Flash Mob mit Puttin' on the Ritz in Moskau

Bild von Hans Kolpak Verfasst von Hans Kolpak am 4. Januar 2014 - 10:10

Die am 26. Februar 2012 in der Art eines flash mob produzierte Fernsehshow ist schön anzuschauen. "Was für eine verrückte, sich immer wieder wunderbar verändernde Welt!" (Hans-Wolff Graf) Putting on the Ritz wurde 1929 von dem US-Amerikaner Irving Berlin veröffentlicht.

Wikipedia: "Der Titel stammt aus der Umgangssprache und bedeutet wörtlich übersetzt 'sich für's Ritz anziehen'; diese Wendung geht auf das mondäne Hotel Ritz zurück. Die deutsche Umgangssprache verwendet 'sich in Schale werfen' oder 'sich schick machen'. Textlich fordert das Lied die traurigen Afroamerikaner auf, dorthin zu gehen, wo man sich modisch schick gekleidet zeigt. Dazu gehören perfekt sitzende Streifenhosen und Frack ('pants with stripes and cutaway coat'). Dafür muss man angezogen sein wie ein reicher Kavallerist und versuchen, so auszusehen wie Gary Cooper, und Rockefellers Spazierstöcke oder Schirme nur mit Handschuhen tragen."

Цекало и Puttin` отожгли на Воробьевых горах

Share: Facebook Twitter Myspace MSN Live Yahoo LinkedIn Google Plus

wallpaper-1019588
Welt-Down-Syndrom-Tag – der World Down Syndrome Day
wallpaper-1019588
WAVE AKADEMIE für Digitale Medien erhält staatliche Anerkennung
wallpaper-1019588
The Vision of Escaflowne kehrt zurück
wallpaper-1019588
Netflix kündigt weitere Partnerschaft mit Anime-Studios an
wallpaper-1019588
Der Guru der großen Glückseligkeit
wallpaper-1019588
Bevorzugt Amazon eigene Produkte?
wallpaper-1019588
[Rezension] Throne of Glass, Bd. 6: Der verwundete Krieger - Saraj J. Maas
wallpaper-1019588
„American Woman“ – Gayle Tufts im Düsseldorfer Savoy