Fitness-Frühstück für den Valentinstag

Der Valentinstag steht an und man möchte seine Ernährungsprinzipien nicht über Board werfen? Kein Problem! Wie wäre es mit einem Fitness-Frühstück für den Valentinstag?

Für den Valentinstag habe ich mir folgendes einfallen lassen – leckere Pancakes mit Ananasscheiben. Na wie klingt das? :)

Fitness-Frühstück für den Valentinstag   Speichern Drucken Zubereitungszeit 5 Minuten Kochzeit 10 Minuten Gesamtzeit 15 Minuten   Autor: Bodyholic Rezeptart: Pancakes Zutaten
  • 1 große Banane
  • 2 Eier (Größe S)
  • 1 Prise Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 3 EL Protein-Pulver
  • ½ Ananas
  • 1 TL Kokosöl
Anleitung
  1. Banane, Eier, Zimt, Salz und Proteinpulver mittels Pürierstab zerkleinern.
  2. Eine Pfanne/Teppan-Yaki-Grill mit etwas Kokosöl einfetten und die Pancakes in kleinen Portionen hinzugeben. Sobald die Pancakes leicht gold-braun sind können sie mit einem Ausstecher in Form gebracht werden.
  3. Ebenfalls die Ananas mittels Ausstecher in Form bringen - nun abwechselnd Pancakes und Ananasscheiben stapeln.
Ernährungsinformationen Portionsgröße: für 1 Person/ Kalorien: 475kcal Fett: 11g Kohlenhydrate: 63g Ballaststoffe: 4,4g Eiweiß: 29g 3.5.3208
Protein-Pulver
Herzform

Wer trotzdem etwas sündigen möchte, der könnte zusätzlich etwas Schokolade über die Pancakes geben…oder eine gesunde Obstsauce mit zusätzlichen Beeren?
Die verlinkte Obstsauce eignet sich hervorragend, Chia-Pudding einfach weglassen.

Fitness-Frühstück für den Valentinstag

Fitness-Frühstück für den Valentinstag Fitness-Frühstück für den Valentinstag Fitness-Frühstück für den Valentinstag

Fitness-Frühstück für den Valentinstag

Fitness-Frühstück für den Valentinstag

Dieses Rezept kann nicht nur als Frühstück genossen werden, sondern auch als Dessert.
Guten Appetit und einen wunderschönen Valentinstag ♥