Es kann durchgestartet werden – Herbal Moscow

Wien (Culinarius) Mit viel Leidenschaft wurde über 13 Monate lang eine natürliche Rezeptur entwickelt, welche durch das Zusammenspiel der vielen unterschiedlichen Zutaten eine Geschmacksexplosion erzeugt und das Getränk zu einem Erlebnis für den Gaumen werden lässt. Das einzige in Deutschland hergestellte fermented Ginger (Beer/Limonade-ohne Alkohol) mit natürlichem Limettensaft und natürlichem Gurkensaft, verfeinert mit diversen Kräutern, insbesondere mit der Fichtennadel.

Wir kennen doch alle das Problem: In den Klubs, Restaurants und Bars (ohne Profi Bartender) der Republik gibt es gefühlt schon immer das gleiche Angebot an Longdrinks (Vodka-Energy, Gin-Tonic, Rum-Cola etc.) alles mit Sicherheit gute Longdrinks, aber irgendwie auch ganz schön eintönig mit der Zeit.

Es ist an der Zeit dies zu ändern und an der Demokratisierung des Moscow Mules zu arbeiten, sprich diesen Drink national für jeden, in einer ausgezeichneten Qualität verfügbar zu machen. Mit Herbal Moscow wurde ein dementsprechend wichtiger und wahrscheinlich großer Schritt in die richtige Richtung gemacht.

Der Anspruch bei der Produkt- und Markenentwicklung war es einen aus natürlichen Zutaten bestehenden Filler (alkoholfreies Mischgetränk) für den Moscow Mule zu schaffen, der ohne lästigen Gurken und Limetten Einkauf und das Schneiden und Pressen auskommt.

Lediglich ein Glas mit Eiswürfel und Vodka, dazu Herbal Moscow und fertig ist der leckere HERBAL MOSCOW MULE! Auch pur und ohne Alkohol kann man Herbal Moscow sehr gut als erfrischende und natürliche Limonade genießen.

Fotocredit: ©Herbal Moscow


wallpaper-1019588
würzig, Entenkeulen und Graupen-Pilaw
wallpaper-1019588
Skitour aufs Liebeseck: Von Flachau ins Glück
wallpaper-1019588
Geschlechtergerechte Verwaltungssprache in Hannover
wallpaper-1019588
Dragon Ball Symphonic Adventure in Düsseldorf abgesagt
wallpaper-1019588
Kürbisdeko
wallpaper-1019588
Xiaomi Mi A3 Mittelklasse-Smartphone offiziell in Deutschland
wallpaper-1019588
Über Grenzen – auf dem hochalpinen Grenzgänger Wandersteig
wallpaper-1019588
CD-REVIEW: Anna Ternheim – A Space For Lost Time