Fabletics Erfahrungsbericht

Liebe Leser,

ich hatte mich vor einigen Monaten durch eine Facebook Werbung dazu motivieren lassen mich bei Fabletics anzumelden. Ich war erst irritiert, dass man bei einer VIP Mitgliedschaft knapp 50€ im Monat bezahlt (und ausgeben kann) wenn man nicht pausiert. Klar vergisst man oft zu pausieren, dachte ich mir. So war das dann auch. Ich habe bisher jeden Monat vergessen zu pausieren (obwohl man jeden Monat per Mail daran erinnert wird, dass man pausieren kann ^^), habe mich ab und zu darüber geärgert aber habe die Mitgliedschaft nie gekündigt. Ich hatte beruflich einfach zu viel um die Ohren, habe es verplant & dachte dann einfach das könnte doch ein super Weg sein für Sportklamotten zu sparen 😀  Mein Beitrag hat sich einfach immer mehr angesammelt und schon bald hatte ich eine schöne Summe auf meinem Fabletics-Konto. Durch mein Sportverbot hatte es keinen Sinn sich neue Klamotten zu bestellen und so sammelte sich viel an.

Nun habe ich mal einen Motivationsschub gebraucht und habe mir für mein ganzes Guthaben Outfits bestellt. Ich glaube insgesamt waren es vier Outfits und ich bekam sie nach zwei Tagen. Erst war ich nicht sicher, ob die Größe auch wirklich passt. Ich habe alles in L genommen, bis auf die Sport-BHs; die sind in einer M damit sie was halten! Aber alles hat perfekt gesessen und ich war ganz ehrlich sehr begeistert von den Stoffen. Alle Hosen sind so weich und bequem, ich kann mir gar nicht mehr vorstellen in einer anderen Hose Sport gemacht zu haben ^^

Ich bin ganz ehrlich sehr begeistert und absolut motiviert :) Ich habe alles behalten, was ich bestellt habe, denn alles hat super gepasst! Das Beispiel unten  ist sicher nicht der Glanzmoment meiner Fotokarriere (an dem Tag ging es mir nicht all zu gut) aber vielleicht sieht man ja, dass die Kleidung sehr gut sitzt und ich sehr zufrieden darin aussehe 😉

Fabletics anprobiert

Da ich momentan viel Fahrrad fahre und ins Fitnessstudio gehe, passen die Klamotten perfekt. Ich ziehe mich schon zu Hause an, fahre mit dem Fahrrad zum Studio und trainiere dort. Dann mit dem Fahrrad zurück. Ich hatte in den letzten Tagen drei der vier Outfits an und kann sie nur für beide Trainings empfehlen.

Ja, ich kann es niemandem empfehlen, der monatlich auf den Cent schauen muss. Allerdings kann ich Fabletics wirklich allen empfehlen, die ab und zu mal 50€ weglegen können (so wie ich in den letzten Monaten) oder sich gerne regelmäßig ein neues Outfit zulegen. Hier könnt ihr euch anmelden. Ich bin jedenfalls seit dieser Bestellung Fan geworden, denn ich fühle mich in den Sachen echt pudelwohl und werde definitiv weiter Mitglied bleiben.

*Außerdem wurde ich gefragt, ob ich Lust habe als Brand Ambassador an Challenges teilzunehmen, was mich mega doll gefreut hat :). Den Post hatte ich allerdings schon vorher fertig, weil ich euch einen Erfahrungsbericht geben wollte. Ich empfehle sehr gerne Sache, die ich selbst gut finde 😉