FLIXBUS – günstig reisen

Ich  wünsche ich euch allen ein gesundes neues Jahr und hoffe ihr habt Silvester ohne Verletzungen überstanden.

Außerdem möchte ich euch heute von meiner Erfahrung mit Flixbus berichten. Über Weihnachten nutzte ich dieses Unternehmen um meine Verwandten zu besuchen.

IMG_8536

Immer dann wenn ich weitere Strecken zurücklegen muss, dann stellt sich die Frage wie man das am günstigsten machen kann. Alternative  eins, mit dem Auto fahren.  Man ist flexible bei der Abfahrt und mobil am Reiseziel. Jedoch gibt es für mich zwei ganz entscheidende Nachteile. Einer davon sind die hohen Kosten für Benzin, gerade dann wenn man diese nicht als Mitfahrgelegenheit anbietet. Zum anderen kann man als Fahrer nur bedingt gut schlafen ;-).

IMG_8537

Gerade im letzten Jahr erlangten Busunternehmen ein hohes Maß an Aufmerksamkeit, gerade auch weil sie mit der Bahn konkurrieren und ihr einige Fahrgäste abspenstig machen. Aber wieso sind Busreisen so gefragt? Die Gründe dafür sind relativ einfach. Denn auch wenn die Bahn immer noch günstiger ist als der private PKW, so lässt sich mit Busunternehmen noch einiges mehr sparen.

Zum Service gehören auch noch Steckdosen und WLAN!

Wie war meine Fahrt mit Flixbus?

Gebucht hatte ich sie nur zwei Tage zuvor und habe den günstigsten Preis bekommen. Wie ich festgestellt habe,  ist dieses abhängig von den Abfahrtzeiten. Angetreten habe ich meine Fahrt vom Zentralen Omnibus Bahnhof in Berlin (ZOB), aber auch am Südkreuz kann man zusteigen.

ZOB Berlin

ZOB Berlin

Ist der Bus eingefahren muss man einfach nur sein Ticket vorzeigen und sich einen freien Platz suchen. Legt ihr Wert auf eine Steckdose, dann haltet ihr Ausschau nach dem Aufkleber mit dem Piktogramm an der Scheibe. Bei meiner ersten Fahrt habe ich ewig die Steckdose gesucht und nicht gefunden. Selbst das Suchen in diversen Online- Foren half mir nicht weiter.  Auf der Rückfahrt habe ich dann das Personal gefragt. Die Lage der Steckdose soll sich je nach Bus unterscheiden, in meinem Fall befand sie sich unter dem Sitz, getarnt durch eine dunkle Abdeckung.

Meine Fahrt mit Flixbus?

Auf der Hinfahrt war der Bus nur bis zur Hälfte gefüllt, somit hatte ich eine komplette Bank für mich allein. Die Rückfahrt hingegen war ausgebucht. Das ist aber nicht zwingend schlecht, zumindest kommt man so mit wenigstens einer fremden Person in Kontakt. Knapp 30 Minuten habe ich durchgehalten bis ich dann eingeschlafen bin.

Startseite APP

Startseite APP

WLAN im Flixbus

Die Verbindung mit dem WLAN funktioniert wie Zuhause, fragt aber eure Email- Adresse und euren Namen ab. Optional kann man sich noch für einen Newsletter eintragen. Das WLAN ermöglicht euch, euer Datenvolumen zu sparen, kann aber nicht mehr als euer LTE oder HSDPA Netz. Habt ihr also keinen Empfang mit eurem Handy, dann wird das WLAN auch keine Verbindung bekommen.

Wie kann ich eine Fahrt mit Flixbus buchen?

Hierzu nutzt ihr die Internetseite oder die APP. Beim Bezahlen stehen euch dann mehrere Optionen zur Verfügung.  Meine Rechnung habe ich mit PayPal beglichen. Aber auch die analogen Menschen werden bedacht. Diese müssen sich einfach nur zum Schalter am Flixbus- Stand begeben.

Beispiel für Fahrpreise Stand 01.01.2015

Beispiel für Fahrpreise Stand 01.01.2015

Die APP von Flixbus?

Ich selbst benutze die iPhone- APP. Hier habt ihr die Möglichkeit Fahrten zu buchen, erhaltet eine Übersicht über eure zukünftigen und bereits vergangenen Fahrten, Streckeninfos, Haltestellen, etc. Übrigens erspart euch die APP das Ausdrucken der Fahrkarten.

Fazit:

Für mich war es eine sehr günstige und vor allem bequeme Fahrt mit Flixbus. Das Internet ist nett um sein Datenvolumen zu Sparen und der Strom eine tolle Möglichkeit um sich mit Stromfressenden Medien zu unterhalten. Leider sind aber auch Reisen mit dem Bus nicht makellos. So ist man natürlich auch auf einen vernünftigen Verkehrsfluss angewiesen. Denn gibt es einen Stau, dann steht man  und die geplante Ankunftszeit ist nicht mehr einzuhalten. Aber auch die Reisegeschwindigkeit steht der eines ICE um einiges nach. Auf kurzen Strecken oder für Personen bei denen Zeit keine Rolle spielt, ist es eine sehr entspannte und vor allem kostengünstige Art zu reisen.


wallpaper-1019588
Turboquerulantin - Ratenzahlungsbettelei
wallpaper-1019588
Nextcloud Talk
wallpaper-1019588
FRAGEBOGEN: Trails
wallpaper-1019588
Bild der Woche: Wolkenring über dem Mariazellerland
wallpaper-1019588
[Rezension] Najaden – Das Siegel des Meeres
wallpaper-1019588
Von Neueröffnungen und Fußballspielen {Wochenende in Bildern}
wallpaper-1019588
Review: Concrete Revolutio – Volume 2 | Blu-ray
wallpaper-1019588
Ed Mahony Pathfinder