Ferien in Port Leucate

Wie versprochen gibt es heute einen kurzen Ferienbericht über meinen Urlaub in Port Leucate in Frankreich.

Zusammen mit Mr. Naalita, seinem Bruder mit Freundin und einem Freund haben wir eine Woche in Port Leucate in einem Haus, welches die Familie von Mr. Naalita schon zigmal gebucht hat, verbracht. Auch ich war vor zwei Jahren im Herbst schon mal da, daher kannte ich es schon ein bisschen.

Was geht ab? :P

Im Sommer ist aber viel mehr los, die Cafés, Restaurants, Bars und Boutiquen sind geöffnet und es hat viel mehr Touristen. Trotzdem ist es meiner Meinung nach immer noch in einem angenehmen Mass, auch weil es viele Französische Touristen hat. Ausserdem gibt es auch viel mehr Veranstaltungen, es hatte z.B. einen Rummel, einen Umzug am Abend, auch mal Live-Musik in einem Restaurant (ob das nun toll ist oder nicht, darüber lässt sich streiten) oder ein Monstertrack Dings..

Auch wenn man nicht den ganzen Tag am Strand liegen möchte (was zwischendurch aber durchaus auch toll sein kann) gibt es verschiedene Möglichkeiten. Wir waren z.B. einen Tag in Montpellier, was ca, 1 Stunde und 20 Minuten Fahrt entfernt ist. Es gibt in Sigean einen Afrikapark mit „wilden“ Tieren, in welchem man Safarimässig mit dem Auto durchfahren kann. Ausserdem sind die Wetterverhältnisse bestens für Surfer geeignet. Auch gibt es in der Nähe einen tollen Minigolfplatz, Tennisplätze hat es wohl auch irgendwo und zum Fahrradfahren ist es auch eine tolle Gegend. Langweilig wird es bestimmt nicht!

Wir mussten auch feststellen, dass 1 Woche einfach fast zu wenig ist. Wir wollten z.B.den Park in Sigean besuchen aber Zeitmangel und falsches Auto „verhinderten“ dann einen Besuch.

Brutzeln und baden

Für die Strandlieger gibt es mehrere Möglichkeiten. Port Leucate ist vom Meer und von einem See mit Meerzugang (auch genannt Etang) umgeben. Es gibt einen Strand in Leucate Plage, welcher in eine kleine Felsenbucht gebettet ist. Wirklich toll und auch etwas ruhiger. Ausserdem gibt es gleich bei Port Leucate einen riesigen, langen Strand. Oder man sonnt sich am See etwas, da gibt es wirklich genug Möglichkeiten.

Essen (oder au Nom) :P

Essenstechnisch gesehen gibt es auch einige Möglichkeiten. Hier ist es natürlich sehr vom Geschmack abhängig. Und von den Erwartungen, die man an ein Restaurant hat. Da wir ja in einem Haus wohnten, haben wir meistens selber gekocht. Zum Einkaufen gibt es in der Nähe einen riesigen Carrefour, in dem man wirklich alles findet (wenn man genug lange sucht), was man braucht. Trotzdem waren wir auch drei mal auswärts essen.

Einmal in Le Barcares in einer Pizzeria gleich an der Strasse. Die Vorspeisensalate waren echt toll und auch die Pizza hat mir gut geschmeckt.

Ein anderes Mal waren wir in Leucate Village im „le jardin des Filoch“. Das Lokal ist wirklich schön gemacht, der Garten perfekt um draussen zu essen. Das Personal war sehr freundlich und es gibt sogar deutsche Speisekarten. Die Auswahl ist nicht riesig, im Gegenteil. Zur Vorspeise hatte ich einen Salat mit geräucherter Entenbrust und getrockneten Feigen. Es schmeckte wirklich extrem fein. Zur Hauptspeise hatte ich dann irgendein Stück Fleisch mit viel Zwiebeln und einem wirklich guten Kartoffelgratin. Man findet übrigens auch im Internet durchwegs gute Bewertungen über das Restaurant.

Am Freitag waren wir zum Abschluss in der Hacienda, direkt am Strand. Optisch wirklich toll, es hat zwei Terassen und auch Loungeecken. Zur Vorspeise hatten sich Mr. Naalita einen Mixed Tapas Teller bestellt von welchem wir dann sofort noch einen Zweiten bestellten, als wir sahen, was da alles Feines drauf war. So hatten wir zwar alle schon mehr oder weniger genug, als es die Hauptspeise gab, was aber nicht weiter schlimm war, denn diese konnte nicht überzeugen. Ich würde also empfehlen einen Mixed Tapas Teller zur Vorspeise zu bestellen und vielleicht noch einen Teller Pommes =)

Alles in Allem war es ein wirklich toller Urlaub und es ist echt schade, dass die Zeit so schnell vorbei ging.

Und jetzt gibts Fotos

Anklicken um

Von Shalely wurde ich ausserdem noch mit dem “8 Dinge über mich Tag” getagged und zwar zum Thema Urlaub.Weil das hier gerade so gut dazu passt, gibt’s jetzt 8 Facts:

  •  Die nächsten Ferien sind bereits gebucht und zwar geht es im September für 4 Tage nach Prag
  • Ich bin allgemein eher der Städtetrip-Mensch als der „ich liege 2 Wochen reglos am Strand-Mensch“
  • Ich war „erst“ auf 2 Kontinenten, Europa und Asien (Türkei)
  •  Das erste Mal geflogen bin ich mit 16 Jahren und zwar 3 Wochen in die Türkei
  • Ich mag Fliegen immer noch nicht, obwohl ich nun schon 12 x geflogen bin
  •  Ich musste mir in Amsterdam schon mal einen zweiten Koffer kaufen, der dann ebenfalls mit 20 kg gefüllt war….
  •  Unbedingt bereisen will ich folgende Länder: Kroatien, Irland, Skandinavien, Amerika
  • Habe ich schon erwähnt, dass ich nachgeschaut habe, ob es in Prag einen Inglot Store gibt, bevor ich Prag Mr. Naalita als nächstes Reiseziel vorschlug?
  • Und noch ein Extra-Fact: Ich liebe es alles Mögliche an meinem Ferienort zu fotografieren. Das finde ich fast das tollste daran :P

Wie siehts bei euch aus mit Urlaub? Was sind eure Reiseziele?

Naalita



wallpaper-1019588
POLOLO: Sandmännchen-Geburtstag & Oster-Special + Verlosung
wallpaper-1019588
Macht die Grippe Impfung Sinn?
wallpaper-1019588
Anfechtungs- und Nichtigkeitsklagen gegen HV-Beschluss der Linde AG vergleichsweise beigelegt - Squeeze-out dürfte bald eingetragen werden
wallpaper-1019588
Cultural Fit – stimmt die Chemie?
wallpaper-1019588
Usedom im Herbst
wallpaper-1019588
Glass Animals: Spitzenreiter
wallpaper-1019588
Pet Shop Boys: Zeitlos
wallpaper-1019588
Couch Disco 070 by Dj Venus (Podcast)