Familien-Tweets der Woche (78)

Wie jeden Freitag, die besten Familien-Tweets der Woche. Auch diesmal ist der Auswahlprozess gekennzeichnet durch Intransparenz, Subjektivität und Inkompetenz. Viel Spaß!

An der Seitenlinie eines durchschnittlichen Jugendfußballspiels gibt es mehr Hass als bei einer Mitarbeitervollversammlung in Mordor.

— Stubenrocker (@rock_galore) 5. Dezember 2015

Alles erlebt haste ja auch erst, wenn du mit den Händen eine Kackwurst von nem 2 jährigen aus der Badewanne angelst.

— derstuemper © (@derstuemper) 4. Dezember 2015

Und immer der Wunsch, die Hausaufgaben schnell selber fertig zu machen.

— Helena (@SchlimmeHelena) 7. Dezember 2015

Früher hieß es Vorband, heute denkt man sich … Macht hin Jungs, der Babysitter kostet mich 10€ die Stunde.

— Hübscherei (@Huebscherei) 6. Dezember 2015

Da willste nach Ewigkeiten mal wieder zu nem Konzert & dann kriegen beide Kinder Scharlach. Ich schreib mir das alles auf!

— Mirameter (@Mirameter_) 7. Dezember 2015

Hätte ich gewusst, wie teuer Kinderwagen sind, hätte ich niemals gefickt.

— krautraub (@krautraub) 4. Dezember 2015

„Oma! Mir iss schwindelich!“ „Hast Du getobt? „Nein, nur Dein’n Kakao getrungn.“ Oh. „Ich finde, wir halten jetzt alle mal Mittagsschlaf!“

— Rosemarie Wichmann (@RoseWichmann) 6. Dezember 2015

Backe schon den ganzen Tag mit einem Kind und es hat noch nichts lustiges gesagt. Twitter hat mir ein falsches Bild von Kindern vermittelt.

— mint berry (@mintberrycthulu) 5. Dezember 2015

Wusstet Ihr, dass die Homöopathische Dosis von einem Kind erfunden wurde, das seinem Papa etwas vom Schoko-Nikolaus abgeben sollte?

— Müller (@gemuellert) 6. Dezember 2015

Der Nikolaus war da. Es gibt aufgedrehtes Kind.

— TussiVomDienst (@tussirella) 6. Dezember 2015

„Juhu Papa, da war auch eine Mandarine und ein Apfel dabei.“ Wenn das so ist, kann ich ja den Schokonikolaus haben.

— Child of Life (@wousel) 6. Dezember 2015

Eure Kinder frühstücken doch heute auch alle Schokolade, oder?

— Nutellapanda (@chocolate_and_) 6. Dezember 2015

Und dann muss man die Kinder anbetteln, dass sie was von den Süßigkeiten abgeben. So würdelos, was der Nikolaus aus einem macht.

— LuLia (@dieLulia) 6. Dezember 2015

Emotional stabiler Anwalt gesucht! Der Sohn (5) hat den Nikolaus aus dem Kalender der Tochter (7) geklaut und angefressen, aber gestanden.

— Madame de Larenzow (@Larenzow) 5. Dezember 2015

Gerade eine halbe Stunde mit der 3jährigen diskutiert, weil sie Angst hat, dass der Nikolaus ihre Stiefel klaut #Nikolausabend #Nikolaus

— babyleaks (@babyleaks12) 5. Dezember 2015

Seit ich Mutter bin, besteht 80 Prozent meines Wortschatzes aus den Sätzen: „Nicht anfassen!“ und „Ich bin auf dem Klo!“

— Ti Na (@werdenundsein) 5. Dezember 2015

Wir haben dem Sohn eröffnet, daß er von uns zum Geburtstag ein selbst gemaltes Bild bekommt. Der Blick!

— Y (@Gehirnkram) 8. Dezember 2015

Wir ziehen um. Mit zwei Kleinkindern. Seit ungefähr 2 Monaten. Aber was solls wir werden die Kiste mit den Kindern schon wieder finden

— Der Prolephet (@JakobKreu3fe1d) 4. Dezember 2015

Wenn unsere Kinder sich bis zur Volljährigkeit nicht gegenseitig umgebracht haben, bin ich bereit, den Nahostkonflikt zu lösen Versprochen.

— Herr-Hirn-Himmel (@Viel_Davon) 6. Dezember 2015

„… und dann fiel die holde Maid in einen tiefen Schlaf.“ „Dornröschen?“ „Nee, ich beim Kinder ins Bett bringen.“

— Frau NPunkt (@Frau_NPunkt) 7. Dezember 2015

Eigentlich gibt es verhaltenstechnisch keinen Unterschied zwischen Kindergarten und Büro. Nur das Kinder meistens cooler sind.

— Seppanovic (@Seppanovic) 9. Dezember 2015

Der Sohn sagt Ti-te und möchte gerne etwas zu trinken und jetzt weiss ich auch nicht.

— Mama on the rocks (@MamaOTR) 9. Dezember 2015

K3: „Mama, ich brauch ein Schere. … Mama, kann ich ein neue Adventskalender?“

— Krampfemanze (@natjoja) 9. Dezember 2015

U7, Tochter (ca. 15) zu Mutter: „Warum darf ich nicht zum Konzert?“ M: „Wegen dem miesen Deutschtest!“ T: „Wegen des miesen Deutschtests!“

— Matthias Oomen (@OomenBerlin) 8. Dezember 2015

Das Baby belegt nachts mit seinen 80cm die Diagonale des 180cm-Elternbettes vollständig. Pythagoras hätte seine helle Freude an ihm gehabt.

— Kleckerwingeln (@Kleckerwingeln) 7. Dezember 2015

„Stimmt’s Papa,Josef hat mit Maria gar keinen echten Sex gehabt“ Ich gestehe,daß ich auf dieses morgendliche Gespräch nicht vorbereitet war

— WiViElMa (@WiViElMa) 9. Dezember 2015

Sonntagabend. Zeit, die Kinder zu ermahnen, ihre Zimmer aufzuräumen. Falls wir sie unter all ihrem Spielzeug finden können.

— Gebbi Gibson (@GebbiGibson) 6. Dezember 2015

Zur Vermeidung der täglichen Obst-Entsorgung lege ich nur noch Symbolkarten in die Brotdosen !!

— Twutti (@Auftragsmama) 10. Dezember 2015

Als ich schmatzend zu den Kindern sagte "Guckt mal, hinter dem neunten Türchen ist ja Luftschokolade!" kam es zum Eklat…

— Bernd Neufelich (@Neufelich) 9. Dezember 2015

Da die Kinder auf irgendeine verschrobene Weise sowieso enttäuscht von ihren Geschenken sein werden, gehe ich Weihnachten ganz entspannt an.

— ketura (@the_ketura) 8. Dezember 2015

Die Frau sagt, dass sei unrealistisch. In welchem Universum wünscht sich bitteschön eine dreijährige keine Carrera-Bahn?

— Alex (@Papaleaks) 4. Dezember 2015

Wie ich mich gerade sehr darüber freute wie schön schlank mich Kind2 gemalt hatte und das Kind mir sagte, dass ich das als junge Frau sei.

— DieRaberin (@DieRaberin) 9. Dezember 2015

Das Kind isst Nudeln ohne alles und meint "Schmeckt prima, Mama!" Einmal wie ein Sternekoch fühlen.

— WIEBKE (@VerflixteAlltag) 7. Dezember 2015

Elternratgeber so: Schaffen Sie sich Inseln der Ruhe und Rückzugsorte. *hockt mit einem Glas Wein auf dem Klo*

— Annina K. (@ninubinu) 3. Dezember 2015

Die 6jährige trägt schon den ganzen Morgen eine singende Weihnachtmütze. Ich hoffe sie sagt ihr wenigstens wo sie studieren darf.

— Abba Nu (@spidermahatman) 10. Dezember 2015

Beim Zahnarzt schauen 12 Menschen in ihre Smartphones. Eine ca. 14 Jährige liest Zeitung. Der Mutter ist es offensichtlich peinlich.

— Tomster (@namenlos4) 9. Dezember 2015

Nach 2 Stunden Kinder anmeckern fiel mir auf, dass ich gar nicht sauer bin, sondern Hunger habe. *isst mit zitternden Händen 17 Wurstbrote

— Teresa van de Kowski (@KleineHyaene) 9. Dezember 2015

Mein Pro-Tipp zum Thema "Keksebacken mit Kindern": Backen Sie keine Kekse mit Kindern.

— Familienunterhaupt (@BliBlaBlasio) 10. Dezember 2015

Süß, wie das Kind in der Wanne sitzend versucht, das Bade-Spielzeug mit einem nassen Waschlappen abzutrocknen. Sisyphus wäre beeindruckt.

— LÄCHELN UND WINKEN (@laechelnuwinken) 10. Dezember 2015

Im Kaufladen meiner Kinder kostest ein Kaffee und ein Muffin 1 Euro. In your face, Starbucks. IN YOUR FACE!

— Lilli Marlene (@Marlenehelene79) 9. Dezember 2015

"Schlafen, wenn das Baby schläft." "Der Haushalt kann warten." "Wäsche Wäsche sein lassen." Blabla. Sie haben keine Kinder, oder?

— Eulenkuckuck (@Eulenkuckuck) 10. Dezember 2015

Der 7-Jährige schreibt den ersten Liebesbrief und gibt ihn der Mutter zur Weitergabe. Er muss nichts mehr über Schwiegermütter lernen.

— gingerin (@un_ruheakt) 3. Dezember 2015

"Das ist der Manuel Neuner. Den kenne ich vom Kindergarten!" Ich bin stolz auf das Kind und seinen Fußballverstand. pic.twitter.com/KMHlu2UJiZ

— Emillota (@Emillota) 8. Dezember 2015

Mein Sohn hat heute die Hälfte seines Playmobil Sortiments verkauft. Jetzt hätten wir wieder Platz, eine sechsköpfige Familie aufzunehmen.

— Fritz Brause (@herrbrause) 4. Dezember 2015


wallpaper-1019588
Rotwölfchen
wallpaper-1019588
[Manga] JoJo‘s Bizarre Adventure – Phantom Blood [1]
wallpaper-1019588
#1209 [Review] brandnooz Box Juli 2022
wallpaper-1019588
[Comic] Trauma Tales Sammelband [1]