Etikettenschwindel Laufzeitverlängerung – Weniger Sicherheit für Altreaktoren

„Jetzt ist es beschlossen: Im Schnitt sollen die alten deutschen Atommeiler 12 Jahre länger laufen. Dafür verspricht Umweltminister Röttgen den Bürgern mehr Sicherheit durch Nachrüstung. Doch das Gegenteil ist der Fall. MONITOR liegen Dokumente vor, nach denen entscheidende Maßnahmen für mehr Sicherheit verschoben oder als nachrangig eingestuft werden. Das bedeutet, dass insbesondere die alten störanfälligen Meiler noch Jahre weiterlaufen werden, ohne dass die Betreiber teuer nachrüsten müssen. Auf einen Schutz vor Terrorangriffen aus der Luft, etwa durch Passagierflugzeuge, wird bei der Nachrüstung ohnehin ganz verzichtet. Und nicht nur das: Anwohnern von Kernkraftwerken wird sogar das Recht genommen, wie bisher bestimmte Nachrüstungsmaßnahmen nach Stand von Wissenschaft und Technik einzuklagen.“

Etikettenschwindel Laufzeitverlängerung – Weniger Sicherheit für Altreaktoren



wallpaper-1019588
Netflix kündigt neuen selbst produzierten Anime an
wallpaper-1019588
Welt ohne Frauen?
wallpaper-1019588
Große Kesselspitze: Skitouren-Klassiker in Obertauern
wallpaper-1019588
Indisches Garnelencurry
wallpaper-1019588
Stadt Land Fluss Lösungen Pflanzen
wallpaper-1019588
[Rezension] Liz Kessler „Emilys Abenteuer“
wallpaper-1019588
25 % aller negativen Tweets zum Klimawandel von Bots
wallpaper-1019588
Neuer Fall von Coronavirus auf den Kanarischen Inseln