Familienalbum # 3: Sleater-Kinney

Familienalbum # 3: Sleater-KinneyWer geglaubt hatte, mit der amtlichen Lobhudelei zum neuen Album von Sleater-Kinney sei das Thema durch, der irrt gewaltig. Denn schließlich haben wir ja noch nicht über Thea Lorentzen gesprochen. Die Grafikdesignerin aus Los Angeles nämlich hat das Cover der neuen Platte gestaltet und dem aufmerksamen Konsumenten wird eine gewisse Ähnlichkeit zu einer Arbeit von Jeroen de Rijke und Willem de Rooij nicht entgangen sein, die wiederum Tocotronics "Schall und Wahn" ziert. So kommt eins zum anderen, Blumenkunst oder Kunstblumen, schon ist es fertig, das nächste Familienalbum. Natürlich wollen wir hierfür einen gewissen Anspruch halten (denn sonst ist man schnell bei diesem Mann oder dieser Frau), heißt: Blumen minus Menschen minus Schmalz minus Esoterik. Und schon landet man bei Henri Fantin-Latour, einem Maler des französischen Realismus, dessen Blumen New Order sehr gefallen haben müssen, beim Fotografen Nick Knight, der für die Alben von Massive Attack außer dem abgebildeten noch viele weitere Bilder beisteuerte etc...
Von links nach rechts, von oben nach unten:
Tocotronic "Schall und Wahn", The Fresh And Onlys "Long Slow Dance", Blu And Exile "Give Me My Flowers While I Can Smell Them", Massive Attack "Collected", Mark Lanegan "Blues Funeral", New Order "Power Corruption And Lies", Mission Of Burma "Vs", De La Soul "De La Soul Is Dead", Ceremony "Safranin Sounds", Blu And Exile "Maybe One Day", Kings Of Leon "Aha Shake Heartbreak", "The Bucket"

wallpaper-1019588
Preiswertes Einsteiger-Smartphone Vivo Y72 5G unterstützt 5G
wallpaper-1019588
Hundedecke fürs Auto
wallpaper-1019588
Kathmandu – Der kleine Stadtguide
wallpaper-1019588
Neues Ulefone Note 12P bietet lange Akkulaufzeit