Flammkuchen mit Ziegenfrischkäse, Tomate und Rucola

Flammkuchen mit Ziegenfrischkäse, Tomate und Rucola
Ich bin wirklich begeistert von diesem Flammkuchen. Er ist super easy zu machen und war bei uns nach 20 Minuten im Ofen, sodass wir währenddessen den Tisch decken konnten, um uns dann hungrig auf ihn zu stürzen. Bei dem schönen Wetter am Sonntag, haben mein Freund und ich nämlich am Gewächshaus gewerkelt und sind dann ins Freibad gefahren, um uns abzukühlen. Klar, dass wir dann super hungrig nach Hause kamen! Einzig und allein der Teig war etwas zimperlich. Hier solltet ihr Vorsicht walten lassen, und das Ausrollen gaanz behutsam angehen. Bei mir hat es am besten geklappt, indem ich den Teig gleich auf dem Backpapier ausgerollt habe. Dieses muss dann natürlich trotzdem bemehlt sein, sonst wird es ein Klebe-Fiasko. Bei einigermaßen sonnigem Wetter am Abend konnten wir dann auch noch draußen sitzen, das ist natürlich wunderbar.
Flammkuchen mit Ziegenfrischkäse, Tomate und Rucola
Getoppt haben wir den Flammkuchen außer mit Rucola noch mit etwas Pesto Genovese. Ultra lecker. Und eigentlich komme noch Pinienkerne dazu, die habe ich im Eifer des Gefechts allerdings vergessen. J  Macht nichts! Als sehr schnellen Teig fand ich diesen hier wirklich gut, es war keine Arbeit von 5 Minuten ihn zu machen. Allerdings bevorzuge ich den Teig dieses Rezepts hier. Von der Konsistenz (besonders beim Ausrollen!) und vom Geschmack ist er dem schnellen Teig doch überlegen. Das wird das nächste Mal werden dieses Topping und der andere Teig auf jeden Fall kombiniert. Denn das Topping war spitze!
Flammkuchen mit Ziegenfrischkäse, Tomate und Rucola
Zutaten für 2 Bleche ( bzw. 3 Personen)aus köstlich vegetarisch 3/2016250 g Dinkelvollkornmehl5 g Salz1 Tl Backpulver125 g saure Sahne60 ml Milch
125 g Ziegenfrischkäse75 g saure Sahne1-2 EL Milch2 gestr. Tl ThymianFrisch gemahlener schwarzer Pfeffer
250 g Kirschtomaten3 Lauchzwiebeln2 Hände voll Rucola
Mehl für die ArbeitsflächeBackpapier2 Ofenbleche
So geht’s1 Für den Teig mischst du Mehl, Salz und Backpulver in einer Schüssel und rührst saure Sahne sowie Milch unter bis ein homogener Teig entstanden ist.
Für die Creme verrühre Ziegenfrischkäse, saure Sahne, Milch, Thymian und Pfeffer.
Putze die Lauchzwiebeln und die Tomaten, halbiere die Tomaten und hacke die Zwiebeln fein
Wasche den Rucola.
Heize den Ofen mit 2 Backblechen darin auf 190°C (Umluft) auf.
Halbiere den Teig, und Rolle jedes Stück sehr dünn auf einem bemehlten Backpapier aus. Bestreiche die Fladen vorsichtig mit der Frischkäsecreme und belege sie mit den Tomaten und den Lauchzwiebeln
Ziehe die Flammkuchen samt Backpapier vorsichtig auf die heißen Bleche.Backe die Bleche gleichzeitig im vorgeheizten Ofen 15 Minuten lang. Schalte dann den Ofen aus, klemme einen Kochlöffel zwischen Ofentür und Ofen und lasse die Flammkuchen noch 5 Minuten drin.
Toppe den Flammkuchen mit dem Rucola, schneide ihn in Stücke und genieße!
Habt es schön! Eure Lena

wallpaper-1019588
Der revolutionäre 8BitDo Ultimate Controller: Gaming-Genuss dank Hall-Effekt-Joysticks
wallpaper-1019588
Das Schaltjahr 2024 verstehen: Kalender und kulturelle Traditionen im Einklang
wallpaper-1019588
Destiny 2 Erweiterung und Neue Saison: The Final Shape und Season of the Witch im Überblick
wallpaper-1019588
Der ultimative Leitfaden zum Akimbo Renetti Loadout in Modern Warfare 3 Season 2