Filmtipp – To the Wonder

Es passiert nicht selten, dass mich ein Regisseur so staunen lässt wie Terrence Malick. Nach ‘Der schmale Grad’ und seinem “Kritikerliebling”, ‘Tree of life’, erscheint nun am 30.Mai 2013 in Deutschland, sein neuer Film ‘To the Wonder’.

Nachdem er in ‘Tree of life’ mit Excellence und Geschick, Kamera, Schauspiel und Musik zu einem Meisterwerk der Filmkunst vereint hat und die Themen, Geburt, Schicksal und unsere Rolle im Leben behandelt hat, geht es nun in ‘To the Wonder’ um Liebe. Richtig. Liebe.
Die Story geht in etwa so. Das gerade frisch verliebte Paar Neil (Ben Affleck) und Marina (Olga Kurylenko) leben zusammen auf der malerischen französischen Insel Mont St. Michel, die auch als Wunder der westlichen Welt beschrieben wird. Neil ist ein gescheiterter Autor, der die Vereinigten Staaten für ein neues und besseres Leben verlassen hat. 
Hinterlassen hat er nicht mehr als zahlreiche unglückliche Affären. Wenn er in die Augen seiner neuen großen Liebe Marina blickt, ist er sicher, dass er die Liebe seines Lebens gefunden hat. 
Ach was erzähle ich eigentlich, Story war noch nie die Stärke von Malick. Es geht um die Bildsprache und den eigenen Interpreationsraum den uns Malick schenkt.
Schaut euch den Trailer an, und anschließend lest euch meine (sehr alte) Kritik zu ‘Tree of life’ durch, http://mfilmkritik.wordpress.com/2011/06/24/the-tree-of-life-filmkritik/

Filminfos:

Drama , Romanze , US 2012
Filmverleih: StudioCanal Deutschland
Kinostart (DE): 30.05.2013

Schauspieler/Darsteller: Ben Affleck, Javier Bardem , Olga Kurylenko, Rachel McAdams u.a.