Filmkritik zu Carell & Rudd in ‘Dinner für Spinner’

Filmkritik zu Carell & Rudd in ‘Dinner für Spinner’

Beim ‘Dinner für Spinner’ diente der französischen Film ‘Le Dîner De Cons’ aus dem Jahre 1998 als Vorlage. In der amerikanisierten Fassung spielen ab dem 23. September Steve Carell und Paul Rudd bereits zum dritten Mal gemeinsam vor der Kamera und lassen sich hierbei von Regisseur Jay Roach, verantwortlich für alle bisherigen ‘Austin Powers’ Filme, durch die Screwball Komödie manövrieren.

Ob sie dabei irgendwo anecken, eine mittelmäßige Neuauflage des Originals geschaffen haben oder tatsächlich eine originelle Komödie auf die Leinwand bringen konnte, dass erfahrt ihr ab sofort in der Filmkritik zu ‘Dinner für Spinner’ hier auf filmtogo.



wallpaper-1019588
Tanzende Monsterbeschwörung auf abegelegenen Gefängnisinseln
wallpaper-1019588
Amtsgericht Nienburg: Turboquerulantin hat rechtsfeindliche Gesinnung offenkundig aufgegeben
wallpaper-1019588
Aus dem Leben eines Community Managers – Interview mit Tobias Buturoaga von Gameforge
wallpaper-1019588
Der ultimative Test – Wie gut sind Fitness Tracker bis 50 Euro wirklich?
wallpaper-1019588
Schutzgebiet Tsinjoriake
wallpaper-1019588
Schutzgebiet Tsinjoriake
wallpaper-1019588
Weihnachtskleid für Damen nähen aus rotem Samt: Tipps fürs Nähen mit elastischem Samt-Sweat
wallpaper-1019588
Nextorch TA15