Familien-Tweets der Woche (65)

Wie jeden Freitag, die besten Familien-Tweets der Woche. Auch diesmal ist der Auswahlprozess gekennzeichnet durch Intransparenz, Subjektivität und Inkompetenz. Viel Spaß!

Wlan-Router kaputt. Plötzlich schälen sich komische Gestalten aus diversen Zimmern und behaupten hier zu wohnen und meine Kinder zu sein.

— Jenna (@Dunk3lh3rz) 5. September 2015

Wie meine Tochter eben zu mir meinte… „Ist gar nicht schlimm dass du ein Junge bist und nicht kochen kannst, du kannst halt viel essen.“

— Papa v36.2™ (@aonzds) 5. September 2015

Der Dreijährige frühstückt Sahne-Hering auf einem Rosinenbrötchen. Ich befürchte, dass er schwanger ist.

— Gebbi Gibson (@GebbiGibson) 6. September 2015

Samstag 6 Uhr: Maaamaaa.. Sonntag 6 Uhr: Maaamaaa.. Montag 7 Uhr: Kiiihiiind..!

— Revolverheldin (@dowhatyouwant76) 7. September 2015

Ich bin ehrlich dankbar, dass meine Kinder ein Recht auf Bildung haben und in die Schule gehen dürfen. Aber doch nicht so früh!

— Madame de Larenzow (@Larenzow) 7. September 2015

Liebe zukünftige Eltern! Wählt den Namen eures Kindes mit Bedacht! Wenn es in die Schule kommt, muss er auf 2,5cm kleine Etiketten passen!

— Mama 2.0 (@hexhexvivi) 6. September 2015

Die Tochter versucht ständig den Stern durch die quadratische Öffnung zu drücken. Damit ist sie optimal auf das Berufsleben vorbereitet.

— Padde (@padde_04) 6. September 2015

Tochter und ich hören Johnny Cash und ich erkläre ihr, dass es ok ist, wenn sie später im Knast Musik machen möchte. Vatersein? Kann ich!

— Johnny (@weddingerberg) 7. September 2015

„Mama, warum schläfst du nicht?“ „Bin sauer, will noch paar Tassen kaputt schmeißen.“ „Ich mach mit.“ Familienunternehmungen. So wichtig.

— Teresa van de Kowski (@KleineHyaene) 7. September 2015

"Ich kann die Uhrzeit nicht erkennen, was steht auf dem Wecker?" "Pampers Baby Dry, Größe 4."

— Kleckerwingeln (@Kleckerwingeln) 11. September 2015

Vor dem Klassenfenster der 9e nistet eine Amsel. Sie kann bereits 14 Klingeltöne fehlerfrei nachsingen.

— Kerstin Brune (@BruneKerstin) 9. September 2015

4. Urlaubswoche, erstmals rasiert. Die Frau hat sich gefreut. Die Kinder haben besorgt „Mama, wer ist der Mann am Frühstückstisch?“ gefragt.

— René Fischer (@renefischer) 9. September 2015

„Wir bekommen Zwillinge!“ „Und mit welcher Hand hältst du dann die Bierflasche?“ Außer mir stellt ja keiner die wirklich wichtigen Fragen.

— Fräulein Bähm (@baehmshesaid) 4. September 2015

„Und Emil, wie war der erste Schultag?“ „Toll, es gab Hofpause!“ Prioritäten kann er

— Bine (@bine84) 9. September 2015

„Ich habe die Schule nicht abgeschlossen, um dann 100 Jahre später 10000000 Bücher einzubinden!“ „Alles ok, Mama?“ „LASS MICH!“

— Tomster (@namenlos4) 9. September 2015

„Mama, schau mal was ich mit deinem Lippenstift gemacht habe.“ Eventuell habe ich gerade Usain Bolts Rekord im 100m Sprint gebrochen.

— Lilli Marlene (@Marlenehelene79) 9. September 2015

Mit den Kinder vereinbart, dass sie ab heute schlafen gehen, wenn es dunkel wird. Jetzt lachen wir zusammen, ab Oktober lache nur noch ich.

— Brad Vormkopf (@abe_781) 5. September 2015

"Papa, was bedeutet es, ein Mann zu sein?" -"Ich bin beschäftigt. Frag deine Mutter."

— Genz (@HerrGenz) 7. September 2015

Vielleicht hatte es die Nachbarin nur sehr eilig. Oder ich habe tatsächlich "Oh, Ihr Baby sieht sehr lecker aus" gesagt.

— André Herrmann (@nnamrreherdna) 10. September 2015

Ich bin ein schlechter Vater und ein böser Mensch, aber wenn so eine Flöte einmal verschwunden ist, lässt sich praktisch nichts mehr machen.

— Sisyphos Potjomkin (@Schreyeisen) 10. September 2015

"Rufen die Kinder?" "Keine Ahnung, ich schlafe."

— Der Prolephet (@JakobKreu3fe1d) 10. September 2015

Das Kind heult rum und wirft sich auf den Boden, weil noch nicht Freitag ist. Sie lernen ja so schnell.

— boese_zunge (@soulfulrebel83) 10. September 2015

Das Baby gibt dem Begriff "Saugroboter" eine ganz neue Bedeutung.

— Kerstin (@chaoshoch2) 11. September 2015

"Wie konntest du dich da nur reinziehen lassen?" "Kräftige Hebamme, ich wog nur knapp dreieinhalb Kilo und konnte mich nirgends festhalten."

— Kurt Saar-Schnitt (@kurzhaarschnitt) 11. September 2015

Das Kind schreibt, es wünsche sich Spaghetti mit Polonaise und eventuell erlebt es nachher eine Überraschung.

— Ahnungslose (@kleinleise) 11. September 2015

"Nicht wegschmeißen, daraus können wir noch was basteln." ist sicher ein Hauptgrund, warum manche Eltern sich irgendwann Häuser kaufen.

— Anne_in_Berlin (@Huebscherei) 11. September 2015

Wenn die Kinder irgendwann mal ausziehen, werde ich die Frage "Was hast Du da im Mund?" wahrscheinlich am meisten vermissen.

— Pinni (@pinetta_) 10. September 2015

"Das Baby-Schaf heißt Lamm." "Wie das Essen?" "Richtig." "Haha, wie lustig!" Ok. Wer erklärt es ihr?

— Schamyrha (@Schamyrha) 3. September 2015

Ich würde als Schwangere ja auch gerne Fahrstuhlselfies machen. Aber ich passe nicht mehr rein.

— Helena (@SchlimmeHelena) 8. September 2015

Der Sohn hat beim Kekse essen weniger gekrümelt als ich. Streber.

— Trusi (@BeiAnja) 10. September 2015

"Papa, wenn ich eine 3 schreibe und den Kopf auf die Seite drehe, sehe ich nur Brüste!" "Tja Sohn, diese Phase machen viele Jungs durch."

— Fritz Brause (@herrbrause) 8. September 2015

3 Schulkinder, 3 Elternabende, 2 davon am gleichen Tag. *geht ins Labor und bastelt sich einen Klonclown **hier verrücktes Kichern einfügen

— Frau Laufstrumpf (@FrauStrumpflang) 7. September 2015

"Kind, wer kocht denn besser? Mama oder Papa?" "Opa"

— pRiNz kELeVrA (@Schnarchomat) 11. September 2015

K1 guckt sich die Bilder an, die sie früher von mir malte:"Da hab ich dich immer ganz dünn gemalt!" So schade, dass sie nun ausziehen muss

— DieRaberin (@DieRaberin) 6. September 2015

Notarztdienst. Kind mit Unterarmfraktur. "Oh, guck mal! Jetzt kannst du dich da kratzen, wo du sonst nie hinkommst!" Ich kann mit Kindern.

— |Penispropeller™| (@Doktor_FreakOut) 11. September 2015

"Ich mach den Stift so spitz, da wird man blind, wenn man ins Auge sticht!" Toll, wenn die Große im Kindergarten was fürs Leben lernt.

— Child of Life (@wousel) 7. September 2015

Perfekt und formvollendet prokrastinieren lernt man sowieso von Kleinkindern, die schlafen sollen.

— Marlene K. aus R. (@et_halve_hahn) 9. September 2015

Ich: "Als ich fünfzehn war, hab ich mal in ner Band gespielt…" Sohn: "Ich hoffe doch, bei Helene Fischer?" So helfen Sie mir doch!

— Machtworte (@_machtworte) 31. August 2015

Kind2 benutzte heute erst- und letzmalig Klopapier beidseitig. Der Erfolg lag auf der Hand.

— n0⃣ra (@nora_monina) 7. September 2015

"Was möchtest du in die Brotdose? Bitte beim Überlegen weiter anziehen." "Das kann ich nicht!" So klein. Und schon ein ganzer Kerl.

— Klara (@Klarambole) 7. September 2015

"Mama! Wuff wuff wuff!" "Oh, was bist du für ein süßes Hündchen." "Nein, ich spiel nur so, weißt du." Der Sohn hält mich für bekloppt.

— bleibCOOLmami (@bleibCOOLmami) 11. September 2015


wallpaper-1019588
Food Wars! geht in die nächste Runde
wallpaper-1019588
Das waren eure Lieblingsartikel im Jahr 2017
wallpaper-1019588
Samsung Galaxy S9 (Plus): Drei offizielle Teaser-Videos veröffentlicht
wallpaper-1019588
Und Sonntag kriegte sie in die Fresse. Andrea Nahles, "die Genossin mit dem tödlichen Biss" (BILD)
wallpaper-1019588
Healthy Living - Do´s and Dont´s der gesunden Krebs-Ernährung - Part 2
wallpaper-1019588
Rückblick auf die Weltmeisterschaft 2018
wallpaper-1019588
Videotipp: Good evening, KRAFTWERK / Guten Abend KRAFTWERK, guten Abend Stuttgart! – KRAFTWERK schalten Astro-Alex live bei JazzOpen zu! #Horizons #ISS #jazzopen #stuttgart
wallpaper-1019588
Too Cool for School Egg-ssential Fluid