkelt werden, doch Dave King wirkt eher wie ein Geschichtenerzähler, der von seinen Leiden singt und die Zuhörer in den Bann seiner melancholischen Welt hineinzieht. Der Song fängt reduziert an und der zweistimmige Gesang von Mann und Frau tragen ihren Teil zur Traurigkeit bei. Die Ballade soll jedoch hauptsächlich eine Erinnerung ans Leben und jene sein, die schon von uns gegangen sind. Zeilen wie “So celebrate, live your life, live it and raise hell“ sollen uns ermahnen, das Leben zu leben und nicht an sich vorbeiziehen zu lassen.

Auch wenn sie gerne mit Suff-Songs verbunden werden, mit dieser Doppelsingle wollten Flogging Molly beweisen, dass sie auch Lieder haben, die mehr Tiefgang als ein Bierglas aufweisen. Schön anzuhören sind die Songs schon, doch weder neues Material noch weitere Extras sind auf dieser 7-Inch vorhanden. Schade, denn wenn schon Live-Aufnahmen, dann doch bitte mit Überraschung oder Vielfalt glänzen. Notwendig ist diese 2-Track-Single nicht, aber Flogging Molly verstehen es noch immer Stimmung verbreiten und das Leben weiterhin durch die heitere sowie traurige Folk-Rock-Brille zu sehen.

Flogging Molly – Live-7Inch: The Kilburn High Road / Present State Of Grace , Uncle M / Cargo Records, www.floggingmolly.com

Tags:2 von 5Flogging MollyPunk RockUncle M


Über den Autor

Flogging Molly – Live 7-Inch

Katja Schlitter



wallpaper-1019588
Fortnite Season OG Finale: Eminem rockt die Bühne und das Spielfeld!
wallpaper-1019588
Dungeons & Dragons 5th Edition: Heilzauber erfahren durch Playtest 8 eine grundlegende Überarbeitung
wallpaper-1019588
Overwatch 2 Season 8: Kontroverse um Mythic Grand Beast Orisa-Skin
wallpaper-1019588
Silent Hill: Ascension KI-Kontroverse: Wahrheit trennt sich vom Mythos