Verfilmung von Lee Childs “One Shot” mit Tom Cruise

Neben Filmen sind Bücher eine weitere Leidenschaft von mir. Wenn man dies dann noch durch Buchverfilmungen miteinander verbinden kann, umso besser. Und wenn dann auch noch eine meiner Lieblings-Thriller-Buchreihen verfilmt wird, ist das natürlich das Nonplusultra!
Und genau das geschieht derzeit im weit entfernten Hollywood. Regisseur und Drehbuchautor Christopher McQuarrie sitzt aktuell an einer Umsetzung des Krimi-Thrillers “One Shot” aus Lee Childs “Jack Reacher”- Buchreihe.

“One Shot” handelt von Jack Reacher, einem ehemaligen Top-Ermittler der Militärpolizei. Dieser wird von James Barr, einem ehemaligen Scharfschützen der Army, um Hilfe gebeten. Barr liegt in einem Krankenzimmer und kann sich an gar nichts mehr erinnern. Erst recht nicht daran, dass er wahllos auf Zivilisten geschossen und fünf menschen getötet haben soll. Genau das sagt er auch Jack Reacher, der Barr noch aus Zeiten der Army kennt und der ihn im Zuge seiner Ermittlungen besucht. Aber die Beweise sind eindeutig: am Tatort in einem Parkhaus finden sich Kugeln seiner Waffe, ein Markierungskegel aus seiner Garage sowie DNA-Spuren seines Hundes. Für die ermittelnden Polizisten ist es der klarste Fall der Kriminalgeschichte, doch gerade das macht Reacher stutzig. Doch es gibt noch ein weiteres Problem: Barr hatte schon zu Army-Zeiten als Sniper immer wieder für Probleme gesorgt und war damals trotz seines Geständnisses aus politischen Gründen davongekommen. Reacher ist also der Letzte, der ein Interesse daran hätte, Barr zu helfen. Aber warum hatte Barr dann ausgerechnet nach Reacher verlangt und warum leugnet er die heutige Tat, wo er damals doch so geständig war?

2009 erschien “One Shot” in Deutschland unter dem Titel “Sniper” und zählt zu Childs bisher besten “Jack Reacher”- Romanen. Zwar bauen die Bücher, was Reachers Entwicklung angeht, aufeinander auf, die Geschichten sind jedoch allesamt in sich abgeschlossen und so ist es für Leser nicht nötig eine Reihenfolge bei den Büchern einzuhalten bzw. überhaupt alle lesen zu müssen.

Aktuell befindet sich die Romanverfilmung noch in einem sehr frühen Stadium.
One Shot” ist nach “The Way of the Gun” McQuarries zweites Filmprojekt als Regiseeur. Zuvor schrieb er bereits die Drehbücher zu “Die üblichen Verdächtigen” sowie “Mission: Impossible – Phantom Protokoll” und “Operation Walküre”, wo er mit Tom Cruise zusammenarbeitete.
Und genau dieser soll die Hauptrolle in der “Sniper”- Verfilmung übernehmen. Aus ersten Gerüchten sind nun erste Fakten entstanden und Tom Cruise selbst deutete seine Beteiligung an diesem Projekt an.
Zwar wird Jack Reacher im Buch immer als groß, stämmig und kräftig beschrieben und auf Tom Cruise trifft nun mal keines dieser Adjektive zu, aber McQuarries Wahl steht wohl fest.

One Shot” wird 2013 in die US Kinos und wohl kurz darauf in die deutschen Kinos kommen.

<A HREF="http://ws.amazon.de/widgets/q?rt=tf_cw&ServiceVersion=20070822&MarketPlace=DE&ID=V20070822%2FDE%2Ffilmblog0b-21%2F8010%2F5fd938b4-4001-4449-be04-4c26c6d9dd08&Operation=NoScript">Amazon.de Widgets</A>


wallpaper-1019588
A Clan Called Wu – Enter The Marauders (Wu vocals over ATCQ beats) [Mixtape]
wallpaper-1019588
Für kleine Ingenieure: Eichhorn Constructor PISTENRAUPE & VERLOSUNG
wallpaper-1019588
Manga von 13-Jähriger wird veröffentlicht
wallpaper-1019588
Sword Art Online: Hollow Realization erscheint noch dieses Jahr für die Switch
wallpaper-1019588
Le Butcherettes: Nur nicht verstecken
wallpaper-1019588
Rosalía: Zum Jubiläum
wallpaper-1019588
YouTube schließt unwirtschaftliche Kanäle
wallpaper-1019588
Der “nicht alltägliche Wahnsinn” auf Mallorca