Facebook greift Googles YouTube mit Watch an

Facebook greift Googles YouTube mit Watch anFacebook startet sein Konkurrenz-Angebot Watch und greift damit die Google-Tochter YouTube gleichzeitig fast überall auf der Welt (außer in China und Nordkorea) an.

Bisher war die Facebook-Plattform Watch nur in den USA aktiv. Dort sieht man verschiedene Shows mit einzelnen, meist nur kurzen Episoden. Das Angebot geht breitbandig über Sport-Clips, Vlogs, Koch- und Comedy-Shows und auch Dokus.

Watch bündelt im Grunde die Videos aus Facebook-Seiten an einem zentralen Ort. Dabei ist die individuelle Auswahl der Videos abhängig von den Sehgewohnheiten des Benutzers.

Facebook greift Googles YouTube mit Watch anDazu zeigt Watch auch an, welche der Videos sogenannten „Freunden“ gefallen haben oder von denen sogar geteilt wurden – die Basis der „Blasenbildung für Dummies“ beim Gesichterbuch.

„Wir wissen, dass es eine gewaltige Konkurrenz um die Zuschauer gibt“, erläutert die zuständige Facebook-Managerin Fidji Simo das Projekt. Aber Googles Plattform YouTube ist immer noch die klare Nummer Eins für Internet-Videos, das dürfte kein Selbstläufer für Facebook und Watch werden…


wallpaper-1019588
Heimatnah: auf dem alten Postweg bei Katzenelnbogen
wallpaper-1019588
Die wachsende Popularität von Solar-Balkonkraftwerken
wallpaper-1019588
Am Ende des Weges: Reihe endet mit dem nächsten Band
wallpaper-1019588
Meine Wiedergeburt als Schleim in einer anderen Welt: Konkreter Starttermin der dritten Staffel bekannt + Promo-Video