FASHION | Frühlingstrends 2016 – #1 die Bomberjacke

Am Dienstag war ganz offiziell meteorologischer Frühlingsbeginn und auch wenn sich Petrus noch ein bisschen bitten lässt, werfen wir doch schon mal einen Blick auf die Frühlingstrends 2016. Los geht's mit der Bomberjacke!

Die Bomberjacke, oder auch Fliegerjacke genannt, stammt ursprünglich aus dem Sortiment der U.S. Army. Das wohl bekannteste Modell ist die MA-1-Jacke, welche in den 1960ern erstmals von den Piloten der US Air Force getragen wurde. Sie bestand aus oliv-grünem Nylonstoff, Bund uns Kragen waren aus gestrickter Baumwolle, das Innere bestand aus leuchtend orangefarbenem Nylonstoff. Seit 1958 hat die Firma Alpha Industries über eine Million Exemplare der MA-1 Jacke an das U.S.-Verteidigungsministerium geliefert. Ihre Praktikabilität hat sie bald darauf auch im zivielen Bereich sehr beliebt gemacht.

2016 feiert die Bomberjacke ihr großes Comeback. Internationale Fashion Blogger und It-Girls, wie Chitra Ferragni oder Kendall Jenner, haben es bereits vorgemacht und die Allgemeinheit folgt. Neben dem klassischen Modell finden vor allem Bomberjacken mit coolen Patches und Aufnähern sowie das rosafarbene Bomber-Modell von Mango reißenden Absatz.

Wem die Bomberjacke ein wenig zu derb und maskulin ist, der findet in Blousons eine schöne elegante, feminine Alternative. Ich habe euch die feinen Teile bereits 2015 als einen Frühlingstrend vorgestellt und die schönsten Modelle verlinkt.

Was sagt ihr zu diesem Trend? Seid ihr dabei? Ich definitiv! 😎


wallpaper-1019588
Vegan Thai Pumpkin Soup
wallpaper-1019588
Ungesühnte Taten verjähren nicht
wallpaper-1019588
BGH-Urteil zum Übernahmeangebot bei der Celesio AG (jetzt: McKesson Europe AG): Preise für Wandelschuldverschreibungen sind zu berücksichtigen
wallpaper-1019588
NEWSFLASH: Turin Brakes, Elaiza, Tim Kamrad und mehr
wallpaper-1019588
Kann ich mir das denn leisten?
wallpaper-1019588
Mediterraner Linsensalat
wallpaper-1019588
Madrid will Innenstadt für „Stinker“ sperren
wallpaper-1019588
Portoerhöhung für Standardbriefe auf 80 Cent