Fazit Februar ’20

Fazit Februar ’20

29 Tage Februar. Was habe ich geschafft? Jede Menge wie ich finde. Anfang des Monats immer noch im Schongang unterwegs habe ich mir auch für den Urlaub nicht zu viel vorgenommen.

zu sehen:  „Outlander“  geht wirklich immer und kann auch so nebenher beim Stricken und Bügeln laufen.

zu erstellen: Zum Monatsmotto bei Andrea habe ich zwei Beiträge geschrieben.

Der Montagsstarter von Anni erschien regelmäßig, wenn auch nicht immer pünktlich am Montag und auch zum Samstagsplausch bei Andrea aus Berlin habe ich mich 3 Mal dazugesellt.

Die Fotohausaufgabe ging online. Einen Tag nachdem ich den Artikel gepostet hatte, machte ich einen kleinen „Durchbruch“ mit meiner Kamera und habe eine wichtige Einstellung endlich gefunden / verstanden.  (AF-Verriegelung)

Fazit Februar ’20

Beim 12tel Blick hat sich noch nicht viel verändert aber so ist das halt, wenn man dem Wetter einfach noch nicht trauen kann.

zu reisen / wandern: Der Harz war wie immer toll und mein Ziel (2-3 Stempel) habe ich geschafft. Fazit Februar ’20

Den Vortrag über den Luchs habe ich leider versäumt, da wir unseren Urlaub ein wenig verlängert haben.

zu realisieren: Gelesen habe ich im Urlaub immer im Ruheraum der Sauna. Außerdem wurde die Schrittzahl im Februar wieder langsam auf 10.000 + am Tag gesteigert.

zu essen: Mein Timing einen Sauerteig anzusetzen war etwas „suboptimal“ Ich habe das Experiment vor dem Urlaub abgebrochen und jetzt nochmal gestartet. Der Sauerteig entwickelt sich gut und dem Abenteuer Roggen-Sauerteig-Brot steht nun nichts mehr im Wege.

zu spenden / entsorgen: 10 Zeitschriften in die Tonne

zu kaufen: Ein Keramikbrotbackdingens (zeig ich euch demnächst) und ja, natürlich, Urlaubswolle 🙂


wallpaper-1019588
Wie viel Sand für Sandkasten? Mit diesem Trick finden Sie die optimale Menge
wallpaper-1019588
#1080 [Session-Life] Weekly Watched 2021 #08
wallpaper-1019588
Redcon-1 – Army of the Dead
wallpaper-1019588
Designer zeigt Konzept eines Tesla Smartphone mit Gehirn-Anbindung