Facebook verkauft die intimsten Daten seiner Nutzer

Facebook verkauft die intimsten Daten seiner NutzerJetzt hat sich auch der bekannteste Whistleblower der Welt, der in Russland lebende Edward Snowden, in die Diskussion um die unerlaubte Auswertung der Daten aus über 50 Millionen Facebook-Profilen eingeschaltet. Sein Statement ist klar:

„Facebook ist eine Überwachungsfirma, getarnt als Soziales Netzwerk.“

Er erläutert weiter: Unternehmen, die Geld machen, indem sie private Daten ausspähen, sammeln und verkaufen, nannte man früher treffend „Überwachungsfirmen“.

Deren Rebranding als „Soziale Netzwerke“ ist die erfolgreichste Täuschung seit der Umbenennung des „Kriegsministeriums“ zum „Verteidigungsministerium“.

Facebook beute intime Details über das Privatleben von Millionen „weit über die wenigen Details hinaus, die man freiwillig veröffentlicht“ aus und verkaufe sie an zahlende Interessenten.


wallpaper-1019588
Bald geht es wieder los mit dem Adventszauber bei „schon ausprobiert!?“
wallpaper-1019588
Klaustrophobische Schuldzuweisungen in zusammengeschusteter Figurenkonstellation
wallpaper-1019588
Zeit für mich – nicht nur im Urlaub
wallpaper-1019588
Santas größte Herausforderung
wallpaper-1019588
Yusaku Maezawa wird der erste Mondtourist!
wallpaper-1019588
Microsofts Upgrade-Warnung zu Windows 10 Version 1809
wallpaper-1019588
Im Mai 2019 schon was vor? Golfkreuzfahrt ahoi!
wallpaper-1019588
Birkenstamm-Deko