Filmkritik “Der Plan” (Blu-ray)

Der Plan

Der Plan
© 2011 Universal Pictures Germany


Der Plan

 

Nun endlich kommt “Der Plan” am 21.07.2011 auf DVD und Blu-ray raus und ich habe vorab die Möglichkeiten erhalten, mir den Film auf Blu-ray anzusehen.

Der Film baisert auf der Kurzgeschichte “Adjustment Team” von Philip K. Dick.
Die Liebesaffäre zwischen einem Politiker und einer Ballerina wird überschattet von mysteriösen Kräften, die versuchen die beiden auseinander zu bringen.
Der ambitionierte und aufstebende Politiker David Norris (Matt Damon) trifft auf die Ballettänzerin Elise Sellas (Emily Blunt). Es ist Liebe auf den ersten Blick, doch die beiden verlieren sich aus den Augen und sehen sich zunächst einmal nie wieder. Wie es der Zufall so will treffen David und Elise jedoch Jahre später wieder aufeinander und verlieben sich erneut, nur hat Der Plan das so nicht vorhergesehen. Mysteriöse Männer (u.a. John Slattery) versuchen daraufhin die beiden wieder auseinander zu bringen, um die Einhaltung des Plans zu gewährleisten. David muss sich entscheiden, entweder er ergibt sich in seine Bestimmung und ein Leben ohne Elise oder aber er kämpft um sie und fordert das Schicksal heraus. Es beginnt ein Wettlauf, den er kaum gewinnen kann…

Deutscher Trailer zu “Der Plan”
YouTube Preview Image

Filmkritik zu “Der Plan”

Als zunächst einmal muss ich klarstellen, dass “Der Plan” kein Actionfilm oder spektakulärer Sci-Fi Thriller ist, sondern ein Liebesfilm der sich im Mantel eines Sci-Fi-Films versteckt. Mich hat der Film absolut auf dem falschen Fuß erwischt, daher wollte ich dies einfach mal erwähnt haben, um euch vorzuwarnen.
Ich hatte irgendwie anderes erwartet, was meine Meinung zum Film während des Guckens doch stark beeinflusst hat. Doch jetzt, im Nachhinein, als ich mich erstmal mit der tatsächlichen Art des Films abgefunden hatte, sieht mein Fazit doch schon ein wenig anders aus.

Obwohl es sich bei “Der Plan” bei weitem um keine Low-Budget Produktion handelt, scheint der Film stellenweise etwas billig, fast lächerlich, umgesetzt wie zum Beispiel die Szene in der eine Anpassung an Norris’ Kollegen vorgenommen wird. Männer in Lederklamotten und Sturzhelmen fahren mit futuristisch aussehenden Taschenlampen über die Köpfe der Opfer, um so deren Denkweise zu ändern. Könnte theoretisch auch eine Szene aus einem 60er Jahre Sci-Fi Film sein….

Der Plan Filmszene

Der Plan Filmszene
© 2011 Universal Pictures Germany

Insgesamt lebt der Film von der Story und den Darstellern und bietet eher schlicht gehaltene Effekte, die aber nichtsdestotrotz sehr gut umgesetzt sind. Allen voran die Idee mit den Türen, deren Umsetzung erst im großen Finale so richtig zur Geltung kommt.

“Der Plan” lässt den Zuschauer erstmal für lange Zeit im Unklaren und geht mit weitergührenden Erklärungen sehr sparsam um. Schnell werden ein paar grobe Fakten dargelegt, aber das große warum, wer steckt dahinter und vor allem, mit welcher Absicht, bleibt offen.
Schritt für Schritt erfährt man als Zuschauer immer mehr über das geheime “Adjustment Bureau”, das für die Einhaltung des großen Plans sorgt. Auch Details, wie “Warum tragen die alle so komische Hüte?”, werden dann im Laufe des Films abgehandelt.

Auch als der Film immer mehr in die religiöse Schiene abdriftet, bekommt er dennoch rechtzeitig dir Kurve und bleibt in seinem reinen Unterhaltungselement. Doch “Der Plan” lässt es sich nicht nehmen zumindest eine quasi-philosophische Frage zu stellen, die dann auch den gesamten Film beherrscht: “Haben wir unser Schicksal selbst in der Hand?”.

Matt Damon scheint zeitweise unterfordert und dürfte auch etwas enttäuscht sein, dass er seine Talente als Action-Held dieses Mal nicht unter Beweis stellen musste. Mit Emily Blunt kann ich persönlich nicht ganz so viel anfangen, der restliche Cast ist jedoch durchaus gelungen.

Zu Anfangs mag der Film tatsächlich etwas verwirrend sein, dennoch ist er zu jeder Zeit unterhaltsam. Vor allem bieter “Der Plan” endlich mal wieder etwas Neues, so noch nie dagewesenes, und gerade dafür sollte man den Filmemachern danken!

DVD Start und Blu-ray Start von “Der Plan” ist am 21.07.2011 und für einen guten Heimkinoabend lohnt sich der Griff zu diesem Sci-Fi-Liebesfilm allemal. Das Blu-ray Bonusmaterial umfasst unveröffentlichte und erweiterte Szenen, “Quer durch New York” (sehr empfehlenswert), “Vom Schicksal entschieden”, “Die Entstehung von Elise” und Filmkommentar mit Drehbuchautor & Regisseur George Nolfi.

7 von 10 Freeks
Darsteller:
Matt Damon, Emily Blunt, John Slattery, Anthony Mackie, Terence Stamp
Regie:
George Nolfi

VN:F [1.9.10_1130]Deine Filmbewertung:Danke für deine BewertungRating: 7.0/10 (1 vote cast)


wallpaper-1019588
Das Stellenanzeiger ABC Teil II
wallpaper-1019588
Urlaub im Schnee – Tipps von Outdoor-Blogger Udo
wallpaper-1019588
Wildalpen – Rafting Weltcup 2018 – Fotos
wallpaper-1019588
Bild der Woche: Dorfchristbaum im Salzatal
wallpaper-1019588
Windows 10 Herbstupdate 1809: Fix bringt Nix
wallpaper-1019588
Huawei Mate 20, Mate 20 Pro und Mate 20X: Dummies und Verpackungen geleakt
wallpaper-1019588
Schick Gelbe Vorhänge Ideen
wallpaper-1019588
BIO – Das Magazin für die Gesundheit von Körper, Geist und Seele | + Verlosung