Fall Hoeneß. Ich werde mich nicht an der Treibjagd beteiligen.


Ladies & Gentlemen,
der Absturz des Unternehmers und erfolgreichen Präsidenten des Fussballvereins Bayern München, Uli Hoeneß, könnte tiefer kaum sein. Alle Medien haben sich auf ihn eingeschossen. Sein Ruf als tüchtiger Saubermann und seine Glaubwürdigkeit sind endgültig dahin. 
Mit seiner Selbstanzeige gab Hoeneß zu, dass er Steuern hinterzogen hat. Auf einem Schweizer Konto hatte er Geld geparkt. Das ist nicht verboten. Doch die angefallenen Zinserträge hat er nicht versteuert. Deshalb handelte er gesetzeswidrig und machte sich strafbar. In Deutschland gibt es nun mal Gesetze, die eingehalten werden müssen.
Nur: Wer bestraft eigentlich die deutsche Bundesregierung und allen voran die Kanzlerin? Wer bestraft diejenigen, die schriftliche Verträge gebrochen haben? Wer bestraft eigentlich die Euroretter, welche rücksichtslos das Steuergeld deutscher Bürger verwenden und gegen Paragraph und Sinn der Eurogründer handelten? Niemand bestraft diese unersättlichen Beamten, die unentwegt ihre Finger an der Steuerschraube haben - und doch nie genug bekommen können! Niemand bestraft sie! --- Peter Broell

wallpaper-1019588
einfacher köstlicher Weihnachtskuchen: Zimtstern-Kuchen mit Streuseln – recipe for simple cinnamon christmas cake
wallpaper-1019588
Meer zum Trinken
wallpaper-1019588
Studium Steuerrecht
wallpaper-1019588
Magical Doremi-Anime erscheint hierzulande nochmal als Gesamtedition
wallpaper-1019588
FEHM: Endlich zum Punkt
wallpaper-1019588
Work hard play hard – Pausen richtig setzen | Quickie
wallpaper-1019588
5. Hinkelstein Wandermarathon – rein in die Extremwanderungssaison
wallpaper-1019588
Rosalía: Brennende Mühlen