Firmengründung für Dummies – Teil 1

Hi!!!

Bevor ich heute anfange zu schreiben soll ich von Balu einen Aufruf an alle Katzen richten:

Firmengründung für Dummies – Teil 1

Die Spione haben nun auch das Heim von Maja und Lani (ein bisschen ist es auch Dagmars Heim, aber nur ein bisschen ;-) ) eingenommen!!! Am besten stellt ihr euch schlafend, lasst euch von den Dosies fotografieren und schickt mir dann das Bild für meine Crazy Cat Nap Wahl!!

So, aber jetzt zum Thema: Wie ihr ja wisst bin ich gerade dabei mich als Personal Fitness- und Ernährungstrainer selbständig zu machen (neben meinem Hauptjob, ein bisschen Sicherheit muss sein!). Anfangs dachte ich noch ach, was die immer alle jammern, man erkundigt sich einfach und macht dann einen Schritt nach dem anderen, das kann doch nicht so schwer sein. Grundsätzlich ist es das auch nicht, aber man bekommt leider viele Auskünfte nicht so leicht und manches hört man einmal so und ein anderes Mal wieder anders… ich hab mir gedacht ich schreib den Prozess den ich bisher durchlaufen habe für euch auf, vielleicht hilft das ja dem ein oder anderen!

Idee und Informationseinholung

Ich hab ja schon in Amerika begonnen mit der Planung, da hab ich vor allem viel Zeit auf der Seite des Gründerservice von der Wirtschaftskammer Wien verbracht. Dort kann man allerhand wichtige Dinge nachlesen und bekommt Denkanstösse was man alles beachten wird müssen und was man sich überlegen sollte.

Wichtig ist einmal zu wissen was man eigentlich machen möchte! In meinem Fall ist das Fitnesstraining, Ernährungstraining und der Verkauf von selbstgemachten Snacks, wie zum Beispiel gesunde Pralinen…

Firmengründung für Dummies – Teil 1

Dann sollte man sich fragen, ob man dafür auch die notwendigen Qualifikationen mitbringt – es gibt einige Gewerbe die Qualifikationsnachweise verlangen, also wenn man z.B. Bäcker anmelden will muss man eine abgeschlossene Bäckerlehre haben. (eine Liste der freien Gewerbe gibt es zum Beispiel hier - auch wenn ihr kein Gewerbe anmelden wollt leg ich euch die ans Herz, die ist einfach genial zu lesen – wer kann mir sagen was der Unterschied zwischen einem „Darmputzer“ und einem „Gedärmereiniger“ ist? Oder wer würde nicht gerne die „Herstellung von Bildern durch das Aufkleben von Strohhalmen“ als Gewerbe anmelden? ;-) )

Überlegen muss man sich generell viel, also zum Beispiel ob man ein Geschäftslokal braucht oder nicht, ob man das Unternehmen hauptberuflich führen will oder nebenberuflich, welche rechtlichen Voraussetzungen gegeben sein müssen etc. – dafür ist es auch sehr hilfreich einen Businessplan zu schreiben! So etwas braucht man auf jeden Fall für die Bank, für den Fall das man einen Kredit aufnehmen muss. Aber auch ohne Bank finde ich einen Businessplan nicht schlecht, da man sich beim Schreiben doch sehr viele Details überlegen muss und auf einige Dinge draufkommt die man beachten muss. (Ich habe auch mit Angela von ohsheglows gesprochen, eine Sache die sie anders machen würde wenn sie nochmal gründen würde ist einen Businessplan zu schreiben – sie hat es auch so geschafft, aber sie meinte es wäre anders sicher strukturierter abgelaufen!)

Ich hab für meinen Businessplan diese Liste der Wirtschaftskammer verwendet. Ich habs einfach ins Word kopiert und da dann drauf los geschrieben. Es gibt auch ein eigenes Programm der Wirtschaftskammer, „Plan4you easy“, das war mir allerdings nicht so sympathisch ;-)

Am besten lässt man sich auch bei der Wirtschaftskammer beraten. Die Beratung ist kostenlos und man erfährt doch einige Dinge die man vielleicht vorher noch nicht wusste (auch wenn man alle Unterlagen auf der Homepage gelesen hat, so wie ich ;-) ) Es gibt noch unzählige andere Stellen die Beratungen anbieten, der WAFF zum Beispiel, Kontakte gibt es auch bei der Wirtschaftskammer (irgendwie lande ich immer dort ;-) )

Bevor es für heute zu viel wird belass ich es einmal dabei, im nächsten Teil erfahrt ihr dann einiges über Förderungen und mit welchem Behördenweg ihr anfangt (bzw. in welcher Reihenfolge Firmenbucheintragung, Gewerbe anmelden etc. ablaufen müssen.

Ich wünsch euch einen schönen Abend, ich trainier heute wieder meine Mädls und wir haben „Zuwachs“ bekommen (Hi Conny!! ;-) ) Mein Muskelkater vom Wandern ist auch schon weg, also heute wird es für mich weniger schlimm als am Montag bei „Intensive Bodywork“ an der VHS!!

Firmengründung für Dummies – Teil 1

„You can’t go back and make a brand-new start, but you can start right now and make a brand-new end.“ (John Maxwell)



wallpaper-1019588
INFO: „Verdammt nochmal…!!!“
wallpaper-1019588
Alles, was Sie über 55 Jahre James Bond 007 wissen müssen
wallpaper-1019588
BAG: Keine Karenzentschädigung nach Rücktritt vom Wettbewerbsverbot!
wallpaper-1019588
BAG: Arbeitsvertragliche Ausschlussfristen werden durch Vergleichsverhandlungen gehemmt.
wallpaper-1019588
67 & 68/100 Kindergartenkind
wallpaper-1019588
Ein etwas ruhigerer Juli.
wallpaper-1019588
Darksiders III: Gamescom-Trailer veröffentlicht
wallpaper-1019588
La Burocrazia zeigt sich von ihrer netten Seite