Flirthilfe für die Herren der Schöpfung

Flirthilfe für die Herren der Schöpfung
Meine lieben Vertreter des starken Geschlechts
Schon einmal - und zwar in diesem Post hier - habe ich euer Wissen über Frauen mit meinen wertvollen Tipps bereichert und dadurch euer Flirtvermögen ins Unermessliche gesteigert. Heute bekommt ihr abermals die Chance, in die Liga der Profianmacher aufzusteigen - sofern ihr meine Ratschläge befolgt. Ich habe euch nämlich die miesesten Verhaltensweisen für eine geplante Balztour aufgelistet, die es unbedingt zu vermeiden gilt. Let's get started!
Die maximalmaskuline GeräuschanmacheEs soll ja Exemplare von euch geben, die sich nur dann so richtig männlich fühlen, wenn sie im schicken BMW durch die Gegend düsen können. Natürlich nicht ohne total hirnlosen Deutschrap auf voller Lautstärke und die Scheibe muss auch runtergekurbelt sein. Sonst bekommt der trainierte Unterarm ja keine Luft, ist ja völlig klar. Auf jeden Fall treibt dieses Verhaltensmuster den Körper scheinbar zu einer enormen Testosteronüberproduktion an, sodass schnell jede Frau am Strassenrand als potenzielle Paarungspartnerin gesehen wird. Leider schaltet parallel dazu auch noch das Gehirn aus und dem hilflosen Mannsstück bleibt nichts anderes übrig als durch pfeifen und hupen auf sich aufmerksam zu machen.Mein Tipp: Das ist die niederträchtigste Anmache, die es gibt. Leider ist denen, die davon Gebrauch machen, nicht mehr zu helfen. Vielleicht wird es in ein paar Jahren möglich, Hirnspende zu betreiben. Das wäre euer Licht am Ende des Tunnels. Ansonsten sehe ich schwarz für euch. Rabenschwarz.
Die verruchtverführerische ZuflüsteranmacheEbenso dümmlich wie die obengenannte maximalmaskuline Geräuschanmache ist die folgende. Das Szenario: Die Frau spaziert nichtsahnend durch die Strasse. Der Macker kommt ihr von Weitem entgegen und erkennt mit seinem unverkennbaren Abcheckblick die Attraktivität der Frau. Sie kommt immer näher, beachtet ihn nicht. Aber er ist vorbereitet, schliesslich weiss er, dass er mit seiner Verruchtheit die Frauen reihenweise um den Finger wickeln kann. Also wartet er bis die Frau auf gleicher Höhe ist und haucht ihr dann ein total einfallsreiches "Kompliment" à la "du bist heiss" zu. Was er damit bewirken will? Natürlich dass die Frau sich umdreht und sich die Kleider vom Leib reisst. Zumindest hat er das immer in den Pornos gesehen.Mein Tipp: Eigentlich ist euch auch nicht mehr zu helfen. Aber immerhin löst ihr damit den einen oder anderen Lachanfall bei den Betroffenen aus. Meine einzige Empfehlung ist eine Schocktherapie. So geht's: Einfach den vermeintlichen Verführungshauch aufnehmen und selbst abhören. Wer dann immer noch von dieser Methode überzeugt ist, sollte seine Pornosammlung erweitern und in der Muckibude den rechten Arm trainieren, denn so bekommt ihr keine ab.
Die anspruchsreduzierte VerzweiflungsanmacheDie Vertreter dieser Methode sind mir immer noch etwas suspekt und ich habe noch nicht alle Verhaltenseinflüsse analysiert. Es ist jedoch möglich, dass diese Männer erfolglose ex-maximalmaskuliner Geräuschanmacher oder aber ex-verruchtverführerische Zuflüsteranmacher sind. Was sie jedoch alle gemeinsam haben, ist die beinah mitleiderweckende Verzweiflung. Deshalb machen sie alles an, was einigermassen nach Weibsbild aussieht. Ihr Beuteschema lautet: Hauptsache andeutungsweise weibliche Geschlechtsmerkmale.Mein Tipp: Geht nach Hause. Lasst euch von Mami ein Bad einlaufen lassen und trinkt einen heissen Kakao mit Sahne darauf. Danach sieht die Welt schon viel besser aus. Vielleicht seht ihr dann auch alles aus einem etwas anderen Blickwinkel. Und vielleicht könnt ihr euch dann auch für eine entscheiden, die ihr ansprechen wollt.
Die kreativgehandicapte AnschreibanmacheLast but not least - eine sehr bekannte Anmache: die wortkarge Anschreibanmache. Sie ist nicht sehr aufwändig, schnell gemacht und dank copy/paste binnen Sekunden an gleich mehrere Empfängerinnen versendet. Diese Anmachvariante wird oft in den Privatnachrichtenoption von sozialen Netzwerken verwendet. Der geistvolle Inhalt ist oftmals nicht mehr als ein lasches "hey". Klar, dass man da gleich mehrere Interessentinnen an der Angel hat. Nicht.Mein Tipp: Anschreiben ist ja schon generell ziemlich einfallslos. Der reduziert verwendete Wortschatz trägt leider nicht zur Besserung bei. Also wenn ihr einfach zu faul oder kreativ gehandicapt seid, solltet ihr das lieber bleiben lassen und darauf hoffen, dass ihr von eurem Mackerfreund eine Textvorlage erhält.
So, das war's. Eine nächste Beratungsrunde gibt es bei Bedarf und Nachfrage. Ich persönlich finde, dass die einzig "richtige" Art, eine Frau kennen zu lernen, das traditionelle Ansprechen ist. Einfach irgendwas Geistvolles loswerden und bei gegenseitigem Interesse ist das Gespräch auch schnell entstanden. Was meinen meine LeserINNEN dazu?

wallpaper-1019588
[Manga] The Vote [1]
wallpaper-1019588
Never forget #weremember
wallpaper-1019588
Mobvoi Earbuds ANC Kopfhörer im Handel
wallpaper-1019588
15 Stauden, die sich für sonnige Standorte im Garten eignen