Ex-Bundespräsident Horst Köhler - Was er am 21. Mai in Afghanistan gesagt hat

Afghanistan, 21. Mai:
"..,dass ein Land unserer Größe, mit dieser Außenhandelsorientierung und damit auch Außenhandelsabhängigkeit auch wissen  muss, dass im Zweifel, im Notfall, auch militärischer Einsatz notwendig ist, um unsere Interessen zu wahren, zum Beispiel freie Handelswege." 
Danke Herr Köhler, dass sie uns klar gesagt haben, worum es bei diesen Kriegen geht ! Da sagt einer die Wahrheit, und schon  muss er zurücktreten. Im Irak und in Afghanistan werden wirtschaftliche und politische Interessen gewahrt und diese Einsätze haben nichts mit der Verteidigung von Europa oder den USA zu tun.
Ich glaube den meisten Deutschen ist garnicht bewusst, was diese Aussagen für Hintergründe haben. Jahrelange Rechtfertigungen für die Kriege und die Toten im Nahen Osten sind nun vom Präsidenten selbst als Lügen erklärt worden! Ihr wurdet jahrelang verarscht ! Wie kann man da noch still sitzen bleiben ?
Dann stellt sich der Typ echt noch hin, mit Tränen in den Augen, und erklärt seinen Rücktritt in tiefster Trauer bla... ich glaub ich spinn. Jetzt sagt einer die Wahrheit und es fließen Tränen der Trauer? Er sollte lachen, springen, tanzen, weil er einmal in seinem Leben etwas Gutes und Richtiges getan hat! Aber wahrscheinlich hat er das garnicht mitbekommen.
Jetzt wird die nächste Puppe an diese Position "gewählt" und das Spiel geht von vorne los..
Hier der Ausschnitt des Interviews, der zum Rücktritt des deutschen Bundespräsidenten Horst Köhler geführt hat.

Lasst uns hoffen, dass durch seine Aussage noch mehr Menschen aufwachen und begreifen, was hier gespielt wird.


wallpaper-1019588
Die besten Outdoor-Aktivitäten in München auf einen Blick
wallpaper-1019588
„Requiem of the Rose King“ wird als Anime adaptiert
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone Motorola Moto G9 Plus
wallpaper-1019588
OPC: Test & Vergleich (09/2020) der besten Produkte