Facetten & Pailletten ¶

Dies an ein Pantun angelehntes Gedicht entstand aufgrund des Impulses „Glitzer" via #frapalymo von @fraupaulchen und ihrem Lyrik- Monat

Wie schön sind die Flügel der Libelle,
es glitzert am Weiher, flittert im Wind;
Ruhe unterm Baum, neben der Quelle,
in mir wacht auf das begeisterte Kind.

Es flittert am Tümpel, flattert im Wind,
Tau nieselt Nebeltropfen in den Teich;
in mir lacht auf das bestaunende Kind,
bin kleiner König in nicht meinem Reich.

Nebel fisselt Tautropfen in den Teich,
sitze angelehnt an des Stammes Strunk;
als kleiner König in nicht meinem Reich,
ohne Tand, ohne Tami, ohne Prunk!

Sitze angelehnt an des Stammes Strunk,
ruhe unterm Baum, neben der Quelle;
ohne Tand, ohne Tami, ohne Prunk:
Wie schön sind die Flügel der Libelle!

¶IN DIESEM SINNE:
Facetten & Pailletten ¶

wallpaper-1019588
Neues Projekt – Raspberry Pi3
wallpaper-1019588
Jubiläums – Stadtfest in Mariazell – Fotos
wallpaper-1019588
So lebst Du morgen – wenn sich die Wohnzimmerwand bewegt…
wallpaper-1019588
Neues im Kinderzimmer - Kindersitzgruppe AMY von BOMI +Verlosung
wallpaper-1019588
Unsere diesjährige Spendenfahrt hat begonnen
wallpaper-1019588
H54F - KW 3 - 2019
wallpaper-1019588
Umfrage von Sony über die Zukunft der Playstation
wallpaper-1019588
Reminder: Dragon Ball Super: Broly Ende Januar im Kino