[Family Sunday] Monster Bio-Zitronen ahoi!

[Family Sunday] Monster Bio-Zitronen ahoi!
Was Oma nicht so alles in ihrem kleinen Rezept-Büchlein hat. Diese Roulade leider nicht! Aber meistens verbindet man automatisch eine von diesen hier mit einem Nachmittag bei Oma, wo wir uns durch Stunden von Small-Talk über dieses und jenes Mühen (Wie läuft die Schule? - Oma, ich studiere! - Ja und wie läufts studieren in der Schule?). Schluss endlich wird man dann für sein Sitzfleisch entlohnt und darf endlich ein Stück von der Roulade futtern, die eigentlich eh schon seit 2 Stunden hinten auf der Anrichte steht und nur darauf wartet, dass ich mich mit Messer und Gabel darüber hermache.
[Family Sunday] Monster Bio-Zitronen ahoi![Family Sunday] Monster Bio-Zitronen ahoi!Also zumindest bei meiner Oma ist dies der Fall, dass mich dann doch etwas eine leichte Enttäuschung trifft. Man erwartet so eine richtig übbig gefülte MONSTER-Roulade, für die man beim Mittagessen vielleicht schon auf einen Nachschlag verzichtet hat. Im Endeffekt bekommt man dann eine, immer noch fantastisch schmeckende, rein mit einer dünnen Schicht Marmelade gefüllten, Biskuit-Rolle vor die glitzernden Augen gestellt. Wo bleiben da die Kalorien? -.-'
[Family Sunday] Monster Bio-Zitronen ahoi![Family Sunday] Monster Bio-Zitronen ahoi!Bei dieser Roulade hier braucht ihr nicht vergebens auf die Füllung warten, denn sie lächelt euch gleich entgegen. Ab und an schaut dann noch so eine Himbeere oder eine kleine Heidelbeere dabei raus und das ganze Ding schreit förmlich: Macht dich bereit für noch ein Stück. Und eines kann ich euch Ich-benutz-keinen-Alkohol-beim-Backen-denn-das-schmeckt-mir-nicht-MENSCHEN da draußen sagen: Dieses kleine bisschen Weißwein merkt man kaum, macht aber gerade die gewisse Balance zwischen Zitrone, Frucht und Süß aus. Man könnte fast behaupten, der Geschmack wird etwas 'trockener' und subtiler dadurch. Aber wer keinen Wein verwendet wegen Kindern, religiösen Ansichten, sontigen Hintergründen, der kann ihn ganz einfach durch die gleiche Menge Milch ersetzen. Überhaupt kein Problem. 
[Family Sunday] Monster Bio-Zitronen ahoi![Family Sunday] Monster Bio-Zitronen ahoi!Was allerdings zu einem Problem führen könnte, wären exotische Fruchtsäfte (Mango, Ananas, etc.), denn diese nehmen sich die Gelatine her, verkloppen sie, machen ihre Superkraft (Standfestigkeit) zunichten - fast wie Kryptonit - und eure Füllung rinnt euch beim Anschneiden bereits entgegen.
[Family Sunday] Monster Bio-Zitronen ahoi!
ZITRONENROULADE MIT FRÜCHTEN

Zutaten

Roulade:
  • 3 Eier, getrennt
  • 70 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Eigelb
  • 20 g Zucker
  • Zitronenschale von einer Bio Zitrone
  • 40 g Mehl
  • 30 g Speisestärke
  • 25 ml Öl (Sonnenblumen-, Raps- oder Maiskeimöl)
Füllung:
  • 3 Blatt Gelatine
  • 2 Eigelb
  • 65 ml Weißwein oder Milch (wer keinen Wein mag)
  • 65 g Zucker
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 50 ml Zitronensaft (von einer Zitrone)
  • 80 g Joghurt
  • 250 ml Sahne
  • 125 g Früchte (Himbeeren, Heidelbeeren)
  • Puderzucker, zum Bestreuen
[Family Sunday] Monster Bio-Zitronen ahoi!

Zubereitung

  1. Für die Roulade: Den Backofen auf 220°C Ober- und Unterhitze (Umluft hier nicht empfohlen, da die Roulade sonst so aufgeblasen wird - im wahrsten Sinne des Wortes) vorheizen und ein Backblech einfetten und mit Backpapier belegen.
  2. Die Eiweiß mit 70g Zucker und 1 Prise Salz steif schlagen.
  3. Die restlichen 4 Eigelb mit den 20 g Zucker und der Zitronenschale in einer großen Schüssel cremig rühren.
  4. Die steifgeschlagenen Eiweiß vorsichtig unterheben.
  5. Bevor man damit fertig ist, das Mehl und die Speisestärke darübersieben und ebenfalls unterheben.
  6. Zum Schluss noch am Schüsselrand das Öl einfließen lassen und vorsichtig unterheben.
  7. Die Masse nun auf dem Backblech verteilen und mit einer Teigkarte oder einer WInkelpalette glatt streichen.
  8. Das Backblech kurz auf die Arbeitsfläche klopfen und ab damit in den Ofen.
  9. Das Ganze wird für 8-10 min. in der Mitte des Ofens gebacken.
  10. Sobald der Teig sich bräunt und etwas vom Rand des Bleches löst, muss er aus dem Ofen.
  11. Den Boden vorsichtig auf ein mit Zucker bestreutes (sauberes) Geschirrtuch stürzen, locker zusammenrollen und so komplett auskühlen lassen. Da dieser Boden relativ dünn ist, geht das ziemlich schnell.
  12. Für die Füllung: Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
  13. Die Eigelb, den Weißwein (oder die Milch), den Zucker und den Vanillezucker in einer hitzebeständigen Schüssel verrühren und über einem Wasserbad solange kochen bis die Masse eindickt (wer es genau wissen will: Es sollte eine Temperatur von 85°C erreichen).
  14. Nachdem die Creme eingedickt ist, die Gelatine ausdrücken und zusammen mit dem Zitronensaft unterrühren.
  15. Das muss nun durch ein feines Sieb gestrichen werden, damit alle Klümpchen sicher entfernt sind.
  16. Jetzt noch den Joghurt unterheben und abkühlen lassen.
  17. In der Zwischenzeit die Sahne steif schlagen.
  18. Sobald die Creme abgekühlt ist, die Sahne unterheben.
  19. Nun wird die ausgekühlte Roulade wieder ausgeröllt und mit der Creme befüllt. Rund um sollte man einen 1cm-breiten Rand lassen.
  20. Die Früchte waschen und aussortieren und auf der Füllung verteilen.
  21. Die Roulade nun von der Längsseite her locker aufrollen. Nicht zu eng, da sie viel Füllung in sich trägt und sonst alles am anderen Ende wieder rauskommt.
  22. Damit die Gelatine ihre Wirkung entfalten kann, muss das Ganze noch etwa 2 Stunden in den Kühlschrank.
  23. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen.
>> REZEPT DOWNLOADEN
    [Family Sunday] Monster Bio-Zitronen ahoi![Family Sunday] Monster Bio-Zitronen ahoi!

    Euer Kevin von [Family Sunday] Monster Bio-Zitronen ahoi!

    wallpaper-1019588
    [Manga] Ein Gefühl namens Liebe [1]
    wallpaper-1019588
    Das Mallorca Feeling Zuhause – Typische Pflanzen
    wallpaper-1019588
    Schöner Rasen – Tipps und Tricks für eine gepflegte Grünfläche!
    wallpaper-1019588
    Raum optisch trennen – Teppiche und Möbel helfen dabei