Eurozone-Krisen-Update von heute 9.30 Uhr

Was nicht in deiner Lokalzeitung steht:

Deutschland will, dass Irland den EFSF anzapft, weil deutsche Banken so viel in Irland investiert haben.Mit seinen Horrorszenario "Ende der Eurozone" will Portugal nur von seinem eigenen Wirtschafts-Mißmanagement ablenken. Das eigentliche Problem Irlands ist die totale blinde Unterstützung der irischen Bankeneigner durch die irische Regierung, was konkret ein ganz massives Risiko für die/den irischen SteuerzahlerIn mit sich bringt.Eurozone-Krisen-Update von heute 9.30 UhrUnverständlich bleibt, warum die PIIGS, obwohl Griechenland und Irland faktisch bankrott sind, sich nach wie vor weigern, ein geordnete Insolvenz-Verfahren einzuleiten, mit dem z.B. Pakistan, Ukraine und Argentinien auch ihre Finanzkrisen erfolgreich überwunden haben.Zum ersten Mal gerät Frankreichs Schulden-Wirtschaft ins Visier kritischer FinanzanlytikerInnen: Frankreichs Schulden gegen Zahlungs-Ausfall zu versichern, kostet inzwischen mehr als die von Chile oder Malaysia... 

(Blogpost basierend auf: Eurointelligence Daily Briefing - 16 November 2010)


wallpaper-1019588
#RealTalk: In a nutshell, loving is about giving, not receiving
wallpaper-1019588
Imaginäres Familienmitglied
wallpaper-1019588
Was vom Jahre übrig blieb …
wallpaper-1019588
Bilderbuch veröffentlichen mit „mea culpa“ und „vernissage my heart“ gleich zwei neue Alben
wallpaper-1019588
Ich geh dann mal auf die Piste – mit funktionaler Kleidung
wallpaper-1019588
Zero Waste – Produktdesign aus Kiefernadeln
wallpaper-1019588
Zanzíbar – erstes “Opfer” der Terrassenverordnung in Santa Catalina
wallpaper-1019588
L'Oreal - Color Queen Oil Shadows und Paradise Mascara