Fibo 2014

Hallo meine Lieben,

heute möchte ich euch von meinem Besuch auf der Fibo berichten und muss vorweg nehmen, dass dies mein erster Besuch auf dieser Messe war.

Fibo

Ganz früh am Samstag ging die Reise von Duisburg zum Kölner Messegelände los. Das Messegelände selbst ist super gelegen für all diejenigen die mit der Bahn anreisen, denn der Bahnhof liegt direkt davor.

Wir besuchten zunächst den Fachmesseteil, also den Teil, in dem Aussteller Ihre neuen Sportgeräteideen präsentieren. Ich muss sagen da war für jeden was dabei und besonders gut fand ich, dass man alles ausprobieren konnte! Sehr schön anzusehen waren asiatische Manager im Anzug auf Laufbändern. Von Multifunktionstürmen über neue leichtläufigere Kraftgeräte, innovative Laufbänder zu coolen neuen interaktiven Tanzbühnen. Das musste ich mir natürlich nicht zwei mal sagen lassen und probierte mich an einer “Weiterentwicklung” des TRX aus. Das sogenannte Cross Core 180, welches mich schon total überzeugte, da es vielfältiger und wesentlich anstrengender ist.

Crosscore

Auch vor eine drehenden Kletterwand konnte ich nicht flüchten! Die Kippfunktion macht es gerade für Kletterneulinge einfach einen leichten Überhang auszuprobieren.

20140405_100920

Viele Aussteller boten auch Drinks und Proteinfood an, die man gegen einen kleinen Preis probieren konnte und natürlich konnte man bei den Händlern auch nahezu alles kaufen was das Herz begehrt. Um euch nur einige Dinge aufzuzählen ansonsten würde dieser Beitrag doch den Rahmen sprengen.

Nach dem Fachmesseeil besuchten wir die Fibo Power und was soll ich dazu sagen, ohne das Ihr mich Spießer nennt? Ich war ziemlich geschockt denn Disco-Pumper und Karottennasen vom Tanning waren nicht das, was ich von der Fibo erwartet habe. Natürlich weis ich, dass viele vom Bodybuilding ihren Lebensunterhalt erzielen, allerdings finde ich, dass man diese Menschen sich nicht gerade zum Vorbild nehmen sollte (ich spreche von diesen Menschen denen man an Ihrem Bizep schon ansehen kann, dass dieser NICHT auf natürlichem Weg antrainiert wurde) besonders da auch viele junge Menschen anwesend waren.

Ich nahm auch an, dass dort eher Sportbekleidung verkauft würde als Supplements. Okay vlt. ein typisch weiblicher Gedankengang… Dennoch wurde ich fündig und nahm mir neues Vanille Whey, welches ich bevorzugt zum backen verwende und eine neue Nike Hose mit. So schnell gingen 7 Stunden vorbei und damit ein Tag auf den ich mich sehr lange gefreut habe, besonders gefreut habe ich mich darüber, dass meine Tante mitgekommen ist.

Also für die, die nicht unbedingt großartig Klamottenshoppen wollen kann ich die Fibo nur empfehlen!

Sehr gefreut habe ich mich auch darüber Strong an Flex von Strong and Flex TV zu treffen ich liebe ihren Youtube Channel schaut doch mal vorbei.

Strongandflex

 

Ich wünsche euch einen schönen Abend und evt. sieht man sich nächstes Jahr auf der Fibo.

Eure Isabell

 



wallpaper-1019588
Wann sollte man seine Heckenschere schärfen?
wallpaper-1019588
Frühling in Schwedens Mitte: Outdoor-Urlaub in Jämtland
wallpaper-1019588
OnePlus Nord 2T bei yourfone mit kostenlosen OnePlus Kopfhörern
wallpaper-1019588
Einen kleinen Garten gestalten: So nutzen Sie den Platz bestmöglich