Festival Zita Rock 2012 in Berlin

Das sechste Zita Rock Festival ist ein fantastischer Ort unter offenem Himmel im Spandau Park in Berlin, welches die Organisatoren im großen Stil feiern. Das Programm: Medieval, Electro, Rock, Gothic, Alternative; anders gesagt, für jeden Geschmack etwas dabei, natürlich mit Vorliebe für das Dunkel.

festival-zita-rock-berlin

Zita Rock ist vielleicht das härteste Festival der deutschen Festivallandschaft, aber deswegen nicht weniger attraktiv, sondern vielmehr im Gegenteil. Das Zitadelle Spandau ist eine Burg aus der Renaissance, die von der Havel umgeben ist, ein fantastischer Bau aus dem 16. Jahrhundert, der nicht nur vielleicht zu den ältesten der Stadt gehört, sondern auch noch gut erhalten ist. Neben der Schönheit und Geschichte dieser Burg findet man hier auch viele Plätze unter freiem Himmel und viel Natur. Eine idyllische Landschaft, vor dessen Hintergrund das Festival Zita stattfindet, das zu zwei Tagen voller Rock und Alternative Rock einlädt, und natürlich viel Glamour und Underground Extravaganz.

Die Bands dieses Jahres sind: Oomph!, Evanescence und Lord of the Lost, am 15. Juni. Am 16. Spielen: The 69 Eyes, ASP, Mono Inc., Saltatio Mortis, Zeraphine und Staubkind. Die Preise liegen bei 36 Euro für die Tageskarte und 59 für das Wochenende. Außerdem gibt es das 5+1 Angebot, das heißt, fünf zahlen und der sechste kommt umsonst rein. Es gibt auf der Website des Festivals auch weitere Angebote für Leute, die die Tageskarte gekauft haben, aber ihr Ticket erweitern möchten. Es gibt also keine Ausreden, und somit Weg frei, um unter offenem Himmel zu rocken!

Mehr Information unter: http://www.zita-rock.de/