essence out of space stories – 04 beam me up

essence out of space stories – 04 beam me up

Als die neuen Nagellacke von essence auf allen möglichen Blogs vorgestellt wurden, habe ich mich wie ein Kind auf Weihnachten, Ostern und meinem Geburtstag zusammen gefreut. Neben den Colour Boost Nagellacken habe ich mich vor allem auf die out of space stories Reihe gefreut. Holo, Schimmer, Glitzer, Bling Bling.. was wünscht man sich mehr?!

Als ich dann die ersten Reviews gelesen habe, kam die Ernüchterung. So schön die Farben in den Fläschchen auch aussehen, auf den Nägeln waren sie dann doch nicht mehr ganz so spannend. Ich habe öfters gelesen, dass einige mit der Konsistenz und der Deckkraft unzufrieden waren. Aber ich wollte mir mein eigenes Bild machen und habe ein paar der Lacke gekauft. Pro Nagellacke habe ich 1.95,- gezahlt.

essence out of space stories – 04 beam me up

04 beam me up ist ein schönes Himbeerrosa mit Holopartikeln. Im Fläschchen schimmert der Lack schön vor sich hin und auch auf den Nägeln sieht er ganz gut aus. Leider sieht man vom Holoeffekt nicht all zu viel. In Konsistent war ganz angenehm. Nicht zu dick oder zu dünn. Wie üblich habe ich zwei Schichten lackiert.

essence out of space stories – 04 beam me up

essence out of space stories – 04 beam me up

Ich finde den Lack ganz hübsch, aber als „omg! voll Holospecial! Wow!“ würde ich ihn nun nicht bezeichnen. Aber farblich passt er schon mal ganz wunderbar zu den Tulpen und ist deswegen für viele wahrscheinlich auch eine wunderbare Farbe für den Sommer.^^

Schaut am besten auch noch mal bei Marina von Lacquediction vorbei, sie hat die Farbe noch mal viel besser eingefangen. Und sie klärt auf was es mit dem „Mich könnt ihr im Dunkeln sehen“ Etikett auf sich hat.

essence out of space stories – 04 beam me up

Während ich fröhlich meine Nägel lackiert habe, dachte ich aber 
Hmm, irgendwie kommt dir die Farbe doch bekannt vor?! 

Also habe ich in den Tiefen meiner Nagellacksammlung gewühlt und bin fündig geworden.

essence out of space stories – 04 beam me up

Und? Seht ihr den Unterschied? Er ist nich groß, aber vorhanden. ..that’s what he said ;D

essence out of space stories – 04 beam me up

Es ist pink parrot aus der exit to explore LE, ebenfalls von essencepink parrot ist ein wenig dunkler als beam me up. Den Unterschied sieht man aber wirklich nur, wenn man genau hinschaut. Im normalen Tageslicht fällt es gar nicht auf. Solltet ihr pink parrot also bereits besitzen, dann spart euch das Geld und kauft euch stattdessen lieber einen anderen Lack. Wer den pinken Papagei aber nicht mehr erhalten konnte, kann getrost zur minimal helleren Version beam me up greifen.

Habt ihr euch einige der neuen Nagellacke gekauft?
Verlinkt eure Beiträge doch gerne in den Kommentaren. 

Zum Schluss gibt es noch einmal die Tulpen, weil ich die so toll finde 😀

essence out of space stories – 04 beam me up



wallpaper-1019588
Ponyfest in Türkheim
wallpaper-1019588
Parrot Anafi: Unser Test der neuen 4K-Drohne mit Zoom-Funktion
wallpaper-1019588
Amtsgericht Gelsenkirchen: Hund hat Persönlichkeitsrechte
wallpaper-1019588
Neue Brötchen-Witze aus Christian Lindners Bäckerei.
wallpaper-1019588
OnePlus 7 mit 5G-Support soll 100 Euro teurer werden
wallpaper-1019588
Merry Christmas - einzigartige Weihnachtsoutfits ...
wallpaper-1019588
Calpurnia veröffentlichen animiertes Video zu „Wasting Time“
wallpaper-1019588
Anhörungsbogen zu Facebook-Fanpages – Sollte man antworten?