Ferngesteuerter Drache wird 100 km/h schnell und spuckt Feuer


Hammacher Schlemmer hat einen Spielzeugdrachen im Sortiment, der beinahe 100 km/h schnell wird und tatsächlich Feuer spuckt. Kostenpunkt: Schlappe 60.000 Dollar. 

Dafür gibts ein Ungetüm mit 3 Metern Spannweite, das mit Kerosin betankt, von einer winzigen Turbine angetrieben wird und es dem glücklichen Besitzer erlaubt, damit etwa 10 Minuten Schabernack in der Luft zu treiben.

Der Drache verfügt neben einem drehbaren Kopf und glühenden Augen über einen Propangas-Flammenwerfer im Rachen, der Flammen bis zu einem Meter weit ausspuckt – das allerdings nur auf dem Boden.

Letzteres mag zwar weniger erfreulich erscheinen, macht aber durchaus Sinn: Im Flug könnte sich der Ungeheuer schließlich selbst entzünden.

[Gizmodo]


wallpaper-1019588
Aldi Filiale Nr.9 bald in Cala Millor?
wallpaper-1019588
8 Aminosäuren, die der Organismus braucht
wallpaper-1019588
Internationaler Tag der Bildung – der UNESCO International Day of Education
wallpaper-1019588
Der Pretzfelder Kirschenweg - Wandern im schneeweissen Bluetenmeer
wallpaper-1019588
Rot macht Spaß – nicht zur zu Weihnachten
wallpaper-1019588
Stromverbrauch auf den Balearen stieg im November um 5,3%
wallpaper-1019588
Textüberschriften werden vollkommen überbewertet
wallpaper-1019588
Adventskalender - Freitag der 13.