Fit Frisch Frühling

Fit Frisch Frühling
Fit Frisch Frühling
Am 31. März ist es wieder passiert: Klammhemlich und mitten in der Nacht hab man uns eine Stunde Schönheitsschlaf geklaut. Irgendwie gemein, aber immerhin war es für einen guten Zweck: Mit der gestohlen Stunde ging die Winterzeit ganz offiziell zu Ende! Jetzt schenkt uns die Sonne wieder längere Tage und lässt Körper fleissig Lebenslust-Hormone wie Endorphine, Testosteron und Östrogen ausschütten. Aber oh Schreck - die frisch erwachende Lebensenergie kommt nicht richtig in die Gänge! Bleierne Müdigkeit und Gähnattacken bremsen sie immer wieder aus. Die Umstellung von Winter auf Frühling kostet uns nicht nur eine Stunde Schlaf, sondern verlangt unserem noch auf winterlicher Sparflamme fahrenden Organismus auch einiges an Energie ab. der hat seinen Vorrat an Grlückshormon Serotonin während der langen, dunklen Wintermonate restlos aufgebraucht. Diese Tatsache nutzt das jetzt reichlich im Körper vorhandenen Schlafhormon Melatonin schamlos aus, indem es die spriessenden Frühltingsgefühlen mit einer dicken Schicht Müdigkeit zudeckt.  Und jetzt kommt noch eine nicht so gute Nachricht: Bis der Organismus die Umstellung von Winter- auf Sommerzeit vollkommen meistert, können schon mal sechs Wochen ins Land ziehen. Das heisst jedoch nicht, dass Du dich der Frühjahrsmüdigkeit einfach ergeben musst. Nein, mit den folgenden Tipps und der richtigen Pflege fühlst Du Dich schon bald rundum frühlingsfrisch und strahlst mi der Frühlingssonne um die Wette.
Fit Frisch Frühling
Aufstehen:
Fit Frisch Frühling
Ja, wir wissen, wie schwer das gerade fällt. Doch der Müdigkeit nachzugeben und in den Tag hinein zu schlafen, macht die Sache nur noch schlimmer. Richte Dein Tagesrhytmus nach der Sonne, denn Tageslicht sorgt dafür, dsas das Glückshormon Serotonin ausgeschüttet und der Müdemacher Melatonin abgebaut wird.
Tea Time:
Fit Frisch Frühling
Trinke jeden Tag mindestens einen Liter Tee. Nein, keinen Darjeeling First Flush, sondern Brennnessel, Löwenzahn oder Birkenblätter. Die bringen den Stoffwechsel auf Trab und regen die Nieren- und Darmfunktion an. Schlacken und Gifte werden abtransportiert, Du fühlst Dich fit, Deine Haut strahlt.
Frühsport:
Fit Frisch Frühling
Keine Angst, der Morgen - Workout findet noch im Bett statt. Ziehe die Knie an die Brust, umarme sie und schaukle ein paar Mal von der rechten auf die linke Seite und zurück. Das macht munter und stärkt den Rücken. Jetzt fahre in der Luft noch zehn Sekunden lang Rad, und Du bist fit für den Sprung aus dem Bett und in den aktiven Tag.
Sonnenschutz:
Fit Frisch Frühling
Warme Sonnenstrahlen kurbeln die Hormon- und Vitamin-D-Produktion an und machen munter und glücklich. Für die blasse Winterhaut sind sie aber purer Stress. Verwende jetzt Cremes mit SPF ( Sun Preparing ) und esse Mango zum Frühstück. Diese enthält besonders viele Carotinoide und die Vitamine C und E, welche die Haut vor schädlichen Sonnenstrahlen schützt.
Aromatherapie:
Fit Frisch Frühling
Der Duft von Minze und Rosmarin weckt und bringt müde Lebensgeister auf Trab. Eine Schläfenmassage mit ätherischem Minzöl vertreibt Müdigkeitsanfälle, une ein morgendliches Fussbad mit einigen Tropfen ätherischem Rosmarinöl macht fit für den ganzen Tag und wirkt mindestens so gut wie ein  Ventil Double Shot.
Bewegung:
Fit Frisch Frühling
Ausdauersport wirkt Wunder gegen Frühjahrsmüdigkeit. Radfahren, Joggen, Nordic Walken oder ein flotter Spaziergang an der frischen Luft bringen den Kreislauf auf Touren, stärken das Immunsystem und tun der Figur gut. Starte mit drei 20 minütigen Trainingseinheiten pro Woche und steigere Dich langsam.
Fastentag:
Fit Frisch Frühling
Nein, nicht hungern! Du solltsest sogar reichlich Essen. Obst und Gemüse nämlich. Dazu gibt es jede Menge Kräutertee. Wenn Du ab und zu einen solchen Fastentag einlegst, befreist Du Dein Organismus von überflüssigem Ballast undd schlagst ausserdem der Frühlingsmüdigkeit ein Schnippchen.
Farbtherapie:
Fit Frisch Frühling
Schicke die grauen Winterkluft in die Sommerpause und trage helle, frische Farben. Das reizt die Sinne, verbreitet gute Stimmung und regt die körpereigene Produktion von Serotonin an. Falls der Dresscode im Büro keine Farben zulässt, trickse ihn mit Nagellack in leuchtenden Tönen aus.
Quelle: Marionnaud Magazin Frühsommer
Link: Marionnaud Magazin
&appId;

wallpaper-1019588
Der letzte Gran Fondo
wallpaper-1019588
Exklusive Videopremiere: TinTin geben mit „Sphären“ weitere Einblicke in ihre Debüt-EP
wallpaper-1019588
Berghasen Produkt-Lieblinge: Herbst- & Winter-Special!
wallpaper-1019588
BAG: Hinterbliebenenversorgung bei 10 Jahren Ehezeit
wallpaper-1019588
Öldesaster bedroht die Strände des brasilianischen Nordostens
wallpaper-1019588
Neue „Yu-Gi-Oh!“-Artikel im Oktober
wallpaper-1019588
Ischias natürlich behandeln
wallpaper-1019588
Coca de Verdura: Spanische Gemüsepizza