Feiere Weihnachten mit Buchfiguren und Autoren

Lyrica von Wortszenerie hat einen super-duper-mega-tollen TAG (der offiziell keiner ist, aber ich wette, dass ihre Idee vielen von euch gefallen wird) zum Leben erweckt.
Ihr glaubt gar nicht wie begeistert ich davon bin. Ich kann es ja selber kaum fassen, dass ich wirklich hier sitze und einen Post schreibe, obwohl ich mir sicher war, für lange Zeit keine Lust mehr darauf zu haben.
Für lange Zeit, bis ich mein Abi hab, der ganze Stress vorerst vorbei ist... und es endlich wieder warm ist!
Doch ich werde mich hier jetzt nicht beschweren, weil es sowieso keinen Sinn hat.

Feiere Weihnachten mit Buchfiguren und Autoren

wenn ihr mehr wissen wollt, einfach aufs Bild klicken.


Nun zum eigentlichen Thema, dem Weihnachtsfest. Einem fantasievollen, leider unmöglichem, aber unglaublich tollem Weihnachtsfest.
Es tut mir wirklich leid das sagen zu müssen, aber es wäre sicher interessanter, als ein Fest mit der Familie. Ich liebe sie ja, aber alle auf einem Haufen... nein danke! Kennt ihr das?

Na dann mal sehen, wer alles von mir eine Einladung zu Weihnachen bekommt ...


Alaska aus "Eine wie Alaska" 
Dieses Mädchen, das kann ich mit Sicherheit sagen, ist eine der faszinierensten Personen, die ich in der Welt der Bücher bis jetzt getroffen habe. Und das muss schon was heißen, in einer Welt, in der alles möglich ist.
Ich würde ihr theoretisch auch noch erlauben ihre ganzen anderen Freunde aus dem Buch mitzubringen, aber wenn ich ehrlich bin, will ich sie für mich allein. Ich würde mit ihr reden wollen, denn ich glaube, wenn man sie einmal dazu bewegt hat, erzählt sie einem Dinge, die einem eine völlig neue Sichtweise auf alles geben. Solche Menschen sind die besten. Das ist mein Ernst!
Was schenkt man einer Alaska? Ein besonderes Buch vielleicht. Und wenn ich das könnte, würde ich ihr auch etwas viel wichtigeres geben. Irgendetwas, was sie seelisch wieder ganz macht. 

John Green

Den Erschaffer atemberaubender Figuren mit fesselnden, besonderen Geschichten... Alaska kann ihn gerne mitbringen. Er soll mir neben einem köstlichem Weihnachtsfestmal erzählen, was sein Geheimnis ist. Mir Tipps geben, wie ich auch so schreiben lernen kann. (Am besten kann er mir sein Wissen auch per Gehirnübertragung geben, aber das würde dann doch zu sehr in den Bereich Science-Fiction gehen^^)
Neben einem riesigem Lob für seine Arbeit, würde ich John Green ein leeres Buch schenken, wunderschön verziehrt -das ist ganz wichtig- damit er Ideen für neue atemberaubende Bücher sammeln kann!
Bartimäus
Der wird die Runde aufpeppen, ganz sicher. Mit seinen witzigen Sprüchen lasse ich ihn eine Tischrede halten. Wegen Bartimäus wird keiner allein in der Ecke sitzen und es wird auch keine schlechte Stimmung aufkommen. Mit seinen Lebensweisheiten wird jeder Gast ein bisschen schlauer nach Hause gehen, wenn wir überhaupt wieder nach Hause kommen. Denn entweder frisst er uns alle auf, oder fesselt uns bis zum Morgengrauen mit seinen Worten.
Als Belohnung fürs Entertainment kriegt der gute einen frischen Zauberer zum verschlingen. 
Jeane und Michael aus "Adorkable" 
Die zwei müsste ich einfach zusammen einladen, alleine sind sie nur halb so witzig. Außerdem, wie könnte ich denn der jungen Liebe im Weg stehen? ;)
Jeane dürfte natürlich auch eine kleine Rede halten, über alles was ihr gerade so im Kopf herumgeistert. Natürlich würde sie uns alle mit einem atemberaubenden Outfit überraschen. 
Aber das iPhone muss sie in der Tasche lassen, ständiges Handygetippe macht mich nämlich auf Dauer ziemlich ungehalten. Da ist es mir egal, dass sie ihren tausenden von Twitter-Followern von ihrem Weihnachtsfest berichten muss. Andererseits, wär 'ne gute Werbung für unseren Blog hier, hihi ;)
Micheal würde sich wahrscheinlich eher im Hintergrund halten, aber sicher eine nette Ergänzung zu Jeanes schrillem Erscheinungssbild darstellen.
Geschenkt bekommt Jean irgendwas total verrücktes, und Michael... einen Gutschein. (Ich weiß nie was Kerle sich wünschen, echt problematisch!)
Carrie aus "The Carrie Diarys"
Sie würde sicher sehr stilvoll auftreten, aber schon bald  sehe ich sie mit Jeane in einer Ecke sitzen und über die ganze Welt reden. Die beiden werden sich blendend verstehen.
Aber natürlich würde auch ich mich sehr gut mir Carrie verstehen, hoffe ich jedenfalls. Wir könnten über ihren und meinen Zukunftswunsch sprechen, uns gegenseitig beraten, und außer acht lassen, dass sie aus einer ganz anderen Zeit stammt.
Vom mir bekommt Carrie ein Buch, was es 2013 schon gibt, in ihrer Zeit aber noch nicht. 
Michael  aus "Der Club der unverbesserlichen Optimisten"
Noch jemand aus der Vergangenheit...
Ohh, ich glaube, ich werde ihn mit Carrie verkuppeln. Ja das werde ich definitiv tun. Aber vorher werde ich ein langes Gespräch mit ihm führen. Dann schnappen wir uns seine coole Kamera und machen Fotos. Ich werde ihm auch mal meine geben, damit er auch mal digital fotografieren kann. Ist besser fürs Portmonaie. 
Dann werde ich ihn noch bezüglich seiner Zeit ausquetschen, einmal weil es mich wirklich interessiert, und weil es für den Geschichtsunterricht nicht schaden kann, mit einem Zeitzeugen gesprochen zu haben.
Hoffentlich werden wir Freunde, dann komme ich ihn nämlich mal in Paris besuchen, da wollte ich schon immer mal hin! (Und dann noch in den 60er Jahren, ein Traum!)
Ich schenke Michael eine Polaroid-Kamera- auch wenn ich selbst gerne eine hätte...
Sophie aus "Hex hall"
Ihre lockere Art würde die ganze Gesellschaft super ergänzen. Mit ein bisschen Magie könnte sie uns alle verzaubern (haha, Wortwitz!). Mehr fällt mir jetzt auch gar nicht ein, doch die gute wird sicher ganz viel Spaß haben :) Sophie kriegt einen Entspannungsurlaub, den kann sie bestimmt brauchen.
Cole, Isabel, Sam und Grace aus "Nach dem Sommer" (bzw. den folge-Teilen)
Vielleicht tun sie mir ja den Gefallen und schauen kurz vorbei. Cole und Sam könnten Musik machen. 
Grace würde wahrscheinlich eher etwas abseits sein, aber möglicherweise kann ich sie doch zu einem kurzen Gespräch motivieren. Isabel und Bartimäus würden lustige Streitgespräche führen, die alle erheitern. 
Geschenke für diese Gruppe muss ich mir noch überlegen... Fällt euch was ein?
Wir würde ein riesiges Festmal a la Harry Potter haben und uns erstmal die Bäuche vollschlagen.
Später würde Musik laufen, zu der getanzt wird. Richtig getanzt, so richtig... nobel, und festlich.
Nur bitte kein Foxtrott, den mag ich nicht. Es würde ein rundum perfekter, lustiger und abwechslungsreicher Abend werden, den wir niemals vergessen!

wallpaper-1019588
Neufundland kündigen mit „Männlich Blass Hetero“ ihr neues Album an
wallpaper-1019588
Ausdauertraining beim Skitourengehen – so klappt’s!
wallpaper-1019588
Viel Action mit den BRIO Smart Tech Neuheiten des Jahres + Verlosung!
wallpaper-1019588
Zurück zum Anfang
wallpaper-1019588
Wo bitte liegt Bünterlin?
wallpaper-1019588
REGGAE ROAST PODCAST VOLUME 44: Interrupt’s Production Mixtape – hosted by Earl Gateshead
wallpaper-1019588
Choker Kette: Schmuck selber machen aus Spitzenband
wallpaper-1019588
Lake Atitlan in Guatemala – Alles was du wissen musst!