FIA WTCC: Muller siegt in Rennen 1

RML-Pilot Yvan Muller gewinnt das erste Rennen auf dem Hungaroring vor Norbert Michelisz und Gabriele Tarquini.

Muller Hun 71 300x200 FIA WTCC: Muller siegt in Rennen 1

Muller siegt in Rennen 1

Obwohl Norbert Michelisz, angefeuert von 75.000 ungarischen Fans, am Start besser weg kam, konnte Yvan Muller seine Pole Position verteidigen. Dahinter reihten sich Tarquini und Monteiro ein, Rob Huff konnte sich von Position 8 auf 5 nach vorne schieben.

In der ersten Kurve lief alles glatt, in der zweiten kam es dafür umso dicker: während ROAL-Fahrer Tom Coronel vorne Tiago Monteiro anschob, sorgte Darryl O’Young im Hinterfeld für einen Massencrash, der fast das halbe Fahrerfeld involvierte. Zwar konnten alle zunächst weiterfahren, doch nach der ersten Runde gab es bereits vier Ausfälle: Oriola, Boardman, Barth und Monteiro, der nach einem Reifenplatzer im Reifenstapel landete.

Das Klassement nach der ersten Runde: Muller, Michelisz, Tarquini, Huff, Chilton, Bennani, Coronel — doch das sollte nicht lange so bleiben. Bennani ließ seinen Markenkollegen Coronel ziehen, Coronel schnappte sich dann Chilton nach einem harten Zweikampf und zog Bennani mit sich durch. Vorne war Tarquini unterdessen langsam unterwegs und Huff und Coronel konnten heranfahren. Da sich Huff um Coronel kümmerte, konnte Tarquini aber wieder wegziehen, während es hinter ihm zu weiteren harten Kämpfen kam. Dann fasste Coronel sich ein Herz, versuchte sich Huff zu krallen, verlor dabei aber sogar noch den fünften Platz an Bennani.

Fast unbemerkt konnte Norbert Michelisz auf Yvan Muller aufschließen und in der letzten Runde trennte die beiden nur noch eine halbe Sekunde. Trotz lauter Anfeuerung des Publikums konnte Michelisz jedoch nicht mehr angreifen und der WM-Leader Muller holte sich den Sieg vor Michelisz, Tarquini und Huff. Mehdi Bennani holte sich den Sieg in der Privatfahrer-Wertung.

Ob Tom Coronel den sechsten Platz behalten wird, ist fraglich — er und sein Teamkollege Darryl O’Young müssen wegen der Unfälle in der zweiten Kurve noch bei den Stewards vorsprechen.

 

Das Ergebnis des ersten Rennens in Ungarn:

 1  Yvan Muller         Chevrolet
 2  Norbert Michelisz   Honda
 3  Gabriele Tarquini   Honda
 4  Rob Huff            SEAT
 5  Mehdi Bennani       BMW
 6  Tom Coronel         BMW
 7  Tom Chilton         Chevrolet
 8  Alex MacDowall      Chevrolet
 9  James Nash          Chevrolet
10  Michel Nykjaer      Chevrolet
11  Marc Basseng        SEAT
12  Hugo Valente        SEAT
13  Franz Engstler      BMW
14  Stefano D'Aste      BMW
15  Charles Ng          BMW
16  Fernando Monje      SEAT
17  Mikhail Kozlovskiy  LADA
18  Rene Münnich        SEAT
19  Darryl O'Young      BMW
20  Tom Boardman        SEAT
21  Tiago Monteiro      Honda
22  Fredy Barth         BMW
23  James Thompson      LADA
24  Pepe Oriola         SEAT

wallpaper-1019588
Potentiale erkennen und für sich zu nutzen
wallpaper-1019588
CD-REVIEW: Kettcar – Der süße Duft der Widersprüchlichkeit
wallpaper-1019588
Beste Aussichten: Neujahr in Marseille
wallpaper-1019588
Nebennierenschwäche behandeln – das Problem mit dem Stress
wallpaper-1019588
H2o plotzlich meerjungfrau der valentinstag
wallpaper-1019588
Gluckwunsche zum 19 geburtstag lustig
wallpaper-1019588
Geburtstagswunsche frisch verliebte
wallpaper-1019588
Geburtstagswunsche fur frauen kurz nachtraglich