Fate/Grand Order: Neuer Anime angekündigt

Wie auf dem offiziellen Twitter Account zum Anime „Fate/Grand Order: Babylonia" angekündigt wurde, wird auch die letzte Singularität des Mobile Games Fate/Grand Order mit dem Titel „The Grand Temple of Time Solomon" als Anime adaptiert. Der Anime wird den Titel „Fate/Grand Order - Final Singularity The Grand Temple of Time Solomon" ( Fate/Grand Order -Kyūshoku Tokuiten Kani Jikan Shinden Solomon) tragen und wird vom selben Team umgesetzt, das auch „Fate/Grand Order: Babylonia" produziert hat.

„Fate/Grand Order: Babylonia" entstand unter der Regie von Toshifumi Akai (Assistant Director bei ,,DARLING in the FRANXX" & beim Musikvideo „Shelter") und Miyuki Kuroki (The [email protected] SideM) im Studio CloverWorks (DARLING in the FRANXX, PERSONA 5 the Animation). Als Charakterdesigner zeichnete sich Tomoaki Takase (Occultic;Nine, Saekano: How to Raise a Boring Girlfriend) verantwortlich. Komponiert wurde der Soundtrack von Keita Haga und Ryo Kawasaki (Fate/Grand Order: First Order). Hierzulande kann die Serie bei WAKANIM angeschaut werden.

Tweet zur Ankündigung
Handlung:

2017 n.Chr. Die letzte Ära, in der Magie noch existierte. Die Gesellschaft wurde von Menschenhand erschaffen, aber Magier erfassten die Wahrheit der Welt. Magie besteht aus Techniken vergangener Menschen, die die Wissenschaft nicht erklären kann, während Wissenschaft die Techniken zukünftiger Menschen umfasst, die Magie nicht erreichen kann. Forscher und Gelehrte aus Magie und Wissenschaft wurden in der Sicherheitsorganisation Chaldea versammelt, um die menschliche Zivilisation aufrechtzuerhalten. Aber Berechnungen haben dann die Auslöschung der Menschheit im Jahr 2019 bewiesen.

Der Grund dafür sind „Reiche, die nicht beobachtet werden können", die plötzlich in verschiedenen Epochen der Geschichte auftauchen und „Singularitäten" genannt werden. Ritsuka Fujimaru, der eine verbleibende Meister in Chaldea, interveniert innerhalb dieser Singularitäten an der Seite des Demi-Servant Mash Kyrielight. Er wohnt den verbotenen Ritualen bei, um die Singularitäten aufzulösen oder zu zerstören: „Grand Order". Eine siebte Singularität wurde entdeckt - im antiken Mesopotamien im Jahr 2655 v.Chr. Das Land Uruk, das vom weisen König Gilgamesh nach seiner Rückkehr von der Suche nach Unsterblichkeit regiert wird, war groß und wohlhabend, bis drei Göttinnen und zahllose dämonische Bestien auftauchten. Diese Feinde haben Uruk an den Rand der Zerstörung gebracht.


wallpaper-1019588
Was du beim Kauf eines Gaming-PCs beachten solltest
wallpaper-1019588
Abstrakte & realistische Kunst im Westend bei Claudia Botz in München
wallpaper-1019588
Fußball-EM: Letzte Chance Portugal
wallpaper-1019588
Thanksgiving Mandala