Facebook-Freunde

Facebook-FreundeIch miste für mein Leben gern Schränke, Schubladen, Bücherregale aus. Oder ich miste meinen PC aus, alte Fotos, die ich doch nicht behalten will, Dokumente, die ich nicht mehr brauche, überholte Emails.

Manchmal ärger ich mich hinterher oder frage mich „Das habe ich doch mal besessen…?“ Passiert mir auch bei Schränken etc.

Was ich jetzt zum ersten Mal gemacht, ist Facebook ausmisten. Ich hab tatsächlich Leute abgefreundet und Sachen unliked!

Und zwar hab ich Leute aus meiner Freundesliste entfernt (klingt so martialisch!),  die ich noch nie gesehen habe, die sich mir auch nicht vorgestellt haben, die ganz offensichtlich nicht direkt was mit mir zu tun haben und bei denen sich der einzige direkte Kontakt, den wir jemals hatten, auf ihre Freundschaftsanfrage beschränkt.

Natürlich frag ich mich, ob das wirklich gut ist. Kann man das einfach machen? Trau ich mich das? Was ist, wenn die mich dann blöd finden? Aber ich hab grad eine Biografie über Steve Jobs (schon wieder!) gelesen, den fanden auch ziemlich viele Leute blöd.

Und es gibt wirklich viele Leute, mit denen ich im echten Leben gerne was mache, mit denen ich mich unterhalte, telefoniere, diskutiere, die mich inspirieren oder die womöglich ich inspiriere. Wir essen zusammen zu Abend, gehen ins Kino oder fahren in die Berge.

Kürzlich sagte jemand, der wirklich sehr viele sehr spannende Menschen kennt und zum ersten Mal bei einem Abend mit unseren Freunden dabei war: „Sie haben einen ausgesprochen sympathischen Freundeskreis.“ Auf diesen Freundeskreis bin ich sehr stolz. In den letzten Jahren ist er stetig größer geworden, und ich kann sowieso nicht alle so oft sehen, wie ich eigentlich gerne möchte.

Meiner Meinung nach taugt Facebook weder zum Netzwerken noch zum neue Leute kennenlernen. Ich hab noch nicht einen Menschen über fb wirklich neu kennen (!) gelernt, und ein funktionierendes und nützliches Netzwerk lässt sich nicht an der Anzahl der fb-Freunde ablesen.

So, ein paar von euch werden jetzt vielleicht nachschauen: „Hat sie mich auch abgefreundet?“

Wenn dem so ist: Bittebittebitte nehmt es nicht persönlich! Ich kenn euch nur einfach nicht gut genug! Oder womöglich gar nicht! Wenn ihr mich kennenlernen wollt, dann schreibt mir mal eine Mail oder ruft mich an! Vielleicht können wir ja Freunde werden!