Fleischfrei?

Ich weiss, das Foto ist nicht besonders, das Schild war aber auch ziemlich abgewittert. Ich kam vorgestern auf meiner Wanderung im Gebiet von Schreizen daran vorbei. Nach dem Giessen, kurz vor Sitzberg. Ein Naturistengelände, Zutritt verboten, der Wanderweg wird fein säuberlich etwas unterhalb im Wald aussen vorbeigeführt. Das Gelände gehört der Stiftung "die neue zeit" und ist sozusagen der kleine Bruder des bekannteren Geländes in Thielle am Neuenburgersee. Gegründet wurde "die neue zeit" 1961, einer der Pioniere war der Naturismus-Vorkämpfer Eduard Fankhauser. Wer sich für die Satzungen interessiert (im Stiftungsrat sollen nur Personen mit "edler Gesinnung" einsitzen), kann das hier
Fleischfrei? nachlesen. Man forciert das alkohol-, nikotin- und fleischfreie Leben - das dritte Adjektiv bezieht sich natürlich auf die Ernährung. Mir scheint das alles ein wenig humorlos. Nichts gegen nackt, aber warum darf man nicht ein Bier dazu trinken oder so? Haben die Angst, die Sache könnte dann ausarten? Soweit ich sehe, geht es eher um die Philosophie des gesunden Körpers. Aber auffällig ist das schon, wie die Erotik als Thema nicht stattfindet.

Vom Fotografen Michael von Graffenried gibt es über das Areal Thielle den schönen Bildband "Nackt im Paradies". Er erschien 1997. Und die beste Reportage über das Sitzberg-Gelände, übrigens das grösste Naturisten-Areal der Schweiz, enthält den lustigen Satz: "Auf dem Sitzberg kann man so richtig die Seele (und alles andere) baumeln lassen."

wallpaper-1019588
Der Wandel der Kundenschnittstelle bei den Banken
wallpaper-1019588
FRAGEBOGEN: Suska LaSuska
wallpaper-1019588
Man kann mit Kindern auch keinen Spaß haben
wallpaper-1019588
Red Sea Ain Sokhna Classic 2018
wallpaper-1019588
Polit-Talk im ZDF: Die menschliche Dummheit ist grenzenlos
wallpaper-1019588
mediterranter Spargelsalat
wallpaper-1019588
Hot Summer Nights
wallpaper-1019588
Rival de Loop Young Under The Sea Fish Brush & Mini Bag