FAZ: Spionieren mit Facebook

Liebe Leser,

da ich selber bei Facebook nun aktiv bin, finde ich den Artikel in der Faz sehr interessant:

„Sie sind nicht bei Facebook angemeldet? Sie glauben, Sie hätten noch nie etwas mit diesem Online-Netzwerk zu tun gehabt? Facebook weiß womöglich trotzdem, mit wem Sie sich E-Mails schreiben. Und ein Versuch der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung (F.A.S.) zeigt: Facebook verrät das auch noch jedem, der es wissen will. Er muss dazu lediglich Ihre E-Mail-Adresse eintippen. Ein Passwort ist gar nicht notwendig. Datenschutz? Fehlanzeige

Grund dafür ist, dass Facebook bei der Registrierung eines neuen Mitglieds nicht sofort überprüft, ob es sich bei dem, der da anklopft, wirklich um den Besitzer der E-Mail-Adresse handelt. Dem schickt Facebook zwar umgehend eine Mail, mit der er die Mitgliedschaft bestätigen soll. Doch eine Sekunde später kommt schon eine weitere Mail „Willkommen bei Facebook“. Darin heißt es: „Dein Konto wurde erstellt.“ Das soeben angelegte Facebook-Profil lässt sich erst einmal auch ohne Bestätigung benutzen. Also auch von einem Fremden missbrauchen, um andere Facebook-Mitglieder unter falschem Namen zu kontaktieren – bis der Besitzer der missbrauchten E-Mail-Adresse das entdeckt und meldet. Erst vergangene Woche hatte sich der amerikanische Blogger und „Techcrunch“-Gründer Michael Arrington auf Facebook als Google-Chef Eric Schmidt ausgegeben.

Wenn Sie nicht wollen, dass Ihre potentiellen E-Mail-Kontakte in die Hände Neugieriger fallen, müssen Sie selbst aktiv werden. Facebook bietet eine Möglichkeit, die gesammelten E-Mail-Adressen von Nichtmitgliedern löschen zu lassen. Der Link auf diese Webseite findet sich weit hinten in Facebooks Datenschutzrichtlinien. Er funktioniert – aber nur so lange, bis wieder ein Facebook-Fan auf die grandiose Idee kommt, sein E-Mail-Konto durchwühlen zu lassen – und sich darin auch Ihre Mail-Adresse befinden sollte.“

Facebook und Datenschutz passt irgendwie nicht zusammen. Seit Juli verhandelt der Datenschutzbeauftragte intensiv mit Facebook. Einige Forderung sind bereits umgesetzt worden, aber es reiche bei weitem noch nicht aus. Wenn ihr ein Problem mit dem Datenschutz hat,dann nutzt den Link um die Emailadressen zu löschen.

Liebe Grüße,

Dirk



wallpaper-1019588
Die besten Outdoor-Aktivitäten in München auf einen Blick
wallpaper-1019588
„Requiem of the Rose King“ wird als Anime adaptiert
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone Motorola Moto G9 Plus
wallpaper-1019588
OPC: Test & Vergleich (09/2020) der besten Produkte