Familien-Tweets der Woche (165)

Wie jeden Freitag, die besten Familien-Tweets der Woche. Auch diesmal ist der Auswahlprozess gekennzeichnet durch Intransparenz, Subjektivität und Inkompetenz.

"Hoffentlich lernen wir hier im Urlaub keine Leute kennen, Mama. Dann müssten wir uns mit denen unterhalten"

Mutterschaftstest unnötig.

— Julia Singlesias (@JuliaSinglesias) 28. Juli 2017

Die 10- und der 5-jährige streiten sich um das Spielzeug des 1-jährigen.

Der 1-jährige isst derweil gelangweilt ein Plunderteilchen.

— Helena (@SchlimmeHelena) 28. Juli 2017

Ich betrete die Küche. Der 3-Jährige steht vor dem offenen Kühlschrank.
"Hast du hunger?"
"Ja."
"Und was soll dir Papa rausholen?"
"Alles."

— DangerDave (@guycalleddad) 29. Juli 2017

"Mama, ich habe einen Witz erfunden."

Sie hören dann vermutlich wieder Mitte nächste Woche von mir. Machen Sie's gut.

— Lia (@dieLia_) 29. Juli 2017

Pro-Tipp an alle Eltern

Kinder putzen viel lieber Zähne, wenn ihr das Wort Zahnbürste durch den holländischen Begriff Tandenborstel ersetzt

— WiViElMa (@WiViElMa) 29. Juli 2017

Meine 70jährige Mutter hat "irgendwas Komisches neu" auf dem Telefon, das ich wegmachen soll. Ich rechnete mit allem, aber nicht mit Tinder.

— Schusseltier (@42Farbstifte) 31. Juli 2017

Hätte mir einer gesagt wie das Leben mit einem Pubertier ist …

Hätte ich mir was harmloses angeschafft…

Ein Krokodil oder so …

— xXChaosWeibXx (@ChaosWeibchen) 29. Juli 2017

Das Schöne an Pubertierenden ist, solange man ab und zu eine Stange Toastbrot ins Zimmer wirft und das Wlan funktioniert hat man seine Ruhe.

— Papp Satt (@HeidiLinden) 1. August 2017

"Und wie war dein Tag gestern?"

"Es gab Pudding!"

Mein Sohn hat den Blick fürs Wesentliche.

— Sassi (@liniertkariert) 1. August 2017

"Verdammte Mietnomaden, verwüsten unsere Wohnung und zahlen keine Miete."

"Das sind unsere Kinder."

— Anne Birne-Matsch (@AnneBirne) 31. Juli 2017

Wie das Kind mal gucken wollte, ob sich Kaugummi zu Fäden dehnen lässt wie bei Spiderman, und jetzt haben wir am Mittwoch nen Friseurtermin.

— Natollie (@Natollie) 31. Juli 2017

"Mama, weißt du, was ich mal gemacht hab?"
"Was?"
"Ich hab mal im Winter ein Sonmerlied gesungen!"

Das Draufgängerische hat er von mir.

— FamilienLabor ☢ (@FamilienLabor) 28. Juli 2017

Gerade hab' ich den Junior mit
»Halo. I bims. DEINE MUDDA!«
begrüßt.

Um Himmels Willen!

SPERRT. MICH. WEG.

— [ˈtantə ˈfʀiːda] (@dietantefrieda) 28. Juli 2017

"Hmpfhm!"
"Kannst gleich wieder reden, erst Zähne putzen"

"So, was wolltest du sagen?"
"Papa hat mir die Zähne eben schon geputzt!"

Oh.

— Cinnabrise (@Cinnabrise) 2. August 2017

Meine Eltern nennen die Katze, die ich vor Jahren zu ihnen abgeschoben habe liebevoll "Enkelkatze" und sie haben sich wohl damit abgefunden.

— Genug Anouk (@GenugAnouk) 2. August 2017

Die Kinder gerade: "Meerschweinchen sind voll praktisch. Die machen mit ihrem Bauch immer automatisch den Fußboden sauber"

— Bine (@bine84) 2. August 2017

Ich habe den Fußboden gekehrt, während das Baby noch gegessen hat. Wie so eine Anfängerin!

— Mamamania (@MamamaniaBlog) 3. August 2017

Stimmts Mama, ich habe einen löffelscharfen Verstand?!



Ach, sie ist süß, sie wird schon durchkommen

— happyfeet (@12happyfeet12) 3. August 2017

Mutter sein bedeutet halt auch dass Du die Frage "Was hast Du gerade an?" reflexartig mit "die 2. Maschine Buntwäsche,wieso?!" beantwortest.

— elisabad (@kifferbarbie) 3. August 2017

"Mama,kann ich direkt nach dem 1. Schultag alles lesen,schreiben und rechnen?"
"Nein."
"Dann ist Schule doof!"

Die Geduld hat Kind2 von mir

— quadratmeter (@meterhochzwei) 3. August 2017

Kochen mit Zwillingen ist wie Hochleistungssport. Nie war meine Manndeckung besser als am Herd.

— iLikeBrains (@iLikeBrains) 3. August 2017

Die Frage nach dem Abendessen beantwortete der Sohn übrigens mit: "Ich will Pommes grillen."

— (((dadvelopment))) (@dadvelopment) 2. August 2017

"Als Erwachsener würde mir Dein Essen bestimmt gut schmecken, aber als Kind bin ich da leider etwas eingeschränkt."
Charmant Dissen, Lekt. 1

— Verena Wagenpfeil (@VWagenpfeil) 1. August 2017

„KOMMST DU WAS ESSEN?“
„JA, GLEICH!“
„WAS?“
„JA, GLEICH!“
„ICH VERSTEHE DICH NICHT! KOMM HER UND SCHREI NICHT DURCHS HAUS!“

Eltern, immer.

— Man nannte ihn John (@jonesteens) 2. August 2017

👭:Mama, wir haben nix aus deiner Ssublade deklaut.
Ich: Was habt ihr denn nicht geklaut?
👭: Na Kekse haben wir nicht deklaut.

Freispruch!

— Blaues Wunder (@WunderKatinka) 28. Juli 2017

Kinder im Pool: Die Mädels wollen Delfine sein, der Gastjunge ein Zombie. Grosse Diskussion, dann Kompromiss: sie sind jetzt Delfinzombies.

— N aus E (@FrauN_aus_E) 2. August 2017

"Dein Papa und ich hatten am Samstag einen Dreier."

Der Zusatz 'im Lotto' wäre hilfreich gewesen, Mama.

— Tuersche (@tuersche) 2. August 2017

Der Sohn (3) will alleine im Laden ein Auto kaufen.

"Und das Bezahlen?"

"Die Frau an der Kasse gibt mir das so."

Recht hat er vermutlich.

— Sternchen (@BeiAnja) 2. August 2017

"Wenn Mama von Frisör wieder kommt sagst Du, sie ist wunderschön. Egal wie sie aussieht"

"Mama du bist wunderschön, egal wie du aussiehst!"

— Just an awesome Guy (@Jo_himself) 2. August 2017

Wer die Brotbox des Kindes bis jetzt in der Schultasche vergessen hat, sollte langsam aber sicher das neue Haustier willkommen heissen.

— FrauVanSass (@FrauVanSass) 3. August 2017

Knirps hat einen Tobsuchtsanfall.
Giftet eine Oma: Ein Klaps hat noch nie geschadet!
Hab' Ihr einen Klaps gegeben

AUCH WIEDER NICHT RECHT!

— TURQUOISE (@Tur_quoise1) 31. Juli 2017

"Machen wir zusammen das neue Puzzle?"
Kind2: "Nein. Papa zu blöd."

33 Teile. Kenn' Dein Limit.

— Der Doppeldaumenmann (@doppeldaumen) 1. August 2017

"Mama, ich sammel NOCH MEHR Muscheln, damit wir immer Rahmen basteln können!"

Ich freu mich so.

— Frollein_van_Bulette (@Frollein_van_B) 27. Juli 2017

Erklärte meiner Cousine (11) das Stillen.

"Ach, wie mega praktisch ist das denn?! Und man muss dann auch nichts abwaschen, stimmts? Geil!"

— Frau Dingsdabums 🌈 (@FrauDingsda) 1. August 2017

“Wir haben bei WhatsApp gesehen, dass du Freitagnacht um vier Uhr online warst.”
“Ich bin 41, Mama.”

— Gebbi Gibson (@GebbiGibson) 30. Juli 2017

„Mama, wo hast du dein Telefon das letzte Mal gesehen?”
„Weiß ich nicht.”
„Das ist aber keine beruhigende Antwort, Mama.”

— Heikeland (@Heike_land) 31. Juli 2017

Ich habe der Großen gezeigt, wie man Ordnung macht.

Morgen kommt Gehirnchirurgie dran, das kann ich genauso gut.

— Child of Life (@wousel) 29. Juli 2017

"Hast Du aufgeräumt?"
"Ja." pic.twitter.com/6FHgfKuWpZ

— Lilli Marlene (@MarleneHellene) 2. August 2017

"Mama, geh runter vom Klo, ich muss mal GANZ DRINGEND!!!!"

"Benutze die andere Toilette."

"Oh, stimmt."

(Wir wohnen hier seit 4 Jahren.)

— uisge beatha (@Los_Sindos) 28. Juli 2017

Wenn ich möchte, dass sich etwas garantiert schnell herumspricht, sage ich der Vierjährigen, es sei ein Geheimnis.

— Mami Huntzefuntz (@krispels) 31. Juli 2017

"Papa, kannst du das machen? Weil ich bin zu faul."

Da kann ich mir noch was abgucken.

— Mami anders (@mamianders) 3. August 2017

"Komm, wir erzählen wie unser Tag war. Aber du nicht Papa, dein Büro ist ja todlangweilig!"
Die Tochter ist mal wieder voller Empathie…

— Bernd Neufelich (@Neufelich) 3. August 2017

„Papa, welcher Tag ist heute…?"

(Nur Ungeübte erkennen nicht die subtile Erinnerung an das wöchentliche Taschengeld.)

— Rasmus Wieczorek (@Rasmus1972) 4. August 2017

-Was sind Ihre Ziele als Vater?

-dass die Kinder bald schlafen.

-nein langfristig

-dass sie ausziehen

— Onkel Harrowmaster (@Natasnoctem) 3. August 2017

"Und was gab's in der Kita zu essen?"

"…

weiße Soße


mit


weiß ich nicht mehr."

Als hätte ich mit am Tisch gesessen.

— Der Gasser (@magdasWasser) 3. August 2017

Fahr' in Urlaub, hamse gesagt. Is schön, hamse gesagt.

Dass ich 7 Tage lang auf 90cm neben dem Dreijährigen schlafe, hamse nich gesagt.

— Wunschkind-Blog (@gewuenschkind) 4. August 2017

"Soll ich dir was vorsingen mein Schatz?"

"Nein danke Mama. Ich schaff das auch so."

"…"

Höflich ist sie ja 😅😂

— Quirlimum.de (@quirlimum) 3. August 2017

Abendessenzeit. Es klingelt an der Tür. K1 begeistert: "Ich auch Pizza!"

Die Konditionierung hat hier ganz offensichtlich funktioniert.

— Caro (@Dr_Mama_) 3. August 2017

Im Buch stand was von Gräser und Moose… Kinder sind da einer anderen Auffassung, nämlich: Mehrzahl von Moos ist Möse. #dumdidum

— Das_P0m (@Das_P0m) 30. Juli 2017

"Papa, zum Glück haben wir das Baby mit im Urlaub. Das verscheucht mit seinem Geschrei wenigstens die Bären!"

— pRiNz lUcKy kEleVrA (@Schnarchomat) 1. August 2017

Abends:
"Sei bitte leise, wenn du früh wach sein solltest."

5.14 Uhr:
Pipi, Durst [leise, im Agentenmodus]
Hörspiel [Lautstärke Düsenjet]

— Padde (@padde_04) 28. Juli 2017

Ich brülle Richtung Tochter ins Nebenzimmer: "NIEMAND MAG NE PETZE!"

Sie schreit zurück: "ALLE MÖGEN PIZZA"

— Robot Redford (@lucky_mushroom) 2. August 2017

Ihre Kinder sagen als ersten 2-Wort-Satz sowas wie "Auto fährt." oder gar "Mama lieb."?
Ha! Meins sagt: "K1 kackt."

— Frau Rabe (@Rabensalat) 31. Juli 2017

„Ich geh' schlafen zu früher Stunde und spreche morgen als erstes aus'm Bett!“

Ja ja, eventuell lesen wir der Tochter doch zu viel vor, ok!

— Johnny (@papablogjohnny) 30. Juli 2017

"Mamaaa?"
"Was denn?"
"Was gibt's zu essen?"
"Gemüsepfanne."
"Mit Fleisch?"

Fleischfressenden Menschen kannste echt nichts vormachen.

— Frau (@fumpgirl) 3. August 2017

"..dann bin ich mit dem Rad in den Zaun gefahren und beide Mädchen haben mich angelacht, Mama!"

Der Vierjährige hat mein Flirtverhalten.

— boese_zunge (@soulfulrebel83) 28. Juli 2017

Tochter: "Warum Teller, wenn man auch direkt aus dem Topf essen kann?!"

Kein Gentest notwendig.

— GurkeConHaare (@malymousse) 31. Juli 2017

Das wird sich die Wurstwaren-Fachverkäuferin aber gut überlegen, nochmal länger als 5 Sek zu brauchen für die Übergabe der Wurst an K2.

— Murks, der (@dieHaase) 31. Juli 2017

K2 beschrieb dem Opa, wo er dann morgen abzuholen sei:
"Da ist ein inakzeptabel schiefer Holzzaun!"

Der wird mal ein super Rentner!

— Carrie Tomato (@CarrieTomato) 3. August 2017


wallpaper-1019588
Wie viele Hunderassen gibt es?
wallpaper-1019588
Smartphone-Markt in Europa verzeichnet 10 Prozent Minus im ersten Quartal 2022
wallpaper-1019588
Wann sollte man seine Heckenschere schärfen?
wallpaper-1019588
Frühling in Schwedens Mitte: Outdoor-Urlaub in Jämtland