Eskalation in Stuttgart: Wasserwerfer gegen Demonstranten

„Krawallartige Szenen im Stuttgarter Schlossgarten: Beim Absperren des Parks für Bauarbeiten zum umstrittenen Bahnprojekt „Stuttgart 21“ ist es zu massiven Protesten gekommen. Die Polizei setzte Wasserwerfer gegen die mehr als tausend Demonstranten ein.

Die Auseinandersetzung um das umstrittene Bahnprojekt „Stuttgart 21“ eskaliert. Die Polizei ging am Donnerstag mit Wasserwerfern gegen Demonstranten vor, die Wege im Stuttgarter Schlossgarten blockierten, um die Polizei beim Errichten von Absperrungen zu behindern. Die sogenannten Parkschützer, die aus den Reihen der Projektgegner kommen, beklagten, die Beamten seien auch mit Reizgas, Schlagstöcken und Fausthieben gegen Demonstranten vorgegangen, darunter auch gegen Kinder. Mehrere Menschen seien verletzt worden. Die Demonstranten quittierten den Polizeieinsatz mit lautstarken Pfiffen.“

- Weiterlesen…

Quelle:

www.faz.net