Fix und Fertiges: Die Bite Box im Test

Fix und Fertiges: Die Bite Box im TestJeder kennt wahrscheinlich den kleinen gemeinen Heißhunger am Nachmittag. Schnell hat man da etwas gegessen, was man besser hätte nicht essen sollen. Wer seinen Hunger mit gesunden leckeren Snacks bekämpfen möchte, sollte man die Bite Box probieren.
Fix und Fertiges: Die Bite Box im TestMein freundlicher Ansprechpartner war so nett und hat mir eine Box zum Testen zu Verfügung gestellt, aber fangen wir am Anfang an. Ihr müsst Euch natürlich registrieren und könnt Euch dann für ein Abo entscheiden. Hier habt Ihr die Wahl ob ihr jede Woche oder nur alle zwei Wochen eine Box erhalten möchtet. Auch bei den vielen Knabbereien habt ihr die Qual der Wahl. Dort, wo die ganzen Knabbereien aufgelistet sind, kann man einstellen welche Ihr gerne mögt, welche ihr gerne testen möchtet und was ihr gar nicht mögt. So kann man die Wahrscheinlichkeit etwas zu erhalten was ihr nicht mögt möglichst gering halten. Ich habe bei meiner Testbestellung einen guten Teil meiner Favoriten erhalten und nur Sachen, die ich mag. Das hat schon mal super geklappt. Schauen wir uns nun die Sorten an, die ich testen durfte:
Fix und Fertiges: Die Bite Box im Test1. Big Apple - getrocknete Äpfel mit getrockneten Cranberrys. Ein leckerer fruchtig süßer mix.
2. Körribär - Curry Cashewkerne mit Sultaninen. Schmeckt wie ein Indisches Curry, scharf und süß. Echt lecker.
3. Kokosnasen - Kokosmakronen. Schön knusprig, mir aber etwas zu süß. Meinen Mittestern haben sie aber so gut geschmeckt, dass sie ganz schnell weg waren.
Fix und Fertiges: Die Bite Box im Test4. Herr Bööörns - Erdnüsse im scharf gewürzten Teigmantel, meine absoluten Favoriten aus dieser Packung. Sowas von scharf und würzig, das man zwischendurch immer mal etwas anderes naschen müsste *gg* Super lecker.
Fix und Fertiges: Die Bite Box im Test
Alle meine Testesser waren von diesen vier Knabbersorten absolut begeistert. Aber es gibt sogar noch ein paar weitere Pluspunkte, die zusätzlich für die Bite Box sprechen. Man bekommt direkt eine Fitnessübung mitgeliefert um sich die angefutterten Pfunde wieder abzutrainieren ;-) Die weiteren Argumente findet ihr auf dem Bild rechts.
Das Einzige, was ich nicht ganz so toll finde, ist der stattliche Preis von 5,99 € pro Box. Dafür kann man sich sehr viel Studentenfutter oder Chips kaufen. Ich hatte wirklich überlegt, ob ich für meinen Mann ein Abo machen sollte, er war total begeistert von den Sachen, aber uns war das für die vier kleinen Portionen einfach zu teuer. Ich vergebe 4,5 von 5 Cupcakes für die Bite Box.
Fix und Fertiges: Die Bite Box im Test
PS: Für die WM gibt es die WM Bite Box im Shop. Einfach mal stöbern.

wallpaper-1019588
[Manga] Assassination Classroom [9]
wallpaper-1019588
Mit dem E-Bike rund um Frankenberg (Eder)
wallpaper-1019588
10 Pflanzen gegen Mücken: Natürlicher Schutz vor juckenden Stichen
wallpaper-1019588
Wintergarten anbauen: 6 Kriterien, die es zu beachten gilt