Familien-Tweets der Woche (161)

Wie jeden Freitag, die besten Familien-Tweets der Woche. Auch diesmal ist der Auswahlprozess gekennzeichnet durch Intransparenz, Subjektivität und Inkompetenz.

Natürlich gibt es für die Kinder keine Nudeln mit Ketchup, wir sind Akademiker. Es gibt Nudeln mit Pesto.

— Shisha Gabor (@Eulenkuckuck) 3. Juli 2017

Ich habe das Lieblings-T-Shirt der Tochter zu heiss gewaschen. Kennt jemand einen Staat, der mich unbürokratisch aufnehmen würde?

— Stefan Schwarz (@Schwarzseher) 6. Juli 2017

"heisse!"

wie das kleine kind fluchen wollte und noch nicht konnte…

— telesabbie ❄️ (@telesabbie) 4. Juli 2017

Sie brauchen eine passende Ausrede für was auch immer?

Fragen Sie meinen Sohn, warum er nicht schlafen kann.

Da ist sicher was dabei.

— FamilienLabor ☢ (@FamilienLabor) 4. Juli 2017

Ich habe jedem Kind gleichviel Gummibärchen zugeteilt, aber nicht drauf geachtet, ob die Farben gleichverteilt sind: Zack, 30jähriger Krieg!

— Gebbi Gibson (@GebbiGibson) 3. Juli 2017

Strecke mit 24 Baustellen

Bewertung:

Mama: 0/5 Sternen

der Zweijährige: 7/5 Sternen

— Sassi (@liniertkariert) 1. Juli 2017

"Mama, liebst du uns egal was wir gemacht haben?"

Ich geh jetzt garantiert nicht in das Kinderzimmer.😭

— Heldenfrau (@Vorstadtzauber) 4. Juli 2017

"Mamaaa, ich hätte gern ein Toastbrot. Aber ohne toasten. Nur mit Rand. Aber den machst du ab vorher!"

K1 formuliert mal Behördenformulare

— Miss_Achtung (@ChelseaEF11) 4. Juli 2017

"Gute Nacht und träum schön,Papa! Und wenn ein Monster kommt,schick es zu mir. Das wird was erleben!"

Mir kann nie wieder was passieren.

— Ich_bin (@jannisseiner) 3. Juli 2017

"Mami, mit dem besten und stärksten Kind schafft man alles."

Die Vierjährige hat mein Haargummi aus dem Spalt neben dem Autositz gefischt.

— Mami Huntzefuntz (@krispels) 4. Juli 2017

Einmal Kaka machen, ohne durch die Klotüre rufen zu müssen, dass man Kaka macht.

Das wäre schön

— Helena (@SchlimmeHelena) 3. Juli 2017

07.56: Schuhe anziehen bitte.
07.59: Schuhe anziehen!
08.04: Kind wir müssen, los jetzt Schuhe!
08.06: SCHU-HE!
08.10: *geht in Flammen auf*

— FrauVanSass (@FrauVanSass) 3. Juli 2017

"Was liest du denn da, Kind1?"

"Ein Buch!"

"Und worum geht es?"

"Um etwas."

Lesen! So wichtig für die präzise Ausdrucksweise der Kinder!

— DieRaberin (@DieRaberin) 2. Juli 2017

Ich habe zu dem Lütten: "Na, dann hau mal rein!" gesagt, als ich den Teller Suppe vor ihm abgestellt hatte.

Mach ich übrigens nie wieder.

— Frau von Bödefeld (@tussirella) 2. Juli 2017

Das Kind hat dem Friseurbesuch zugestimmt! Es ist also doch alles möglich!
*kauft Lottolose
*klickt auf Spammail
*bestellt Flug zum Mond

— grossekoepfe (@aluberlin) 2. Juli 2017

Zur 3jährigen:

"Wann bist du eigentlich so frech geworden?"

"Montag!"

Warum frag ich auch.

— Frau Müller (@FrauMuellerHD) 3. Juli 2017

Die Tochter hat selbstständig die Wäsche aufgehängt.

Kleiner Wermutstropfen: Sie war noch gar nicht gewaschen… pic.twitter.com/CFVafiNBP0

— Splitterbunt ☆☆☆ (@Splitterbunt) 1. Juli 2017

Was ich dem Kind sagte: "Bleib so, wir müssen gleich los."

Was das Kind verstand: "Wälz' Dich in bunter Kreide und einer toten Schnecke!"

— uisge beatha (@Los_Sindos) 3. Juli 2017

"Mama, gehen wir mal zum Naturerlebnispfad?"

Die Tochter hat im Kindergarten wieder ein schlimmes Wort gelernt.

— Lilli Marlene (@MarleneHellene) 4. Juli 2017

Während ich Kotze von K1 aufwische und nebenher mit K2 diskutiere, löffelt K3 Hundefutter aus dem Napf.
Familienidylle.

— die Käthe (@stormwitch_ccaa) 5. Juli 2017

Liebe Mitglieder der Gemeinde,

das war vorhin kein ABC-Alarm.

Die Milch meiner Tochter hatte lediglich die falsche Temperatur.

— Padde (@padde_04) 7. Juli 2017

Liebe Nachbarn, bitte entschuldigt, dass ich dem Sohn heute Morgen um 6 Uhr die falsche Tasse gegeben habe.

— Cinnabrise (@Cinnabrise) 6. Juli 2017

Immer wenn ich das Gefühl hab, die schlechteste Mutter der Welt zu sein, gucke ich einfach ein paar Folgen 'Bates Motel'.Dann geht's wieder.

— Claudia Haessy (@orbisclaudiae) 5. Juli 2017

Familienleben
(Symbolbild) pic.twitter.com/Nr9O0ingxj

— mutterseelesonnig (@Mutterseele99) 6. Juli 2017

"Mama, du nimmst nicht wirklich die Kaffeemaschine mit?"
"Ihr nehmt das Longboard und den Roller mit, also Ruhe jetzt."

— Frau NPunkt (@Frau_NPunkt) 2. Juli 2017

Hipster-Baby-Bugaboos mit extra Halterung für den Coffe to go.

Unsere Kinderwägen hatten bloß einen Aschenbecher, aber das reichte ja wohl.

— Julia Singlesias (@JuliaSinglesias) 5. Juli 2017

Da es regnet ist heute eine tolle Gelegenheit, mal wieder mit den Kindern ins Kino zu gehen und die Altersversorgung zu verjubeln.

— Fritz Brause (@herrbrause) 1. Juli 2017

"So, will schon jemand schlafen?"
"Nö."

Ich bin heute Abend für die Kinder verantwortlich und schätze mal, es läuft ganz gut.

— Child of Life (@wousel) 3. Juli 2017

Wochentag: "Kiiiinder, aufsteeeehen!"

Wochenende: "Mamaaa, aufsteeeehen!"

— Melanie (@glcklchschtrn) 1. Juli 2017

Die Kinder schlafen immer noch. Zeit, dass ich mal das neue Xylophon ausprobiere? Oder Luftballonwettplatzen? 🤔

— Patricia Cammarata (@dasnuf) 2. Juli 2017

Mich hat gerade eine 4-Jährige untersucht.

Ich bin krank, soll zwei Tage zuhause bleiben und Wein trinken.

Hatte schon schlechtere Ärzte.

— Der Gasser (@magdasWasser) 1. Juli 2017

Ich liege krank im Bett, der 2jährige leuchtet mich mit einer Taschenlampe an.
"Ich hab das Krank weggeleuchtet."
Er wird ein guter Arzt!

— Mutter_im_Einsatz (@FlavorZQueen) 30. Juni 2017

„Wieso nimmst du Sportsachen mit zur Arbeit?“
„Wir haben einen Fitnessraum.“
„…“
„DIE KINDER NEHMEN AUCH EINEN APFEL MIT ZUR SCHULE!“

— Herr-Hirn-Himmel (@Viel_Davon) 5. Juli 2017

Der 3-Jährige singt ein Kinderlied falsch, das Baby tanzt und ich klatsche dazu… und auch sonst bin ich ein harter Draufgänger!

— DangerDave (@guycalleddad) 4. Juli 2017

Die Kinder haben ein eigenes Lied gereimt und komponiert.

Das war genau 1 Stunde und 35 Minuten lang süss…

Jetzt ist es Kelly Family.

— Prolephet (@JakobKreu3fe1d) 2. Juli 2017

"Ich bin Kaffee-Verkaufer, Mama."
"Ok, einen Kaffee."
"Das ist ein Laden, wo du alles selber machen musst!"

Servicewüste Deutschland!

— Marlene K. aus R. (@et_halve_hahn) 6. Juli 2017

"Papa, welche Süßigkeit würdest Du am liebsten vernaschen?"

"Die Mama!"

"Weil sie so schön dick ist?"

Der 9-jährige hat jetzt ein Problem

— WiViElMa (@WiViElMa) 6. Juli 2017

Ich: "Welcher Charakter von Herr der Ringe bin ich?"
Kind1: "Kennst Du Aragorn?"
Ich: "Aaaaawww, natürlich!!!"
Kind1: "Der schonmal nicht."

— Der Doppeldaumenmann (@doppeldaumen) 4. Juli 2017

Spielen mit der 5-Jährigen.
"Ich bin eine Fee, die singen kann und du bist der dicke Baum dahinten!"

Wie früher in der Schulaufführung.

— plasdickbottle (@WurmAnDerSchnur) 1. Juli 2017

Kind macht mit dem feuchten Tuch seine Hände sauber. Dann die Füsse. Dann den Boden. Dann den Tisch.

Bon Appetit.

— Frollein_van_Bulette (@Frollein_van_B) 2. Juli 2017

Sie riechen gut, was ist das?

Am Handgelenk Eau de Muttermilch, rechte Schulter Eau de Bäucherchen & hier am Bauch Eau de Petit Pipi.

Aha.

— Der Adler™ (@AdlerReloaded) 5. Juli 2017

Meine Karriere? Die bringe ich jeden Abend um halb acht ins Bett.

— Schamyrha (@Schamyrha) 5. Juli 2017

Das Kind hat Linsensuppe mit Möhren gegessen. MIT MÖHREN!

Ich habe das Eltern-Game durchgespielt! \o/

— Wunschkind-Blog (@gewuenschkind) 6. Juli 2017

Besonders doof haben die Eltern geschaut, die bei der Tombola eine Jahresmitgliedschaft im Elternbeirat gewonnen haben.

— pRiNz lUcKy kEleVrA (@Schnarchomat) 6. Juli 2017

Vorhin.
"Kind, warum zeterst Du denn?"
"Papa hat den Stock weggeworfen! Den hatte ich gerade erst gefunden! DAS WAR MEIN LIEBLINGSSTOCK!"

— AS (@wiase) 5. Juli 2017

Wie ich ("Mamaaa!") am Abend ("Die Pissnelke hat geschubst!") die Stille ("Sag nicht Pissnelke, du Spacko!") im Haus ("Aaahhrrgh!") genieße!

— Anna Luz de León (@berlinmittemom) 5. Juli 2017

"Mama, ich schieße mit Papa Fußball und du sitzt da auf dem Stuhl."

Keine Ahnung, warum der Mann so angesäuert guckt. Der Plan ist perfekt!

— Sternchen (@BeiAnja) 6. Juli 2017

ABER ICH MAG DAS BUSSI TSHIRT ANZIEHEN!!!

Ich möchte mich im Namen des 4jährigen bei allen KISS Fans entschuldigen.

Moin

— Stocki (@Stocki) 1. Juli 2017

Es ist saublöd, 12er-Muffin-Backformen zu besitzen, weil dann jedes Kind weiß, was nachts passiert ist, wenn morgens elf Muffins da stehen.

— kriminalistin (@kriminalistin) 6. Juli 2017

Welche Option bei Fitnessuhren fehlt: Mit meiner Familie bei IKEA.

— quadratmeter (@meterhochzwei) 1. Juli 2017

Söhnchen zeigt auf seine Schüssel: "Papa Müsli rein tun!"

"Wie heißt das?"

"VIEL!!!"

— ★ρυηкνєяяäтєя★™ (@vaterprunk) 7. Juli 2017

Kinderregel Nr. 14:
Wenn man gebeten wird mit etwas aufzuhören, muss man es mindestens noch ein Mal (im besten Fall mit Nachdruck) machen.

— Anna Blume (@__annablume__) 4. Juli 2017

"Mama, ich bin jetzt bei Twitter, kennst du Das?"

"Nein, nie gehört. Wie nennst du dich Da?"

*gleich mal blocken.

— Schmagülzchen (@MissSchmaguelze) 3. Juli 2017


wallpaper-1019588
Google Pixel 6 Modellreihe erschienen
wallpaper-1019588
[Manga] Assassination Classroom [9]
wallpaper-1019588
Mit dem E-Bike rund um Frankenberg (Eder)
wallpaper-1019588
10 Pflanzen gegen Mücken: Natürlicher Schutz vor juckenden Stichen